News Teufel Concept G ab Mitte Mai

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Das urpünglich für Januar geplante 7.1-Kanal-System Concept G 7.1 THX aus dem Hause Teufel wird nach neuesten Informationen nun ab Mitte Mai, also in ca. 5 Wochen, in Stückzahlen verfügbar sein. Das System zeichnet sich unter anderem durch einen 20 kg schweren Subwoofer aus.

Zur News: Teufel Concept G ab Mitte Mai
 

oTWO

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
23
wow, 20kg schweren subwoofer
den kann man doch gar nicht voll aufdrehen, dann bebt doch das ganze haus...
 

Etecos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
366
ach du schei**, 400 watt sinus (ich weiß, leistung ist nicht alles),da braucht man schon sehr,sehr,sehr,sehr tolerante nachbarn bei voller lautstärke.
da wird sich ja der postbote freuen mit dem 20kg schwerem subwoofer und noch den satelliten...
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.005
Das Gewicht vom Subwoofer is nicht die Welt! Solche Gewichtsklassen sind schnell erreicht, wenn man kein Plastik verwendet, sondern Echtholz oder wenigstens MDF.
Viel schlimmer wär es, wenn das Gehäuse aus Plastik wäre ;)
Dann würde nämlich der Treiber in dem Gehäuse 15Kg wiegen und das würde böse laut! *hehe*

Hauptverantwortlich ist immernoch der Verstärker, DER gibt den Ton an, wie laut es werden kann. Am wichtigsten jedoch ist an der ganzen Watt-Jadg, die da draußen herrscht, das bei Teufel-Systemen immer auch höhere Pegel gemeistert werden und dann nicht wie blechboxen klingen.
Auch wenn Teufel-Systeme nicht mehr Preis-/Leistungs Könige mehr sind, kann man sich auf deren Qualität verlassen...man kauft nie Schrott für sein Geld.

Wer nicht allzuviel Geld anlegen will, der ist allerdings mit dem ConceptE Magnum hervorragend beraten. Zur Zeit für 199€ bei Teufel direkt zu erstehen!!!
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.973
ich werde trotzdem bei meinen uralten 3-wege-boxen bleiben. die wiegen jeweils auch mindestens 20kg ;)

und da mein pc-zimmer sowieso ein einziger hölzerner resonanzraum ist reichen die auch dicke :D

aber wenn ich mir mal ein 5.1 system holen werde, wirds auf jeden fall ein teufel sein. ich hatte mal das vergnügen bei einem bekannten probezuhören...
 

bozz

Ensign
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
156
hab mir vor ner weile das concept E bestellt, hoffe das trudelt demnächst hier ein - wird mich glücklicher machen als die 2 boxen von trust die ich grade hier stehen hab :D
und preislich ist das denk ich schon gut, zumal es ja eigentlich alles abräumt was an test und awards zu gewinnen gibt und andre sets mindestens genausoviel kosten :)
 

[sl]

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
67
Ich glaub mein Logitech X220 (2.1) reicht mir locker. Hat nur 30€ gekostet, ne geile qualität und kann verdammt laut werden.. ;)
 

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.067
Zitat von [sl]:
Ich glaub mein Logitech X220 (2.1) reicht mir locker. Hat nur 30€ gekostet, ne geile qualität und kann verdammt laut werden.. ;)
verdammt guter Vergleich, ein 30 € 2.1-System gegen ein 400 € 7.1-System. ...löööl.

Aber nun, jedem das seine und mir das meine :)
 

corsair

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
848
Ein Freund meinte letztens , dass seine bei Media Markt gekauften 5.1 Holz Boxen (grosse Dinger) besser wären also solche kleinen Dinger wie sie beim Concept Magnum E vorzufinden sind (Satelliten). Er meinte, das durch das Holzgehäuse das alles viel besser klingen würde ( was ich ihm auch glaube). Aber kann man wirklich die Teufel Boxen mit den MediaMarkt Dingern vergleichen ?? Irgendwie lachen die Leute die kleinen 5.1 Dinger immer aus .....
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.973
@teddybiker
es heißt "jedem das seine und mir das meiste"! :D ;)

@corsair
klar sind zwei-oder besser drei-wege-boxen mit holzgehäuse besser als die popeligen satelliten.
aber wenn die einigermaßen klaren klang haben und man die auch einigermaßen aufdrehen kann, können die, natürlich mit nem guten subwoofer, auch sehr gut klingen. der hauptvorteil ist aber dass fünf oder eben sogar sieben gute drei-wege-boxen ne ganze menge schotter kosten, ich schätze mal unter 100€ pro box kannste das vergessen...

und im mediamarkt kauf ich eigentlich generell nix, bis auf audio-cd's. und ganz hübsche cd-ständer haben die da auch ab und zu. aber keine hardware.
für lautsprecher würde ich da schon in ein fachgeschäft gehen, wo ich mich drauf verlassen kann gut beraten zu werden, und wo mir kein teurer aber schlechter mist angedreht wird.
 

corsair

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
848
Ja war halt so ein Angebot für 100 Euro alles zusammen. Aber die Dinger machen einen guten und soliden Eindruck....

Ich finds halt blöd das die Leute die kleinen 5.1 Systeme unterschätzen.. :o
 

Bubti

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.642
Dann dreh die kleinen 5.1 Boxen mal voll auf. Dann werden die Leute aus den latschen fallen.
Konnte Gestern endlich mal testen was mein magnum Set so drauf hat. WOW sage ich nur. Soviel hatte ich nicht von den erwartet.

