Bericht USB Typ C: Vorteile und Unterschiede umfassend erklärt

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#1
tl:dr; USB Typ C ist der neue Stecker-Standard. Was er im Einzelfall übertragen kann, ist allerdings nicht trivial. Von USB 2.0 bis USB 3.2 über DisplayPort bis hin zu Thunderbolt 3 kann alles oder auch nichts im Stecker stecken. ComputerBase gibt einen Überblick.

Zum Bericht: USB Typ C: Vorteile und Unterschiede umfassend erklärt
 

dflt

Bisher: Ununhex
Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.355
#2
Im Gegensatz zum Artikel von Golem.de sogar wirklich ein gescheiter Überblick über den Kabelsalat, inklusiver anschaulicher Tabellen.

Danke dafür, mal sehen was das Jahr 2016 bezüglich USB 3.1/Typ C noch für Überraschungen mit sich bringt.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
769
#3
Hab den Artikel überflogen. Echt unübersichtlich das ganze.
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
922
#4
Schöner Artikel.

Wieso ist für den Typ C Stecker nicht z.B. 3.1 (Gen2) einfach Pflicht?
(Die Umbennenung von 3.0 in 3.1 Gen1 halte ich übrigens für total daneben)
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.518
#5
Schöner Artikel.

Wieso ist für den Typ C Stecker nicht z.B. 3.1 (Gen2) einfach Pflicht?
(Die Umbennenung von 3.0 in 3.1 Gen1 halte ich übrigens für total daneben)
Weil der A und B Stecker immer noch aus Portabilitätsgründen existiert. Du kannst jedes USB Typ A Gerät an jedem USB Typ A Stecker betreiben, genauso wie jedes Typ C an jedem Typ C Stecker.

Schau mal auf deine Maus, deine Tastatur, Peripherie im allgemeinen. Wo hast du überall Typ A verbaut? Sei froh, dass sie Typ A noch supporten.
 

9t3ndo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.534
#7
Zum Artikel: :daumen:: :daumen:: :daumen::

Ein großes Problem auch aktuell bei Geräten aus China. So ziemlich alle neuen bieten nur USB 2.0 Type C mit wenigen Ausnahmen.
 

dgschrei

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.587
#8
Gott sei Dank steckt bei den neuen Dells hinter dem USB-C Stecker Thunderbolt. Dann brauch ich mir beim XPS 15 keine Sorgen machen und es geht einfach alles.

Ich denke auch, dass dieses Chaos letztendlich dazu führen wird, dass Intel mit Thunderbolt endlich den Durchbruch schafft, weil immer mehr Hersteller ihre PCs/Notebooks damit ausstatten werden um von diesem Irrsinn wegzukommen.

Man kann einfach nur den Kopf schütteln was für ein Totalversagen des USB kontrollierenden Gremiums der neue Standard ist. Wie soll ich in 5 Jahren meiner Mutter oder sonstwem erklären, dass ihr Gerät zwar einen USB-C Port hat und ihr neuer Monitor mit einem USB-C Stecker daherkommt, das Gerät sich aber weigert, darüber Bilddaten auszugeben, weil man nicht darauf geachtet hat, dass neben dem Stecker noch klein-winzig "DP" aufgedruckt ist?
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.023
#9
Hab da schon meine Erfahrungen gemacht.
Als frisch gebackener Lumia 950 XL Besitzer erst mal das Continuum Dock getestet, alles super, Kabel war aber zu kurz für mich.
Hab mir dann ein USB Typ C auf C Kabel (3m) bestellt, bis ich da eins gefunden hab hat schon gedauert.
Als es dann kam, voller Vorfreude getestet und siehe da "Dieses Kabel ist nicht kompatibel", na toll erst mal ein anderes bestellt diesmal 2m, als es ankam, genau das gleiche Spiel.
Bis ich gerafft hab, das es kein Usb 3.1 kann.
Ich habs jetzt aufgegeben und nutze weiterhin das beiliegende 1m Kabel.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.004
#10
Warten auf USB 4 UltraHighSuperSpeedHDR8K120Hz.

