übertakten geht nicht mehr, sehr merkwürdig!

mj23

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
101
hi.

also ich habe ein athlon xp 1700+ welcher auf einem abit nf7 sitzt.
getaktet ist er volgendermaßen 12.5 x 166 bei 1.65 vcore.
zur kühlung habe ich bis jetzt immer einen einfachen coolermaster mit kupferplatte am boden benutzt. war ziemlich billig das teil (ich coolermaster CP5-7JDIB-0L).

ich habe den kühler nun durch einen zalman cnps7000a ersetzt. soll zwar nicht auf das board passen, aber wenn man den kühler ein wenig modded geht es.

so nun das gute, seitdem der neue kühler drin ist, läuft meine rechner durchschnittlich 8-10 grad kühler.
aber er ist absolut nicht mehr stabil.
ich habe die vcore auf 1.675 erhöht, dann wurde es zwar besser, aber trotzdem kam der absturz des rechners.

okay wenn ich die vcore auf 1,7v erhöhen würde, wird der rechner denke ich mal wieder stabil laufen, aber trotzdem ist das ganze ein wenig merkwürdig.

was meint ihr dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tokianer

Banned
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
609
also 1. würde ich mal spontan sagen den multi von 12.5 auf 11 oder 10 runter. und den vcore bischen erhöhen? dann sollte der schon stabil laufen. nur ist dein cpu gelocked oder unlocked?
 

mj23

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
101
unlocked.

das er dann laufen würde ist klar.
er ist aber aber den jetzigen einstellung mit dem schlechteren kühler stabil gelaufen und mit dem besseren nicht mehr.
das ist das merkwürdige.
 

Tokianer

Banned
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
609
also ich würde dir raten den kühler ausbauen alles säubern und neu montieren...dann sollte der aber auch kühlen.vielleicht sitz der kühler nicht richtig oder zu wenig WLP oder auch zu viel? bei mir war das auch so und hatte den kühler neu aufgesetzt dann kühlte der kühler deutlich besser
 

mj23

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
101
das kühlen ist nicht das problem.
der kühlt wesentlich besser, wie schon erwähnt 8-10 grad kühler als der alte.
aber das system ist instabil mit neuen.

also nochmal kurz zusammengefasst:

alter kühler: system stabil bei 12.5 x 166mhz und 1.65 vcore, cpu-temp bei last 57 grad

neuer kühler: sytem instabil bei 12.5 x 166mhz und 1.65-1.675 vcore, cpu-temp bei last 48 grad
 

Tokianer

Banned
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
609
also bei mir habe ich den multi von 11.5 auf 11 runtergemacht und läuft jetzt super stabil. ich habe den noch nicht zum absturz gebracht. den multi runter auf 11 oder 10 hatte ich aber auch oben geschrieben ;)
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
mich würde mal interessieren, was du an dem Riesenprügel von einem Lüfter gemodded hast, das er auf ein Board passt, für das er keine Freigabe hat...... :rolleyes:
 

mj23

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
101
also der zalman passt auf dieses board nicht, weil der halterungsbügel gegen kondensatoren knallt.

am halterungsbügel sind auf beiden seiten jeweils zwei bohrungen um den kühler an das board zu schrauben. bei sockel a boards werden die beiden inneren bohrungen benutzt. also dremelt man ainfach auf der einen seite das äusere loch weg, und schwupps es passt.

bin nicht der erste der das gemacht hat.
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Ah, ok..... hmmm .... sonst noch irgendwelche Änderungen am System allgemein vorgenommen, nachdem du den Kühler eingebaut hast?

@Tokianer

Ich möchte nicht wissen, was ALLE machen, sondern was ER gemacht hat.....
Versuch bloss nicht, blöd zu machen.... da bin ich viel besser drin! :cool_alt:
 

mj23

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
101
nee sonst nix verändert, das ist ja das lustige.

:) scheint als könne meine cpu das kühle nicht leiden :)
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Wenn ich mich nicht irre, ist der Zalman das runde Riesenvieh aus Kupfer..... und der pustet die warme Prozessorluft in alle Richtungen..... vielleicht werden durch diesen Luftstrom (wenn deine Gehäuselüftung nicht gut genug ist) die Speicher zu heiss und das könnte natürlich auch für Instabilitäten sorgen.......
 

mj23

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
101
keine schlechte theorie...
jedoch, wenn ich mit der vcore höher gehe wird das system stabiler. das spricht dagegen.
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Ja, dann geh doch einfach höher mit der Vcore .... und schieb das Mysterium in die Akten..... :D wozu haste jetzt nen dicken Kühler......
 

mj23

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
101
das werde ich auch machen.
mich hat nur interessiert wie so was passieren kann.

bedanke mich bei euch, aber falls jemand noch 'ne theorie hat, bin immer interessiert!
 

chk2k

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
676
von etwas ähnlichem hab ich schonmal hehört:
nen kumpel hatte seinen rechner schon seid monaten übertaktet und stabil laufen, hat nie am rechner was verändert oder sonstwas, bis er dann eines tages mal den stromstecker ziehen mußte. danach is das sys nicht mehr gebootet und nur ein biosfflash konnte helfen. trotzalledem ließ sich das sys nie wieder so hoch takten wie vor dem ziehen des steckers!!!!
 

Overlord

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
65
xp 1700+ läuft der nicht standard mit 1,75V?

mein alter 1800+ läuft auch mit 1,75V standard....

ich glaube der Vcore wurde erst beim Barton auf 1,65V gesenkt
 
Top