Davor hatte ich 3 Wege Boxen in Holzgehäuse die waren auch nicht gerade billig. Stück 250€.
Der Sound vom magnum Set ist um einiges besser als von den großen boxen.
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Dass die besser klingen, liegt bestimmt nicht am Holz. Es gibt sehr viele bessere Materialien (Beton, Schiefer, Keramik - hauptsache, es ist stabil und schwer).

Das (wohlbekannte) Problem bei so kleinen Satelliten ist die zu hohe untere Grenzfrequenz, sie können einfach nicht tief genug spielen, um den Subwoofer angemessen zu bedienen. Dieser muss deswegen bis in Bereiche spielen, wo er nichts zu suchen hat, weil er dann ortbar wird.
Ein weiteres Problem ist die Fehlabstimmung, die solche kleinen Gehäuse meist mit sich bringen, um überhaupt noch unterhalb von 150Hz nennenswerten Schalldruck zu liefern. Darunter leidet die Präzision, und bei hohen Lautstärken steigen die Verzerrungen stark an.

Einem 5.1-Angebot mit Standboxen für 100€ all inclusive würde ich aber das Teufel-Set jederzeit vorziehen. Das kann nur Taiwan-Schrott oder vom LKW gefallen sein.

Gruß
Morgoth
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.753
Wo stellt man eigentlich so viele Boxen auf ohne im Kabelsalat zu ersticken ? - ist doch alles Marktstrategie - irgendwann kommt 20 zu 2 - ist doch alles ein Wahn, da es das menschliche Ohr bei dieser grossen Anzahl von Boxen einen Unterschied in einem kleinen Zimmer gar nicht mehr heraushört - und wer kann schon so ein Boxensystem in einem 100 qm-Zimmer aufstellen...
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
20.1? Nö, 10.8 is besser.
Die Aufstellung dazu: jede Ecke ein Satellit, an jede Wand mittig einen Center, und an Decke und Boden einer, macht zusammen 10.
Der Trick sind jedoch die 8 Subwoofer:
an Front und Back jeweils 4 Stück, die hinteren werden zeitverzögert angesteuert. So werden die schlimmen Raumresonanzen im Bass stark reduziert, der Raum wird akustisch "trockengelegt".

Für den normalen Anwender aber völliger Schwachsinn, das lohnt wirklich erst bei großen Heimkinos von Leuten, die ein bisserl zu viel Geld haben.

Gruß
Morgoth
 

Slider_2001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
314
ich wollte mal was zu den kleinen Boxen im Gegensatz zu großen 3 Wege Boxen sagen: Es ist so das bei den ganzen 5.1 bis 7.1 Systemen der .1 Kanal (also der Bass) eigentlich nur ein Effektkanal ist. das bedeutet das man für ein Echtes Surround erlebnis mindestens 5 vollwertige Boxen braucht die das volle Spektrum anbieten und eben einen aktiven Subwoofer der die gesamten Basseffekte (nicht den normalen Bass, das machen die anderen Boxen) liefert. Das ganze klingt dann richtig geil, aber wie schon erwähnt ist das ganze ein recht teurer spass... trotzdem is das Teufel ne ganz nette alternative...

Slider
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.518
Schon richtig aber du darfst nicht unterschätzen wie gut das mit der Übernahmefrequenz funktioniert wenn die Sache gut eingestellt ist. Das non Plus Ultra sind natürlich systeme bei denen alle Lautsprecher eine möglichst große Bandbreite abdecken, aber wenn die 5 Boxen sowieso alles spielen, wofür dann nen Sub. Dann kann ich mir den Effektkanal auch sparen...
Eigentlich wollte ich nur sagen, dass es echt überraschen ist wie gut man mit etwas Feingefühl die Abstimmung eine Satellitensystems erwischen kann. Da hat man doch tatsächlich den Eindruck dass die Tiefsten Bässe und vollsten Stimmen und Explosionen aus den kleinen Lautsprechern kommen, auch wenns hinten ist.
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.005
Es ist so wie DvP schon sagte. Optimal wären Riesen-Lautsprecher (mein Vorschlag: Wilson Audio Alexandria X2 - lachab!!! / Natürlich auch als Center -hehe- ) und dazu noch am besten 2 Subwoofer, die sowieso gegen die Wilson keine Schnitte haben, aber nur da sind um Platz zu nehmen. Dann hätte man Klang, Xmal besser als im Kino. Aber wer tut sich das schon an??? Wenns zur persönlichen Note past und zum Raumdesign passt...gut, sicherlich, warum nicht?

Ich selbst "wechsele" ja auch von 4mal Alpha50 auf Front Alpha50 und Rear Alpha20, damit ich den Boden hinterm Sofa freibekomme. Ich rechne zwar mit abzügen in der B-Note (6ch Stereo Mode), aber absolut geringfügigen abzügen beim Filmeschauen.

Allerdings würd ich sicherlich nicht auf gute Standboxen für die Front verzichten wollen, wenn ich mal richtig fein Stereo hören will, ohne Subwoofer Schnick-Schnack. Dennoch kann ein gutes Sub-/Sat-System sich auch bei Stereo hören lassen. Oftmals besser sogar als man es glauben mag. Aber für mich persönlich is das halt nix.

Rodger
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.518
Hab ich das wirklich gesagt *g* :rolleyes:
 
Top