Test Test: Thermalright True Black 120

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Thermalrights Ultra-120 eXtreme ist bereits seit einem Jahr am Markt vertreten, gehört aber nach wie vor zu den leistungsstärksten Prozessorkühlern im 120-mm-Format. Mit dem True Black 120 spendiert Thermalright seinem erfolgreichen Kühler nun eine optisch aufgepeppte Schwester, die im schwarzen Nickelkleid daher kommt und vor allem Liebhaber der Marke begeistern soll.

Zum Artikel: Test: Thermalright True Black 120
 

H3rby

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.545
Also er sieht ja wirklich richtig geil aus!! Ob das den Mehrpreis allerdings vollendens rechtfertig, mag ich bezweifeln.. Aber wie geschrieben von CB, für Sammler genau das richtige!
 

Oktopeter

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.833
Hurra! Endlich noch ein Kühler ganz in Schwarz:) Hoffentlich lassen sich andere Hersteller davon anstecken, weil Schwarz einfach super aussieht!
 

Santi

Ensign
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
131
Je matter und dunkler eine Fläche im infraroten Farbbereich, desto höher ihr Wärmeabstrahlungskoeffizient. Matte metallene Fächen befinden sich im Bereich 0,1 bis 0,15, matte schwarze Flächen dagegen bei >0,8. Das ist auch der Grund, warum zu Pentium3-Zeiten die meisten Kühler schwarz waren.

Auf den ersten Blick dachte ich, Thermalright wollte genau das bezwecken, doch der Kühler scheint immer noch zu blank zu sein, um diesbezüglich einen Effekt erreichen zu können. Denn gerade bei schwacher Belüftung wie durch den S-Flex im Testbericht oder bei vollkommen passiven Betrieb würde sich die Beschaffenheit der Oberfläche bemerkbar machen. Aber offenbar ging es Thermaltight wirklich nur um die optische Erscheinung.
 

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.093
Schön schön.
Werkelt schon hier, ist wirklich sehr nett.

Was mich noch gefreut hätte, wäre ein kleiner Exkurs mit 2 (gleichen) Lüftern im Vergleich zu einem.
 

zogger CkY

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.886
also die untersiede sind wirklich im bereich der messtoleranz, sieht echt nett aus, aber ist wirklich nur was fuer leute die entweder ein case mit fenster haben haben, oder die schwarz toll finden :).
 

yoT!mO

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.700
Man sieht der geil aus! Hätt ich nicht schon meinen HR-01 PLUS, würde ich mir jetzt den hier holen.

Gruß Timo
 

Korkinator

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
108
Da die Technik und Leistung ja quasi gleich geblieben sind, hätte eine schlichte News wohl auch gereicht?! Wirkt ja schon fast wie Werbung ;)

Aber dennoch guter Test udn ein schickes Teil, muss man mal sagen.
 

Bloodie24

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.799
Mich nervt es langsam wirklich, dass alle Kühler zwischen 155 und 160 mm hoch sind.
Das passt nicht in mein gehäuse, so bin ich sehr eingeschränkt bei der Kühlerwahl.
Zum Glück gibts den Arctic Cooling Freezer 7, der 126,5 mm hoch ist, damit wunderbar passt, günstig ist und auch eine gute Leistung hat.
Schade, dass der nie mitgetestet wird, vom P/L-Verhältnis wäre der wohl Top.
 

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.307

easyfreak

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
243
Zur Info: So bescheuert sich es sich auch anhört. Schwarz straht Wärme besser ab als weiß oder silber! Warum, keine Ahnung! Physiker fragen!
 

GeneralHanno

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.538
Je matter und dunkler eine Fläche im infraroten Farbbereich, desto höher ihr Wärmeabstrahlungskoeffizient. Matte metallene Fächen befinden sich im Bereich 0,1 bis 0,15, matte schwarze Flächen dagegen bei >0,8. Das ist auch der Grund, warum zu Pentium3-Zeiten die meisten Kühler schwarz waren.

Auf den ersten Blick dachte ich, Thermalright wollte genau das bezwecken, doch der Kühler scheint immer noch zu blank zu sein, um diesbezüglich einen Effekt erreichen zu können. Denn gerade bei schwacher Belüftung wie durch den S-Flex im Testbericht oder bei vollkommen passiven Betrieb würde sich die Beschaffenheit der Oberfläche bemerkbar machen. Aber offenbar ging es Thermaltight wirklich nur um die optische Erscheinung.
das klingt in der tat interessant. wie groß könnte deiner vermutung nach denn der durchschnittliche vorteil (delta T) von einem schwarzen kühler sein?
 

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.093
Nicht besonders groß.
Sonst wäre jeder Kühler schwarz.
Oder es ist zu teuer.
 

W33D3RCH3N

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
891
Ich frag mich nur ob die fatrbe nicht die Leistung etwas beeinträchtigt..

Ansonsten schaut der nett aus,aber sry zud em Preiss nur was für Modding Freaks.


lg
 

IVIuhahaha

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
263
also aus leistungstechnischen gründen is scharz nur n werbegag, das würde auch stefan bolztmann so sehen, wenn er sein gesetz auf den true black anwenden würde ;)
genau so unwichtig ist die frage nach eloxierung und purem alu ... da tut sich nix, null, bla, vollkommen egal, dadie unterschiede nur marginal sind.

btw: wer nen günstigeren schwarzen sucht, der genau so stark is, soll mal nach nem northQ 3340WLA suchen ;)
 

Santi

Ensign
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
131
Naja, die Farbe bestimmt lediglich die Wärmeabstrahlung. Je höher der Luftdurchfluss ist, desto geringer wird der Effekt, zudem muss der Farbfilm sehr, sehr dünn gesprüht sein um nicht isolierend zu wirken. Mein Experimentalphysik-Prof hats probiert und dabei knapp 10K weniger auf der CPU, allerdings im semi-passiven Betrieb.
 

GeneralHanno

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.538
Naja, die Farbe bestimmt lediglich die Wärmeabstrahlung. Je höher der Luftdurchfluss ist, desto geringer wird der Effekt, zudem muss der Farbfilm sehr, sehr dünn gesprüht sein um nicht isolierend zu wirken. Mein Experimentalphysik-Prof hats probiert und dabei knapp 10K weniger auf der CPU, allerdings im semi-passiven Betrieb.
das wäre aber ziemlich krass für alle silent PCs ...

€dit: @martin:
wenn in den nächsten wochen dein passiv PC fertig ist, kannst du den extreme black edition dann auch mal testen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top