Tipps zu konvertierung von VHS in DivX!?

CuddleBear

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
469
Hat jemand erfahrung wie man am besten alte VHS Kassetten in DivX konserviert?
Habe da alte Kassetten, deren Abspielqualität zunehmend schlechter wird. Leider steht im INet nur was übers DVD-rippen. Einer meinte ich sollte mir eine Winnov-karte kaufen. Hab mich schlau gemacht, und Winnov ist eine Videoschnittkarte mit Vid und SoundIn. Geht nicht auch einfach eine TV-Karte?
Desweiteren stand in einer Fachzeitschrift, dass sich GforceKarten mit ViVo absolut nicht für längere Aufnahmen eignen. Hat irgendjemand Erfahrungen damit??? Zumindest Tipps was ich mir kaufen sollte?
Videoschnittkarte?
TV-Karte?
Vivo-Grafikkarte?

Ich kaufe mir sowieso eine neue Graka, und eine TV-Karte könnte ich schon für 50DM bekommen.

Danke schonmal im Vorraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
WinTV PCI



Ich hab' hier auch ein paar Karten zum Video grappen.
Die Asus v8200/v7700. ATI All in Wonder Radeon und die
WinTV PCI von Haupauge.

Die Besten Ergebnisse hab' ich mit der WinTV PCI gemacht.

Helli
 

Lix

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
571
das geht??

tach Helli!! :cool_alt:


an die Hauppauge WinTV PCI-FM kann man einen VideoRecorder
klemmen? und der sound und bild konmmen genauso wie am TV??
gut zu wissen dann könnte ich auch mal meine kleine Sammlung an Medien fürs Bandlaufwerk auf Scheibchen kokeln!!

nur wie bekommt man die filme von VHS auf die Festplatte??

Lix
 
U

Unregistered

Gast
nach meinen erfahrungen gehts mit der wintv NICHT. ich hab das mal versucht.... kein bild
 

MarcWilmots

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
309
Kein Problem mit TV-Karte

Mit dem Programm WinVCR läuft das Überspielen von VHS auf PC erstklassig über TV-Karte. Als Formate stehen hier VCD und SVCD zur Verfügung, was den Vorteil hat, daß man die Aufnahmen direkt auf CD brennen und auf (fast) jedem DVD-Player ansehen kann. Es ist aber auch kein Problem sie ins DivX-Format umzurechnen. Seit kuzem heißt das Programm CinePlayer DVR, ist aber ansonsten identisch.
 
Top