Test Test: Xaser V Damier V5000+

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
Frisch aus der Fabrik hat uns über den deutschen Distributor ein Gehäuse der nagelneuen Xaser V "Damier" Serie erreicht. Und wer kennt die Xaser Gehäuse nicht? Seit Jahren sind sie auf dem Markt der gemoddeten Gehäuse ganz weit vorne zu finden. Was die neue Serie auszeichnet, wollen wir im Test genauer betrachten.

Zum Artikel: Test: Xaser V Damier V5000+
 

NTC

Ensign
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
167
Naja, wer's braucht...
Also eigentlich nur verkleinert, und die Front geändert und das nicht besonders gut! Mein Favorit immer noch der XASER III oder noch besser (und billiger) das ganz normale CASETEK 1018 :-)

grEEtz

NTC
 

Damokles

Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.230
Um es deutlich zu sagen:

Häßlich, maßlos überteuert und immernoch Kagge.

Warum kommen denn nicht endlich 12 cm Lüfter? Diese fördern mehr Luft bei gleichzeitigem geringeren Geräuschpegel.

CompuCase ist ein gutes Beispiel. In so einen Midi-Tower noch Dämmmatten rein, dann ist er leiser, kühler und trotzdem billiger als der Xaser .... und sieht noch besser aus. Außerdem hat er auch nen Staubfilter, schwingungsgedämpfte Festplattenkäfige und nen besseres Slot-Befestigungssystem als der Xaser.
 

RonnySteele

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.879
Muß ich mich leider anschließen. Ist nur meine persönliche Meinung, aber ich
finde die Xaser einfach potthäßlich. :kotz:. Und dazu noch Pre-modded. :freak:.
Ist irgendwie der Manta unter den Computergehäusen. Damals gab's die mit
Glastüren, damit man die Cowboyboots besser sieht. Heute gibbet die Gehäuse
mit Window, damit man die beleuchteten CPU-Kühler sieht. Same difference. :p
Da ziehe ich 'n Lian-Li vor. Klare Linien, schlichtes aber durchdachtes Design,
einfach perfekt. :)

-Ronny
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
was sich die designer dabei wohl gdacht haben ;o) nettes Review, leider nur mittelmäßiges Produkt. Gerade die Steckkartenhalterung ist für mich sehr wichtig. Und wozu man das Ding so mit Lüftern vollstopft... Der Kabelwust behindert die Luftzirkulation doch sicher enorm.
Das die Frontoptik, genau wie bei den älteren Gehäusen, grotte ist sollte klar sein ;o)

grüße
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
Also das Design geflällt mir ganz und gar nicht :volllol: und mit dem eigenartigen Steckkarten-Verschluss vom Casetek hatte ich auch schon meine Freude ;) :o
 

Rockzentrale

Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.908
Kann mich da meinen orrednern nur anschließen. Das Gehäuse sieht zum :kotz: aus. Ist eigenlich nur was für Kaufmodder die kein Intresse haben sich ein paar Gedanken zu machen wie ich mein Gehäuse selber und auch individuell und auch einzigartig gestalten können.

Aber sonst: ein schöner Test :daumen:
 

Otti

Captain
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
3.229
Ich find die auch absolut hässlich....und viel zu teuer und wenn ich mir die Messungen anschau, viel zu laut. Wer braucht denn bitte 5 Gehäuselüfter...ok ok es gibt Gehäuse und Leut die haben 7 Lüfter. Egal, die spinnen halt.
Die Frontpartie ist imho totaler Käse und wenn ich seh daß das Teil fast 17 Kilo wiegt dann will jedenfalls nicht derjenige sein der es trägt. Somit scheidet es als Lan Gehäuse für mich eh aus. Heutzutage wollen doch eh die meisten Alu-Gehäuse...mein Gott die von Thermaltake haben doch einen an der Waffel.
Viel positives fällt mir jedenfalls nicht mehr ein.
Doch es ist pre-modded :D :D :D und der Artikel ist wie immer super.
 

De4thFloor

Banned
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.566
War mal wieder klar, dass sich nur die Chieftech-Heinis hier negativ dazu äußern. Jungs, ihr habt Minderwertigkeitskomplexe, weil euer Gehäuse einfach jeder hat. Zumindestens hätte ich die, wenn ich ein Chieftech-Besitzer wäre. Tut mir leid, aber das musste einfach mal raus :rolleyes:

Das Xaser V gefällt mir auch nicht, aber es auf jeden Fall ein Stück individueller als ein CS-601 oder gar ein LianLi, die sich in letzter Zeit ja auch immer mehr Zulauf erfreuen.
 

