udma 100 bei abit kt7-raid und thunderbird

  • Ersteller des Themas Unregistered
  • Erstellungsdatum
U

Unregistered

Gast
#1
configuration:

amd tb 800 mhz
abit kt7-raid
windows 98 se

1. festplatte ibm 307030 an raid-conroller
2. sony cd-writer an IDE 1 als master
3. dvd-laufwerk an IDE 2 als slave



HI !

ich habe folgende probleme:

ich bin nicht sicher, ob die dma/ide einstellungen bei meinem board grundsätzlich richtig sind.

Ich möchte über den bei diesem abit board eingebauten raid-controller die festplatte im udma100 modus betreiben.

was muss ich bei der konfiguration mit dem raid-controller beachten ?
wie stelle ich fest, welches laufwerk in welchem modus arbeitet ?
wie habe ich auf die dma-einstellungen einfluss? (bios oder windows)

allgemeines:
-----------------

- ich habe servicepack v. 4.29 auf einem frischen system installiert und dabei keine Probleme gehabt.

- die einzige festplatte des systems ist nicht an den eigentlichen ide-bus angeschlossen, sondern an den raid controller des boards (die beiden grünen sockel neben den normalen ide anschlüssen).

- da der raid contoller kein übliches boardfeature ist, kann das dma tool von via die festplatte nicht erkennen.

- im geräte-manager bei "festplattencontroller" finde ich die via busmaster treiber

- bei den "systemkomponenten" im gerätemanager ist der "dma controller" mit einem treiber von microsoft betrieben, was aber nichts zu sagen haben muss.

- der (hpt-370) raid-controller ist im geräte-manager unter "scsi-anschlüsse" zu finden.

wer mir mailen möchte, kann das unter dennis@junkomat.com
gerne tun. vielleicht gibts ja jemanden mit demselben problem.


vielen dank !

gruesse.
daeson.

 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#2
Hi,

ist alles normal bei dir

allerdings solltest du dein DVD auch auf Master setzen (falls es das einzige Gerät am 2.IDE Port ist)

unter Windows kannst du "nur" mit dem RAID-Administrator (sollte auf der MoBo-CD drauf sein) sehen in welchem Modus die Platten laufen

UDMA2 entspr. UDMA/33
UDMA4 entspr. UDMA/66
UDMA5 entspr. UDMA100

über einen rechtsklick auf die entspr. Platte kannst du den Modus auch ändern

im Gerätemanger kannst du da nix machen da, wie du schon bemerkt hast, der Controller als SCSI-Controller erkannt wird und Windows damit die Steuerung der Datenübertragung per SCSI-Protokoll voll und ganz dem Raid-Controller überlässt

bei den beiden CD-Römern kannst du die DMA-Einstellungen ganz bequem im Gerätemanager vornehmen

einfach bei EIGENSCHAFTEN vor DMA das Häckchen setzen, neu booten und glücklich sein :)
 

Sigma

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
292
#3
Hi

Beim hochfahren des PC meldet sich der HPT370.
Drücke die Tasten STRG+H und schon bist Du im BIOS des Controler. Hier kannst Du alle Einstellungen vornehmen.

Gruß Sigma
 
Top