Übersicht Monitore mit 27 Zoll (2.560 × 1.440) und darüber inkl. Kaufberatung

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
19.531
Beim XG2703-GS ging es rechts unten schon auf den Sack, die anderen 3 Ecken gingen. Beim XB271HUB war es geringer. Bei diesem ist die Wahrscheinlichkeit größer, vom BLB-Krebs verschont zu bleiben. Allerdings kann da die Schrift je nach Hintergrundfarbe ein bisschen unscharf sein, weil sogenanntes Grisselcoating. Ich habe mal den Shop gefragt, ob der mir einen neuen schickt. Wenn nicht und Geld zurück, muss ich mir was einfallen lassen. Mein Lotto mit G-Sync-Monitoren besteht übrigens aus Retourengeräten, leider. Die 700€ kann ich leider nicht schei*en.

Die Samsung-Panels vom C27JG50 und von 2 MAGs waren stärker von Einschlüssen betroffen, bzw. der obligatorische Staubbrocken war größer als beim XG2703-GS. Beim XG271HUB habe ich sogar gar keinen gesehen, aber auch nicht extra mit Eizotest überprüft, da dieses Modell schlichtweg im *rsch war mit Streifenbildung.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/13D-jtVnUFLVadxPa3oX_HQC5PxlMUAYqxDNTrlNHTaQ/edit?usp=sharing
 

-->fReAkShOw<--

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
886
Ist das Backlight Bleeding denn nur bei G-Sync Monitoren mit IPS Panel? Habe mir gerade ein paar Bilder dazu im Netz angeschaut und es sieht schon nervig aus :D
 

-->fReAkShOw<--

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
886
Aus deinem vorherigen Beitrag lese ich heraus das du mit dem XB271HUB soweit zufrieden bist, jedoch wegen Retourenware die Streifen hast?

Was ist denn der großartige Unterschied zwischen XB271HUB und dem XB271HUT? Ich meine da liegen knapp 150-200€ dazwischen 😅

Tendenziell würde der Acer sogar recht gut mit rot/schwarz zu meinem WaKü Konzept passen, so wie mein derzeitiger AOC 2460FP
 

-->fReAkShOw<--

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
886
Nun ja wie du bereits sagtest scheint es wirklich "den" perfekten Monitor nicht zu geben -.- Entweder mich hat das Thema früher nicht so doll gejuckt oder es ist einfach viel komplizierter geworden xD
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
19.531
Früher waren die Qulitätsstandards höher, also keine Staubeinschlüsse und BLB war auch nicht so in aller Munde, glaube ich. Den XB271HUB hätte ich vielleicht trotzdem behalten, wenn der nicht kaputt wäre.

Wie kriege ich eigentlich Bilder in meine Tabelle rein?

War heute und gestern mal dabei, die Schaltzeitensektion zu überarbeiten und die Bewegungsunschärfe rauszunehmen, sodass nur Schliere und Overshoot bewertet ist, also bei 144 bis ca. 160Hz gegenüber 60Hz. Unscharf ist 60Hz in der Bewegung eh, egal ob die Kisten schmieren oder "inverse ghosten".

Man könnte meinen, ich hätte Ufotest-Bilder, was nicht der Fall ist, sondern die Frage mit den Bildern ist für das BLB.

Außerdem entsteht in der Tabelle noch eine Sektion für Randabschattung und es ist dann seperat zur Ausleuchtung.
 

Siforce

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
393
Wenn man sich hier mal die letzten paar Seiten durchliest, bekommt man doch recht schnell den Eindruck, dass es wirklich keinen brauchbaren 27" WQHD Monitor gibt. Entweder schliert es, das Bild ist Matsch, es flimmert, das Backlight bleedet, im Panel stecken persönliche Andenken vom chinesischen Fließbandarbeiter oder die Dinger kommen schon kaputt an.

Wenn man jetzt noch zusätzliche Anforderungen hat wie z.B. 144Hz, G-Sync-kompatibel, schnell genug für ein paar gelegentliche Shooter und Farbwiedergabe, die auch mal für amateurhafte Bildbearbeitung ausreicht, bleibt eigentlich gar nichts mehr übrig.

In jedem anderen Subforum hier bleiben bei solchen Anforderungen eine handvoll Geräte übrig, die dann logischerweise mehr kosten, aber auch mehr leisten und hochwertiger gefertigt werden.