Nero Atreides

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
930
Tach auch. Ich hab da mal eine Frage.

Ich finde das Gehäuse von der Ausstattung her sehr gut, vor allem die Filter for den Lüftern. Allerdings will ich dieses Gehäuse ohne diese Turbo-lächerliche Front haben!

Gibbet das Gehäuse auch schlicht, so wie z.B. ein CS601 (von dem ich mehrere besessen habe und trotz totaler Unindividualität immer hoch zufrieden war) aber mit der Ausstattung des Xaser?

Is datt machbar?

Nero. :D
 

Flix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.353
Ich find den auch...naja...nicht so schoen, um es mal so auszudruecken.
Vorallem diese voellig ueberzogenen Hardcano's...wer braucht denn bitte sowas?Da baut man sich eben 4 Potis ein, und nicht so ein Monster von Lueftersteuerung...und Teuer isses noch dazu!

@4th Floor
Du bist ja nur neidisch, weil dein haessliches Xaser III auch so ziemlich jeder hat, der vorher ein CS-601 hatte ;)...ICH bin stolz auf meinen Chieftec kasten! :D

so denn ;)
 

Otti

Captain
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
3.229
@ 4th Floor
Ich hab weder ein Chieftec noch ein LianLi. Erstens kann ich die CS Gehäuse nicht so leiden und zweitens bin ich nicht bereit für etwas mehr Qualität fast 200 Euro bei LianLi zu zahlen. Wobei das auch Ansichtssache ist.

Abgesehen davon schreibt hier jeder nur seine Meinung...eine Beurteilung durch einen Hobbypsychologen wünscht sich glaub ich keiner.

@ nero
Glaub das geht nicht. Das Xaser V beruht auf dem Casetek 1020 und ich glaub da kann man die Front nicht wechseln. Außerdem wäre es ziemlich unsinnig, bei dem Damier die Front zu wechseln. Dann würd ich schon eher das Casetek 1018 empfehlen. Das kannst du dann frei nach deinem Willen gestalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Damokles

Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.230
löl

als Xaser-Besitzer gegen Chieftech motzen :hammer_alt:

Auf welcher Basis basieren denn die ganzen Xaser?
Nicht doch etwa auf Chieftech? :rolleyes:
 

De4thFloor

Banned
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.566
Zitat von Damokles:
löl

als Xaser-Besitzer gegen Chieftech motzen :hammer_alt:

Auf welcher Basis basieren denn die ganzen Xaser?
Nicht doch etwa auf Chieftech? :rolleyes:
Die Xaser II basieren als einzige auf den Chieftech,
die Xaser III wie bereits angesprochen auf den Casetek,
der VM3000A auf den Avance B031,
und der Xaser V auf den Casetek 1020.

Es gibt keinen Xaser 1 und 4.

Zitat von Schlumpfinator:
@4th Floor
Du bist ja nur neidisch, weil dein haessliches Xaser III auch so ziemlich jeder hat, der vorher ein CS-601 hatte ...ICH bin stolz auf meinen Chieftec kasten!
Hmm, da schätzt du mich falsch ein :p




Das beste Gehäuse ist immer noch das Avance B031, im Nachhinein hätte ich mir lieber das als das Xaser III geholt, da es vom Preis/Leistungsverhältnis einfach ungeschlagen ist.
 

Kirtan-Loor

Ensign
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
222
selten so ein hässlichen tower gesehen...

das std cs601/901 gefällt mir immer noch am besten.
schlicht, schick, funktionell und günstig...
 

gollum

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
140
und ausserdem ist selber - bauen viel interessanter als einen fertigen tower zu kaufen ...
 

Ralph

Opara
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
Moin,

auch das Casetek CS1020 ist bereits mit einer beleuchteten Front versehen, die es in verschiedenen Versionen gibt.

http://www.maxpoint.de/pdf/cs_c1020_ger.pdf

Die schlechte Kartenbefestigung wurde leider von Casetek direkt vom CS1018 übernommen, die hat auch damals schon nicht funktioniert.
Aber vielleicht wird der Hersteller nach so geballter Kritik doch noch Aufmerksam und ändert die Konstruktion so ab, das sie mit allen Steckkarten funktioniert.
 

De4thFloor

Banned
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.566
Ist das zufälligerweise die selbe Kartenbefestigung wie beim Avance B031? Da gibts nähmlich u.a. auch Probleme mit DualSlot-Karten wie der GeForce FX :rolleyes:
 
Top