Vcore bei 2500+ AQXEA

uboot

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Hiho,
ich habe irgendwo gelesen, dass ein normaler Barton 2500+ mit 1.5 Vcore läuft. Aber die mit AQXEA Stepping von Haus aus schon mit 1.60-1.65 Volt laufen.
Ich habe nun auf 10.5*200 gestellt und den Vcore im Bios auf 1.6. Läuft auch wunderbar. Im BS wird angezeigt 1.62-1.63V. Meint ihr ich könnte 10.5*200 auch mit 1.55V betreiben? Oder gar 1.5V Vcore?
 

uboot

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Fragen ist schon nicht schlecht :)
Auf nen Bios Reset habe ich atm keine Lust. Mir gehts ja auch um die Theorie. Kann ja sein, dass 10.5*200 mindestens 1.6 Vcore braucht.
 

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.102
ich bezweifel das es funktionieren wird, aber du kannst den prozzi ja erst ein bisschen runtertakten, die vcore einstellen, gucken obs läuft dann wieder langsam den standardtakt nähern:)
 

BOZ_er

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.212
Also bei 2,2Ghz läuft der garantiert nicht mit weniger als 1.6x V !
Wenn du glück hast läuft er auf Normtakt (also 1833) bei 1.5V aber irgendwo muss der die Energie auch hernehmen....
 

uboot

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
10.5*200 sind 2100Mhz nicht 2200 :)
Und @Bubti das stimmt nicht. Jeder Barton 2500+ kann locker auf 1.5 V laufen. Ich meine die neue gelockte Serie, würde auch von Haus aus mit 1.5V betrieben werden.
 

BOZ_er

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.212
@Flowy wär ich jetzt echt nciht draufgekommen!

Wer betreibt nen AQXEA der mit 2100mhz läuft nciht mit 2200Mhz als 3200+ ?
 

uboot

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Ich z.B.! :rolleyes:

Mich ärgert momentan ein bisschen das MB und Bios von MSI. Meiner Meinung schlagen die da viel zu viel drauf. Also die CPU wird mit 10.5*200 57° im Idle Zustand warm. Das kann ich mir aber nicht vorstellen. Bevor ich die Arctiv Silver drauf getan habe, waren es mit 1833Mhz 65° o_O

Auf jeden traue ich der Temperaturanzeige nicht ganz. Ich werde mir demnächst erst einmal so digitale Thermometer zulegen, um selbst zu überprüfen.
 

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.102
les die temps mal mit programmen wie zb. aida32 aus oder update mal dein bios. das die temperatur beim übertakten um 10°c sinkt ist unnormal.
 

uboot

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Nein ist nicht unnormal. Wie gesagt, hatte schon bei 1833Mhz den selben Vcore. Und da die Größe der Verlustleistung sich hauptsächlich nach der angelegten Spannung richtet, ist ja zu vor dem Übertakten kein Spannungsunterschied. Außerdem wie du vielleicht gelesen hast, habe ich die Wärmeleitpaste erneuert und durch die Arctic Silver 5 ersetzt.
 

Ömerich

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.063
Mein 2500+ (OPN weis ich grad nicht, ist aber keiner von diesen neuerern "Super-Bartons" :p) läuft z. Z. auf Standardtakt (11x166) mit 1,50 Volt VCore.

Speedfan zeigt mir im Moment sogar nur 1,46 Volt an.

Und das ganze absolut stabil. :)
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
1,62-1,64 volt "netto" und viele stunden primestable, auch während andere aufgaben laufend ausgeführt werden mit 11x200 kann ich für den 2500+ aqxea auch bestätigen.

weniger habe ich noch nicht probiert. vielleicht keine schlechte idee. vielleicht war ich nicht darauf gekommen, wohl weil ich dachte, dass amd mit 1,65volt eine betriebszeit von "unendlich" garantiert, so zumindest meine annahme.

"nach oben" habe ich max. 2,03 volt ausprobiert, bis gut 2.500mhz. auch kein problem. einmal hat meine frau sogar mit 2.514mhz @2,03 volt bios mehrere stunden gegamt. bislang deshalb keine veränderung des prozessors oder systems deshalb zu beobachten. funzt immer noch wie neu.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Meiner hat bei 11x200 1,65V, der 2500+@3200+ von einem Kumpel tut's aber nicht unter 1,7V.
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
mein netzteil hat zwar 550 watt, aber wohl weiles ein preiswertes ist, bricht es immer ein paar zehntel ein. (es muß ja auch eine normabweichung da sein, damit die regelung merkt, das es was zu nachregeln gibt?). halt wohl ein paar zehntel mehr, als ein exorbitant teureres. aber egal:

und da es wie wir alle wissen manchmal halt auf die paar zehntel ankommt, an der unteren grenze, gebe ich halt gelegentlich zusatzlich die werte brutto (bios) und netto unter prime95 an.

wenn der prozz "schon ganz schön was zieht", so ca. 130 watt @2500mhz, dann macht das bei mir von 2,06 volt bios netto 1,97 volt unter prime aus. idle 2,03 volt. lebt sich aber gut mit. kann man ja einrechnen. wichtig ist mir, das das nt "sonst nicht quiekt". die power reicht immer und allemal. "der saft ist dann voll da". da regelt sich nicht mal der nt-lüfter hoch, auch nicht @2500mhz.
 
Top