So wird das nichts. Die Umbenennung hat das Chaos ja eigentlich nur perfekt gemacht. Damals war USB 3.0 eben 5 Gbps-USB und alles war gut. USB 3.1 dann der 10-GBps-Standard. Und was alles noch dazu kam, musste man halt schauen. Jetzt ist aber plötzlich jedes USB 3.0-Gerät ein 3.1-Gerät, die Generation-Unterscheidung ist für'n Popo.

Also her mit USB 4. Ein Stecker. Ein Protokoll, dass nicht gleich bei Erscheinen schon wieder veraltet ist, und Mindest-Anforderungen die was taugen. Jedes USB4-Gerät muss PD bieten/nutzen, jedes USB4-Kabel auch, etc. pp. Ja dann steigt der Preis für USB-Hardware. Thunderbolt hats vorgemacht. Ist das erste Mal, dass ich insbesondere Apple-Nutzer um eine Schnittstelle beneide. Weil sie es eben einfach kann. Kein "das geht, sofern, also wenn, und dann auch nur insoweit ...".
 

blmw911

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
24
#12
Seltsam...

also ich habe mich schon häufiger gefragt, warum Artikel über das gleiche Smartphone bei Computerbase und Golem fast gleichzeitig erscheinen (zumindest am selben Tag). Also bei Smartphones dachte ich immer es gibt eben eine Vorgabe vom Hersteller und daher einscheinen nunmal alle Artikel zeitgleich.

Aber ein solcher Zubehör Artikel... am selben Tag auf Computerbase und Golem? Das kann doch kein Zufall sein.

Arbeitet ihr zusammen? Oder schreibt ihr ab?
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.966
#14
Tausend Dank für den Artikel! Dieses Wirrwarr hat sich leider schon abgezeichnet und ihr seid ja auch schon einmal ganz knapp darauf eingegangen...

Für mich ist das Highlight: USB mit thunderbolt 3. Darüber sollten sich dann auch geile Docks realisieren. Ich hoffe also, das thunderbolt3 das rennen im Dschungel macht.
 

Jan

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#16
Bei Produkttests hat es in der Tat oft mit dem Fall einer Sperrfrist oder einer Teststellung zur gleichen Zeit zu tun. In diesem Fall ist es aber wirklich Zufall. Der Artikel war von uns für diese Woche geplant, ohne dass wir in die redaktionellen Abläufe von Golem gucken können. Alternativ hätten wir das jetzt schieben können, damit kein zeitlicher Zusammenhang besteht. Aber der Inhalt ist fertig - also raus damit. :)

Beide Redaktionen waren hier offensichtlich zum selben Zeitpunkt der Ansicht, dass das Thema jetzt langsam an Fahrt gewinnt und genug Leser noch Informationsbedarf haben.
 
D

Don Kamillentee

Gast
#17
Prima Artikel. Habe mich schon das ein und andere Mal gewundert, warum die extra gekauften USB Typ C Kabel keine Ladefunktion gezeigt haben...
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.365
#18
Dabei seit
März 2011
Beiträge
200
#19
Wenn man mal auf Amazon nach USB Kabel C sucht, oder auch noch ein 3.1 dran hängt bekommt man viele Ergebnisse mit "USB 3.1 C auf USB 3.0 A".
Sprich die ganzen Hersteller haben auch absolut keine Ahnung, wie das ganze heißt, und was Protokoll und was Stecker ist.
Hoffentlich setzt sich da bald mal das richtige und dann auch einheitliche Namesschema durch, sonst kann man ja wirklich 10 bestellen und 9 zurückschicken um ein passendes zu finden.
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.518
#20
Also kurz, anstatt zehn unterschiedliche Stecker mit je einem Standard haben wir hier zehn unterschiedliche Standards auf einem Stecker. :freak:
Grundsätzlich lieber sorum. Im Zweifel kann man immer noch Geräte zum laden an den Stecker packen. Andersrum braucht man immer Adapter...

Im Endeffekt muss es doch bloß korrekt von den Herstellern gekennzeichnet werden.
 
Top