Als ich zuletzt vor 10 Jahren einen Monitor gesucht habe, wurde ich recht schnell fündig und ich war mit meinem Dell 2407WPF seither absolut zufrieden. Mag sein, dass die Ansprüche damals noch nicht so hoch waren, aber wenn heutzutage bessere Technik verkauft wird, muss es doch möglich sein, mit genug Geld ein Qualitätsprodukt zu kaufen, dass meinen Ansprüchen gerecht wird und einfach funktioniert?
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
19.531

thormod

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
20
Genau das wurde mir von meinen Kollegen in der Grafik auch geraten falls ich was gutes in höherer Auflösung als HD haben will. Ich werd den Samsung , mit dem ich echt Glück hatte, solange behalten bis sich Oleds durchgesetzt haben. Ich schätze so in 5 Jahren wirds die Dinger in hoher Auflösung und guter Qualität bezahlbar geben.
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.513
Wenn man sich hier mal die letzten paar Seiten durchliest, bekommt man doch recht schnell den Eindruck, dass es wirklich keinen brauchbaren 27" WQHD Monitor gibt. Entweder schliert es, das Bild ist Matsch, es flimmert, das Backlight bleedet, im Panel stecken persönliche Andenken vom chinesischen Fließbandarbeiter oder die Dinger kommen schon kaputt an.

Wenn man jetzt noch zusätzliche Anforderungen hat wie z.B. 144Hz, G-Sync-kompatibel, schnell genug für ein paar gelegentliche Shooter und Farbwiedergabe, die auch mal für amateurhafte Bildbearbeitung ausreicht, bleibt eigentlich gar nichts mehr übrig.

In jedem anderen Subforum hier bleiben bei solchen Anforderungen eine handvoll Geräte übrig, die dann logischerweise mehr kosten, aber auch mehr leisten und hochwertiger gefertigt werden.

Als ich zuletzt vor 10 Jahren einen Monitor gesucht habe, wurde ich recht schnell fündig und ich war mit meinem Dell 2407WPF seither absolut zufrieden. Mag sein, dass die Ansprüche damals noch nicht so hoch waren, aber wenn heutzutage bessere Technik verkauft wird, muss es doch möglich sein, mit genug Geld ein Qualitätsprodukt zu kaufen, dass meinen Ansprüchen gerecht wird und einfach funktioniert?

Also ich bin von meinem BenQ XR3501 (VA) auf den Dell S2719DGF (TN) umgestiegen da ich derzeitig wieder aktiver schnelle Shooter spiele und gemerkt habe das mein VA Monitor ein klein wenig überfordert war. Die Reaktionszeiten waren keineswegs schlecht, jedoch hatte ich eine leichte Schlierenbildung welche mich bei den schnellen shootern wie (Quake) leider etwas zu sehr gestört hat. Für alle anderen Spiele wie Battlefield, PUBG o.Ä. war der Monitor allerdings super!

Ich war anfangs erst sehr skeptisch da sich im Netz relativ viele Leute über das Backlightbleeding des Dell S2719DGF beschwert haben, dies kann ich jedoch zum Glück nicht bestätigen und hatte schon viel schlimmere Monitore gehabt, das Schwarz leuchtet bei mir im Dunkeln nur ganz leicht auf.
Auch von den Farben, den Kontrasten, der Schärfe und der Reaktionszeit des Monitors bin ich sehr angetan.
Okay, ein paar Einstellungen muss oder sollte man im Grafiktreiber schon anpassen um das optimale Ergebnis zu erhalten, aber da hat ja jeder seinen eigenen Geschmack was die Bilddarstellung angeht.
Was ich bisher nur als "kritikpunkt" sehe ist das das Bild wenn man von oben weiter auf den Monitor herab sieht etwas heller dargestellt wird als wenn man direkt draufschaut, ist meiner Meinung nach aber auch noch im absoluten Rahmen und für mich keineswegs störend.

Würde ihn jederzeit ein zweites mal kaufen :D
 

Gezegenci14

Ensign
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
175

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
19.531
Von den 3 eher den Z321QU wegen G-Sync, Schliere und Overshoot besser im Griff wegen adaptivem Overdrive. Die anderen beiden werden schlechtere Schaltzeiten bei wenig Hz haben, da keine adaptives Overdrive und der XV272UP wird auch extremes BLB haben. Gehen auch andere?
 

Gezegenci14

Ensign
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
175
klar würden auch andere gehen immer her damit mit den Empfehlungen bin für alles offen.
mfg
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
19.531
Man kann auch Lotto mit dem XB271HUB spielen, da hat man mehr Chancen auf weniger BLB als bei den anderen IPS-Dingern. Wobei ich mir unschlüssig bin, ob ich den XB nochmal nehme oder den 32GK850G-B. Mit meinem Lotto hatte ich noch kein Glück.

C27JG50 -> üble Abschattung unten im Rand
MAG271CQR (2*) -> Geflacker im Freesync bei 3D-Anwendungen und schlechte Schaltzeiten, da kein adaptives OD, beim 2. Verarbeitungsmangel
XG2703-GS -> Geflacker auf dem Desktop und übles BLB
XB271HUB -> immer noch BLB (trotzdem weniger als beim XG, aber immer noch zuviel) und ein Defekt

4 Monate rum und den B243W immer noch nicht gekickt. -.- Ist ein TN mit den typischen Blickwinkelproblemen. Und die Schaltzeitenschleuder GW2760HM soll Zweitmonitor werden.
 

