Thunderbird übertaktbar oder nicht??? Lässt sich das schon vor dem Kauf feststellen??

QLink

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
655
#1
Werde mir vorrausichtlich nächste Woche einen 1 Ghz TB zulegen mit Abit KT7 A. Jetzt ist mir schon vor einiger Zeit zu Ohren gekommen, dass AMD nur noch Prozzis ausliefert oder das es Prozzis geben soll, bei denen die L1, L2 und L3 Brücken intern nicht vernetzt sind(das sind die, die man mit dem Bleistift verbinden muss um überhaupt übertakten zu können) Meine 1. Frage: Stimmt das??? und meine 2. Frage: Kann man das irgenwie schon vor dem Kauf rein vom sehen her feststellen, ob er sich übertakten lässt oder nicht, oder muss ich da die Katze im Sack kaufen???
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
138
#2
Moin,
soweit ich weiss ist das ein Gerücht (welches sich aber sehr hartnäckig hält).
Vor dem Kauf (bzw. durch blosses anschauen) liesse sich soetwas aber nicht feststellen.

Gruss Limbus
 

termi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2001
Beiträge
25
#3
Warum willst du nen 1Ghz TB überhaupt noch übertakten. Die ERfolgsaussichten sind bei nicht übermäßigem Aufwand eher gering (1.1Ghz vielleicht) und das könnte das System instabil machen etc. Aber es sind dfinitv alle TBs übertaktbar...
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7
#4
Mit dem Abit kannst du dank Via KT133A doch nen stabilen 133/266 FSB fahren. Also hol Dir nen 100Mhz FSB-TB1000 und takte ihn mit 133 FSB - sollte stabil ohne zusätzliche Kühlung laufen.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
#5
Von 100 auf 133 MHz FSB ohne Zusatzmaßnahmen ? Dann mußt Du aber Den Multi auf 7,5 oder 8 herunternehmen, sonst hat er ja 1333 MHz Prozessortakt, und das geht nie ohne VCore-erhöhung und besserer Kühlung.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.118
#6
1. es ist durchaus wahr, dass es durons und t-birds gibt, die nicht mehr einfach durch verbinden der L1 Brücken einen frei wählbaren Multiplikator haben.
Ich besitzte einen duron 600(anfang August gekauft) bei dem geht es und einen duron 700(anfangNovember gekauft) bei dem es nicht geht. Aber man kann immer noch die Brücken öffnen (dazu gibt es genug Artikel im Internet) und nen neuen Multiplikator draufpinseln.
2.Ein 1Ghz T-bird auf 1330Mhz (also von 100mhz fsb auf
133mhz) geht sicher mit nem gutem kühler(kostet so 80 Dm) und noch ne gute wärmeleitpaste dazu.Die vcore muss dann aber auf 1.85v bzw 1.90v (wie man des abit board modifiziert für höhere vcor findet sich auch über all)
 

-=Simon=-

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18
#7
FSB 133

Dem CPU isses scheiss egal, welchen FSB er hat !! Nur der Gesamt-Takt zählt !! für 133 Mhz brauchst du nur ein Mainboard mit Via KT133A Chipsatz ! ´Wenn du glück hast, läuft der 1 Ghz TB 1333 bei 133 Mhz FSB !

 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6
#8
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.118
#10
man gott mein duron 700 läuft auf 1000MHZ (2.00v core und nem Global win fop 32)
mit 1.90v core und nem 10er multi mal 133mhz
guter Lüfter vorrausgesetzt geht es meistens
(für alle daus die es noch net wissen: T-bird hat Kupfer interconnects, Duron Alu)
Daraus folgt, dass der t-bird höhere taktraten verkraftet
siehe Athlon C 1330Mhz
Jeder T-bird 1Ghz läuft mindestens auf 1.2Ghz!

 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#11
Es gibt definitiv keine Durons oder TBirds die man nicht unlocken kann, das sind alles in der Tat nur Gerüchte. Und der Frequenzzugewinn den man hat ist reine Glücksache, denn nicht jeder Tbird oder Duron macht da viel mit. Die Prozessoren werden bei AMD einem "Geschwindigkeitstest" unterzogen und dann "gestempelt", wenn die Nachfrage Z.B nach 1,0 Ghz TBirds gross ist, aber Massenweise 1,2 Ghz TBirds im Lager sind, werden die schon einmal per "Stempel" downgegradet. Andersrum kann es einem aber auch passieren, dass mehr als ein paar Mhz nicht drin sind, nämlich genau dann wenn wirklich das drin ist, was auch drauf steht... ;)
Gute Karten hat man immer dann wenn ein Prozessor neu auf den Markt kommt, was auf der Tatsache beruht, das A. die Fertigungstoleranz wesentlich schärfer ist und B. einige hundert Megahertz mehr drin sind, denn die Produktion auf die höheren Frequenzen wird ja nícht plötzlich umgestellt...
Das merkt man immer ganz einfach : kam Z.B. ganz schnell der TBird 700 auf den Markt, so folgte kurz darauf der 1Ghz TBird, jedoch dauerte es wieder eine Weile bis der 1,2 Ghz TBird auf den Markt kam, was bedeutet, das man reele Chancen hat einen TBird < 1Ghz dieser Serie auf 1Ghz und höher takten kann, aber nicht von einem TBird 700,800 oder 900 auf 1,2 Ghz mit Garantie takten kann (es sei denn man hat Glück)...Die meisten Tbirdler die ich kenne die eine 1 Ghz CPU haben schaffen nicht mehr als 1,1 Ghz.....

Um nochmal auf die "Unübertaktbaren" zurück zu kommen, das liegt fast immer an schlechten Bleistiftstrichen, ja sogar Fingerabdrücke auf den Brücken können dafür verantwortlich sein, Eine gründliche Reinigung der Brücken mit Spiritus wirkt hier wahre Wunder (ich habe selber das Problem gehabt und ein bekannter von mir auch), fakt ist zumindestens von AMD gibt es keine "Unübertaktbare"....
 

TimoTei

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2001
Beiträge
465
#13
mal ne Frage ... ich habe jetzt nen 1,1GH Athlon TB und nen Abit KT7A ... ich habe mir gedacht dass ich ihn auf 1333 mhz takte (habe einen Hedgehog als Kühler:-)

nun würde ich aber noch gerne wissen wieviel Volt ich ihm verpassen soll?

und wie heiß er im Normalbetrieb sein sollte und wie heiß er höchstens werden sollte??

thx
 

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.631
#14
Hallo

Hab mir ein Abit KT7A geleistet und ein TB 800 !!!

Hab die L1 Brücken verbunden und siehe da ich kann den Multiplikator ändern !!!

V-Core auf V > 1.8 dabei stabil 800@1000



---------------------
Guß Viper :cool:
 
Top