Test The Elder Scrolls Online im Test

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
#1
MMORPGs haben einen schweren Stand: In Zeiten, in denen es immer mehr Free-to-Play-Titel gibt, haben es schon normale Vollpreistitel schwer, während die bezahlpflichtigen Online-Spiele häufig erst recht auf Granit beißen. Mit „The Elder Scrolls Online“ versucht Bethesda trotzdem, seine ehrwürdige Marke in das schwierige Segment zu portieren. Wir klären, ob dieses Unterfangen geglückt ist.

Zum Artikel: The Elder Scrolls Online im Test
 

Zeboo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.562
#2
Die ersten Wochen sind klasse, danach nicht mehr. Das ist halt so und wenn man dann Geld dafür Monatlich zahlen muss dann verschwinden die Spieler ganz schnell. Es ist einfach kein Knaller, kein Monatsabo-Spiel.

Spiel wird in wenigen Monaten F2P, garantiert. Schade für die Leute die dafür sehr viel Geld ausgegeben haben, aber das ist dann halt so. Den Fans macht das glaube ich eh nichts aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

gokkel

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
632
#3
„Alles kann, nichts muss“ – diese Logik verfolgen deswegen viele MMORPG-Projekte in den vergangenen Jahren – und jetzt auch TESO. Ein solches Vorgehen ist auf den ersten Blick sinnvoll und fair, weil so auch Spielern, die gerne öfter allein unterwegs sind, ein Angebot gemacht wird. Auf der anderen Seite verwässert es aber den eigentlichen Charme des Genres, sodass sich eine sehr kritische Schere auftut: Ist der Spieler solo unterwegs, stören die Spielertrauben vor entscheidenden NPCs und Instanzen die Spielatmosphäre; will er dagegen gemeinsam ins Feld ziehen, ist er auf einen festen, kompetenten Zusammenschluss angewiesen – oder trifft auf eine bunt gemischte Truppe, mit der das Spielerlebnis genauso stark variiert wie das Wetter im April.
Das ist auch etwas, das mir schon beim Spiel Guild Wars 1 aufgefallen ist.

Während am Anfang, teilweise noch in der Beta, Missionen recht anspruchsvoll waren und eigentlich ein menschliches Team voraussetzten, wurden hier nach und nach Änderungen vorgenommen, so dass man alles auch allein spielen konnte, unter anderem durch deutlich stärkere AI-Gefährten.

Dies ist einerseits gut für die Leute, die keine Lust haben, ein vernünftiges Team ständig zu suchen bzw. nötig, falls mal zu wenig Spieler vorhanden sind, andererseits führte es nur dazu, dass am Ende fast jeder nur noch allein herumlief und das Zusammenspiel nicht mehr vorhanden war. Das war aber aus meiner Sicht das, was Guild Wars 1 vorher ausgezeichnet hatte.

Ähnlich wirkte es auch in Guild Wars 2, wo ich nur allein gespielt habe bis zur letzten Mission, wo ich dann auf einmal zum ersten Mal ein Team haben musste.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
173
#4
Die Steuerung des Spiels ist einfach nur nervig. Denke nach einer gewissen Zeit, wenn die Großzahl der Spieler das Abo nicht mehr verlängern, wird es auf Free2Play umgestellt, ganz ähnlich wie bei Star Wars online.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.365
#5

Silveran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.613
#6
hab mir die Pre Order digital gekauft, und ich muss sagen,...

einfach der Hammer!! ;)

+Grafik
+Atmospähre
+Stimmung
+ abwechslung,... entweder mal questen oder mit kollegen ini machen oder einfach PVP

gibt immer was zu tun,...

einfach,.. Hammer
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
585
#7
TESO hat mich während der Beta nicht gefesselt.

Es kommt leider kein Spiel in dem Genre an WoW Classic ran. Leider. Und ja jeder hat seine eigene Meinung!

Mal sehen was aus Wildstar wird.
 

dexplus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
476
#8
Habe die Beta gespielt, TESO ist nicht mal gut genug für F2P. Es ist extrem seicht, grauenhaft langweilig und einfach das mit Abstand schlechteste MMORPG, das ich je gespielt habe.

Spart euch eurer Geld, das Spiel ist in max. sechs Monaten eh F2P. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es wie Warhammer Online irgendwann eingestellt wird... und Warhammer Online war eindeutig das bessere Spiel.

TESO wird gegen Wildstar auch keine Chance haben mMn.
 

luda

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.822
#10
Die WildStar Beta war super lustig. Da merkt man definitiv viele Gemeinsamkeiten mit WoW Vanilla dank des Entwicklerteams. Aber generell sind für mich MMOs momentan einfach nicht mehr reizvoll. Da spiel ich lieber viele andere Spiele als mich wieder für einige Stunden am Abend an ein MMO zu binden. Für mich gibts da leider nur richtig oder gar nicht. So hier und da mal und dann für 13€ im Monat brauch ich dann nicht.
 