Stuffz

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
248
Wenn man jetzt noch zusätzliche Anforderungen hat wie z.B. 144Hz, G-Sync-kompatibel, schnell genug für ein paar gelegentliche Shooter und Farbwiedergabe, die auch mal für amateurhafte Bildbearbeitung ausreicht, bleibt eigentlich gar nichts mehr übrig.

In jedem anderen Subforum hier bleiben bei solchen Anforderungen eine handvoll Geräte übrig, die dann logischerweise mehr kosten, aber auch mehr leisten und hochwertiger gefertigt werden.
Ich glaube, du verkennst hier ein bisschen die Lage. In den anderen Branchen ist deine Annahme korrekt. Wenn ich ein kompaktes Auto mit Premium-Quali mit 300PS haben will, dann kann Mercedes sowas für mich bauen. A-Klasse AMG, kostet halt das doppelte, aber ist machbar.

Bei den Monitoren sieht es gerade anders aus. Die klar beschriebenen Anforderungen (WQHD, max. 27", mindestens 100Hz, ohne miese Blickwinkel, garantiert (!!) ohne Konstruktions- bzw. Qualitätsmängel wie BLB, Unschärfe, Fiepen/Surren, schlecht regelbare Helligkeit, Pixelinversion-Probleme) werden schlicht von keinem Gerät erfühlt, egal ob günstig (~400€) oder teuer (Eizo, ~1000€). Bei anderen Panelgrößen gibt es da evtl. mehr Glück, aber die sind eben zum einen die unpassende Klasse (Größe) und zum anderen unverhältnismäßig teuerer. Um beim Auto-Vergleich zu bleiben, Mercedes wird dir nicht sagen "naja, wenn du mehr als 200PS willst, dann musste aber S-Klasse kaufen oder gleich Maybach nehmen, oder sonst!!!".

So viel zu meinem Senf. Ich werde jetzt mal einen WQHD@75Hz (oder 60Hz übertaktbar) bestellen; das scheint mir der einzige Kompromiss zu sein, den ich vor meinem Gewissen vertreten kann.
 

Bigger

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
912
Hallo Leute,

ich suche einen neuen Monitor fürs Gaming. Spiele eigentlich alles mögliche querbeet. Aktuell hab ich irgendeinen 22" IPS-Monitor und würde gerne ein wenig größer werden ;)

Mein System ist ein aktuell Xeon E3-1231v3 und eine R9 390. Da wird aber wahrscheinlich im Laufe des nächsten Jahres ein Upgrade kommen, also sollte das jetzt kein limitierender Faktor sein.

Mein Budget liegt so zwischen 400-500 Euro und er sollte bei Amazon verfügbar sein für den Preis. Was gibt es da gutes für den Preis?
Hätte natürlich gerne solche Features wie 144hz, WQHD, Freesync/Gsync (wenn sinnvoll möglich für den Preis). Panel hab ich eigentlich keine vorlieben. Früher hatte ich immer TN-Panel und mein jetziger ist ein IPS. War mit beiden zufrieden (mit ihren Vor- und Nachteilen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaschper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
268
Moin,

ich kaufe heute einen neunen Monitor (2.560 x 1.440), denke TN

Bisher nutze ich den Samsung SyncMaster P2450H, 24" TN

Zocke BF5 und Anno 1800 auf einer gtx1070. Dazu etwas Word.

Bisher bin ich bei Dell hängengeblieben

Der DELL S2719DGF (419€) oder Dell S2716DG (455€)

Für welchen würdet ihr euch entscheinen? Oder einen ganz anderen?

Budget wären ca. 450€

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.513
Ich bin seit kurzem Besitzer des DELL S2719DGF und kann ihn wirklich nur empfehlen, benötigt aber kleinere Feinjustierungen per Grafikkartentreiber was die Sättigung und den Gammawert angeht da die Standarteinstellungen einen nicht unbedingt aus den Socken reißen.

Wenn wir die Schnelligkeit des Monitors wichtig ist, bist du bei diesem vollkommen richtig! Keine Schlieren, kein Ghosting o.Ä. dazu ein knackscharfes Bild, gute Kontraste und eine solide Farbwiedergabe. Die Ausleuchtung ist zudem sehr gleichmäßig und der Schwarzwert für ein TN Panel wirklich gut.

Das einzigste was mir bisher ein klein wenig negativ aufgefallen ist, ist das die Helligkeit ein kleines bisschen abnimmt wenn man von weiter unten nach oben auf den Monitor heraufschaut, da ich aber sowiso ein klein wenig von oben nach unten auf den Monitor herabsehe fällt es nicht mehr auf.

Von mir persönlich auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung!
 
Top