Test Test: Thermaltake Kandalf

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.989
Nach dem Xaser V „Damier“ haben wir uns einem neuen, wesentlich schlichteren Gehäuse des bisher eher aus dem Modding-Bereich bekannten Herstellers Thermaltake gewidmet. In diesem Artikel wird das Thermaltake Kandalf gründlich unter die Lupe genommen - es wird sich zeigen, ob es dem guten Ruf des Hauses Thermaltake gerecht wird.

Zum Artikel: Test: Thermaltake Kandalf
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.329
Sehr schöner und informativer Artikel. Einziger Kritikpunkt meinerseits ist, dass ihr nicht auf die geizhals Preise zurückgreift, sondern auf Casekings.
Das Gehäuse ist nämlich schon deutlich billiger (mehr als 60€) erhältlich. http://www.geizhals.at/eu/a139466.html

Bezahlt Caseking für einen Werbevertrag oder für Sponsoring? :freak:
 

inzaghi75

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
445
Super geiles Gehäuse und sehr viel Platz. Werde mir aber ende des Monats das Armor Gehäuse von Thermaltake holen. Ist etwas billiger und genauso schön und groß.
 

NaTez

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
764
Schöner Test, ich habe den ALU Kandalf nun schon seit einigen Monaten.

Das niemanden bisher in einem Test der Zusammenhang vom 2001 Film Rechner HAL9000, mit dem VA9000 Gehäuse aufgefallen ist? Das stilisiert Kameraauge.

Da hat sich TT doch wirklich was einfallen lassen für ihr 9000er Gehäuse.

Ansonsten ist mir neben dem Ding mit den 2. Netzteillüfter noch aufgefallen, dass die Türen beim öffnen leider das Case berühren, das dürfte nicht lange dauern bis diese Stellen sichtbar werden und dass, der vierte Einbauslot leider nicht richtig zu gebrauchen ist, da dort der Rahmen entlangläuft.

Die Steckkarten Befestigung ist zum Glück einzeln abzunehmen, so dass man auch eine Karte mit einer Schraube befestigen kann.

Ansonsten ein sehr schönes und hochwertiges Gehäuse.
 
Zuletzt bearbeitet:

IRID1UM

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.591
danke für den informativen test.
ist ein wirklich sehr schönes gehäuse, das schwarze schaut meiner meinung nach sogar noch besser aus.
witzig finde ich, dass der platzmangel beim hinteren festplattenkäfig derart kritisiert wird, die meisten käufer werden dort ohnehin keine platten einbauen, dazu ist in der front wesentlich mehr platz. für mich ist das eher ein fraglicher minuspunkt, aber irgendwas muss man ja bemängeln, sonst wäre das gehäuse zu gut :)

mfg
IRID1UM
 

NaTez

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
764
Ich habe 4 interne Festplatten.

Ich sitze jetzt nicht am Gerät, aber wenn mich nicht alles täuscht, dann sind in der Standard Auslieferungsvariante nur 2 Laufwerke im Vorderen Bereich vernünftig einzubauen.

Ich habe den Platz vor dem Netzteil jedenfalls benutzt.
 
S

[sTm] Duck

Gast
Sehe ich das richtig das die Tür oben offen ist? Sprich das man da rein sehen kann?
Wie bescheuert sieht das denn bitte aus?!
Der Platz ist indes wirklich gigantisch. Wenn man einen kleinen Server bauen will, ohne ein teures Gehäuse zu kaufen, eine gute alternative.
 

NaTez

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
764
Das sieht ganz und gar nicht schlecht aus. Erstmal ist die Blende mit dem "Auge" eh etwas nach hinten versetzt. Ausserdem kommt man so an den Ein/Aus- und Resettaster. Der zwischenbereich bekommt ein wenig Licht von den Laufwerk- und Betriebs-LED mit.

Es sieht m.M. wirklich gut aus.
 
S

ShaÐe45

Gast
Also ich find das Gehäuse schon hübsch, aber mein nächster PC bekommt ein Silentmaxx ST-11 Gehäuse das sieht zwar nicht so schick aus, aber hat die Beste Dämmung die es gibt und leise ist mir wichtiger als sonstwas. (mein jetziger is scheiss laut... :freak: )
 
S

spiro

Gast
Funktionales Case, optisch Geschmackssache - ich mag es lieber schlicht - aber ein hervorragendes Review, Arne! :daumen:
 

Arne

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.989
So, erstmal die ganzen Comments bearbeiten hier...

@Sherman123
Nein, CB bekommt kein Geld dafür von Caseking. Aber die Partnerschaft von Caseking und CB dürfte dir auch schon aufgefallen sein, oder nicht? ;)

@Pennywise09
Das Alu soll zu dünn sein? ich kann mich ohne Probleme draufstellen auf das Gehäuse, und irgendwie instabil ist das nicht. Da hab ich schon wesentlich wackligere Stahlgehäuse gesehen.

@NaTez
Ja, die Türen... aber da muss man schon recht oft die Türen mit Schwung bis zum Anschlag aufmachen, damit man da was sieht imho. Das kann aber nur ein Langzeittest zeigen ;)
Übrigens können vorne standardmäßig fünf 3,5"-Geräte verbaut werden. Fehlte bei dir etwa der herausnehmbare Dreierkäfig?

@IRID1UM
Du hast mich tatsächlich durchschaut :daumen: ;)

@m4sch
Danke für den Hinweis.

@spiro
Danke :)
Dann entwickelt sich TT wohl in eine dir genehme Richtung, wenn du dir mal die früheren Gehäuse (Xaser...) ansiehst ;)
 

JasonFr13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
298
...nettes gehäuse gefällt mir man sieht das sich die Hersteller gedanken auf höhere abwärme machen in bezug auf 120mm und 92mm lüfter...

nur preise sind sehr hoch für son bissl metall;)
 

mapel110

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
989
Ich werde schon jammern, wenn ich wohl in ein paar Jahren meinen noname ATX-Big-Tower gegen einen neuen BTX austauschen muss. Jammern über Anschaffungskosten.
Aber ich finds gut, dass es Leute gibt, die 300-400 DM in ein Gehäuse stecken.

Dafür könnte man einen Kühlschrank kaufen, den PC darein bauen, ein wenig basteln und hätte weniger Lärm und Wärme. Obendrein hätte man Bier und Pizza immer griffbereit. Aber naja, ich lass euch euren Spaß.

(nicht so ernst nehmen, bin gerade albern ^^)
 

NaTez

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
764
Zitat von Arne:
So, erstmal die ganzen Comments bearbeiten hier...

@NaTez
Ja, die Türen... aber da muss man schon recht oft die Türen mit Schwung bis zum Anschlag aufmachen, damit man da was sieht imho. Das kann aber nur ein Langzeittest zeigen ;)
Übrigens können vorne standardmäßig fünf 3,5"-Geräte verbaut werden. Fehlte bei dir etwa der herausnehmbare Dreierkäfig?


Hi,

den Dreierkäfig habe ich. Die beiden anderen Einbauplätze auch. Der eine ist ganz oben hinter/neben den Tastern und LEDs, da steckt die Floppy drin und noch einen frei zu positionierenden Rahmen. Da kam mir die Festplatte verloren vor.
Schade, dass man scheinbar nicht einen zweiten Käfig unterbekommt. Obwohl der Platz ja reichen würde.

Grüsse
 
Anzeige
Top