Ryan89

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.477
#11
Der Stil von WOW war ok. Der Stil von Wildstar gefällt mir aber gar nicht. Kann es denn nicht noch bunter und kitschiger gehen?
 
M

MuhOo

Gast
#12
Alleine auf die Idee zu kommen ein Elderscrolls MMO zu programmieren.. kann dem Spiel nichts abgewinnen und subjektiv gesehen ist es für mich eine reine Enttäuschung.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.365
#13
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
#14
Die ersten Wochen sind klasse, danach nicht mehr. Das ist halt so und wenn man dann Geld dafür Monatlich zahlen muss dann verschwinden die Spieler ganz schnell. Es ist einfach kein Knaller, kein Monatsabo-Spiel.

....
Du sagst das so als sei das Gesetz!?
Aber die Vergangenheit hat doch oft genug gezeigt das dem nicht der Fall ist und das das game einfach nur interessant genug sein muss und die Leute spielen es Jahrelang. Siehe WOW, Ultima Online, DaO, Eve, usw.....

Alleine auf die Idee zu kommen ein Elderscrolls MMO zu programmieren.. kann dem Spiel nichts abgewinnen und subjektiv gesehen ist es für mich eine reine Enttäuschung.
Dem stimme ich zu!
Elder Scrolls als MMORPG war von Anfang an eine blöde Idee imho. Die Elder Scrolls Serie war schon seit Anbeginn auf ein dichtes episches Einzelspieler Spiel ausgelegt das einem in diese Welt hinein zieht. MMORPG sind das totale Gegenteil sie gehen eher in die Richtung competitive game, Multiplayer, Generische Welt und/oder Story (WOW ist hier eine leuchtende Ausnahme!), min/maxing, usw....
Ich verstehe nicht warum es Elder Scrolls heißen muss, wenn Bethesda unbedingt ein MMORPG rausbringen wollte dann hätten sie das ja ohne Probleme tun können und wenn es gut wäre wird es gekauft. Stattdessen benutzen sie den Marken Namen Elder Scrolls der in der Zwischenzeit für ein Multimilliondollar Franchise steht für Marketing Zwecke aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

balmungd

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.280
#15
Also ich habe die Beta nicht gespielt und erst einmal nur den Headstart Code eingelöst ob ich den Spiele-Code auch noch einlöse oder hier verkaufe weiß ich aktuell nicht so richtig.
Es macht Spaß und es ist das 1. MMORPG was mir auch alleine Spaß macht obwohl ich eher in Gruppen immer gequestet habe.
Doch aktuell sind seit Release die Latenzen (ein Grund warum man nirgends wo sieht wie hoch der Ping ist) so extremst das es teilweise keinen Spaß macht ich erinnere mich da an den einen oder anderen Private WoW Server ...
So lange die Server drüben in den USA stehen bleiben (Texas!) ist es nicht wirklich spielbar.
Da sind und waren selbst die Wildstar Beta Server letztes Jahr im Mai schon bedeutend besser gewesen als das hier.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
631
#16
60 gb :freak:
 

Laurin.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
441
#17
Von den bisherigen Kommentaren wette ich das :
- 66% haben ESO nie gespielt
- 50% haben nie ein Elder Scrolls Spiel länger als 2 Stunden gespielt
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.168
#18
Das Fazit liest sich eher wie: langweilig und Mittelmaß , macht keinen Spaß ;)

Aber: seit wann hat Skyrim eine "erzählerische Dichte"?
 

Laurin.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
441
#19
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
536
#20
Also ich hab das Spiel. Und finde es in Ordnung. Es ist nicht das beste, aber es macht Spass. Monatliche Gebühr ist heutzutage was jeder für sich entscheiden muss. Besonders wenn man bedenkt das andere zeigen das es auch anders geht, wobei mir dann meist die Ingame Shops den Spass kaputt machen. Da bezahl ich lieber monatlich und alle sind auf dem selben Level, auch keine "kosmetischen Vorteile".

Da habe ich schon nicht mehr weiter gelesen .... 100fps limiter, 2core CPU Begrenzung , massive Einbrüche in AvA,
hier wird 2014 !! ein DX9 Spiel im DX11 Kleid verkauft.
Entweder einem gefällt die Grafik oder nicht. Egal welche Technik dahinter steckt. Ob nun DX9 oder DX11. Abgesehen davon waren MMO nie für eine tolle Grafik bekannt. Durch sowas lass ich mir aber nicht den Spass kaputt machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top