Unerklärliche Abstürze mit 2*256 MB RAM PC-133

[SoE]tvzwirner

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
939
ALso, folgendes Problem (System-Config siehe Signatur unten):

Ich habe 2 Ram-Bausteine von Infineon drin, beide CL3, jeweils 256 MB PC-133.

Wenn ich einen Riegel alleine laufen lasse ist das System absolut stabil, 3DMark läuft anstandslos durch, Games machen keine Probleme, sowohl unter Win2k als auch unter WinXP.

Setze ich jetzt aber den 2. Ram-Riegel mit rein, dann stürzt mir der PC andauernd ab, d.h. das Bild friert ein, primär bei Benchmarks wie 3DMark und auch bei allen Spielen - da hilft nur noch ein Reset.

Unter Windows selbst kann ich arbeiten, momentan werkeln 512 MB RAM ohne Absturz, aber sobald der Rechner gefordert wird: Ende im Gelände :(

Habe schon die Ram-Bausteine vertauscht, die Bänke gewechselt, etc.. im BIOS ist auch CL3 als Timing eingestellt, alles korrekt - wie gesagt, jeder der beiden Bausteine läuft EINZELN ohne Probleme ! Nur beide zusammen wollen nicht :(

Was tun? Hat wer eine Idee?

Gruss,
TVZ
 

[SoE]tvzwirner

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
939
Weiss keiner was? :(

HAb mir Heute doch extra den Ram-Baustein gekauft... :(

Eben den eines Kollegen getestet (auch Infineon CL3), mit dem passiert genau das gleiche: Absturz wenn beide gleichzeitig im PC sind...

Hüüüülfäääää !
 

InFakT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
428
Vielleicht.....

Moinsen,

hast Du es schon mal mit einem Bios-Update probiert?
Falls Du schon das neuste Bios hast, probiere einfach mal
ein älteres! Ansonsten würde ich einfach mal beim Motherboard-
Hersteller anrufen, vielleicht haben die eine Idee.... :rolleyes:

Gruß InFakT
 

[SoE]tvzwirner

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
939
Hallo InFakT,

die Idee mit dem BIOS ist gut, habe das aber schon probiert :(

Werde wohl mal einen 512 MB-Rambaustein kaufen und den reinsetzen, mal gucken ob sich dann was tut.. ansonsten hab ich keine Idee mehr. Frage mich nur, warum unter WINDOWS (also bei Anwendungen wie Word, Excel, etc...) beide Bausteine gleichzeitig ohne Zicken laufen, nur sobald ich den Rechner mal richtig auslaste (Diablo2, Counterstrike, 3DMark2001, etc...) stürzt mir das Ding an beliebigen Stellen ab ??

So ein Mist, echt... ich probiere weiter.

Gruss,
TVZ
 

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
@[SoE]tvzwirner
Mit welchen Latenzen werden die Speicher betrieben?
(Ras,Cas, Ras to Cas)
Ich hatte das Problem auch mit einem 256 Mb Modul (noname mit Infineon Rams) das Modul ging nur auf 100 Mhz zu betreiben
Bei 133 Mhz 3-3-3 hagelte es Abstürtze,versuche das Teil umzutauschen mit der Bergündung das es nicht stabil läuft.
an sonsten zieh dir mal diese Bericht an
Ich hab mich beim tausch von meinem Riegel auf diesen Bericht bezogen und wurde prompt getauscht
http://www.heise.de/ct/01/17/023/
 

Mac_Leod

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.190
aha

Ich hab 2 billig ram bausteine drinn (2*256MB)
Können daher meine vielen abstürze kommen ???
 

[SoE]tvzwirner

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
939
@ Mr. Scheißköttel: Danke für den Tipp, werde den Speicher umtauschen am Montag, da er bei mir mit 133 und 3-3-3 vollkommen instabil läuft - ich kann machen was ich will, nix geht..

Und stundenlanges Rumprobieren wegen einem RAM-Baustein, darauf habe ich keine Lust.. lieber umtauschen bzw. Geld zurückverlangen und die Sache ist gegessen.

Gruss und thx,
TVZ
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
jaja, bei den guten NoName-RAMs kann es schon mal untereinander zu Problemen kommen

am besten RAM immer komplett austauschen - NoName RAMs aus ein und derselben Produktionslinie vertragen sich meisst ohne Probleme
 

[SoE]tvzwirner

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
939
Ach ja, das einzige was mich wundert... :

Egal was ich mache, egal wie ich die RAMs tausche, ich kann auch 2 billig-Bausteine reinbauen, das System stürzt jedesmal ab... :(

Es liegt also nicht am RAM selbst, denn JEDER Bausteine läuft EINZELN in meinem System superstabil.. sobald aber 2 Stück drinstecken geht nix..

Dat kapier ich einfach nicht...
 

MeLLe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
484
vielleicht ist dein zweiter RAM-slot auf dem mainboard im eimer, steck mal das zweite modul in slot3 oder 4. vielleicht hilfts!? ;)
 

[SoE]tvzwirner

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
939
@ MeLLe:

Danke, das Prob ist genau das, was du beschrieben hast, hat sich aber seit einiger Zeit schon geklärt... (hab allerdings vergessen das hier mal zu posten).

Der 2. und 3. (!) RAM-Steckplatz sind im Eimer, nur der erste tuts.. da steckt dann jetzt ein 512 MB-Infineon-Riegel drauf und verrichtet brav seine Arbeit :D

Dennoch thx dass es Leute gibt, die auch ältere Beiträge mal durchschauen !

Gruss,
TVZ
 

MeLLe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
484
kein problem, man hilft wo man kann ;)
glückwunsch dass dein sys wieder läuft! freut mich und ich denke alle andern hier auch :D

bye bye
 
Top