Verhalten bei Virusbefall ??

U

Unregistered

Gast
Nun ist es auch mir passiert. Vorhin beim Surfen im Internet bekomme ich die Meldung von NAV daß eine infizierte Datei (xx.htm) gefunden wurde.

NAV hat sofort alles angehalten und die Datei sofort isoliert. Da es NAV nicht möglich war die infizierte Datei zu reparieren habe ich in meiner Panik die Datei aus der Quarantäne gelöscht (Zur Auswahl standen reparieren (ging nicht), löschen und an Symantec senden).

Jetzt beschleicht mich das Gefühl, das es vielleicht gar nicht so klug war die infizierte Datei zu löschen.

Ist denn die Datei nach dieser Aktion wirklich gelöscht ???

Welches ist denn das richtige Verhalten in so einen Fall ??

Nach einen Windows-Neustart bekam ich die Meldung, das in der regestry auf eine Datei NVA....vxd im NAV-Verzeichnis verwiesen wird, die nicht mehr existiert (war das der Virus ?).

Ich habe NAV deinstalliert und komplett neu installiert (die neuesten Virusdefinitionen aufgespielt).
Bei einer Virusprüfung meldete mir NAV daß keine Viren gefunden wurden.

Kann ich mich jetzt darauf verlassen daß ich Virenfrei bin oder sollte ich mein System mit einen anderen Virusprogramm überprüfen ??

Was benutzt Ihr für ein Virusprogramm ???

Pepe
 

Hellracer

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
205
Hey!

Nun mal keine Panik. So weit ich gelesen habe, hast Du einen aktuellen Virenscanner installiert und die infizierte Datei gelöscht.

Nur ne kleine Frage: Wurde die infizierte Datei von Norton isoliert und gelöscht, oder wurde dies von Dir manuell vorgenommen?

Solltest Du die Datei händisch gelöscht haben, besteht die Möglichkiet, daß Norton AntiVirus den entsprechenden Virus nach Neuinstallation nicht findet. Um Sicherzugehen, daß ein System Virenfrei ist und bleibt, muß der Virenscanner auf einem sauberen System installiert werden.

Ich rate Dir, eine Sicherung Deiner wichtigen Daten vorzunehmen, zum Beispiel auf CD.

Sollte Dein System die nächsten Tage keine Probs machen, wars das. Ansonsten: ALLES löschen, Neuinstallation. Direkt vor Einbindung der eigenen Daten aktuellen Virenscanner und Signaturen installieren, alte Daten einspielen und Scannen.

Grüsse


Hellracer
 

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Alles Virenfrei

Ich hätte bei den Dateien zwar nicht so wild umhergelöscht, nachdem sie isoliert worden, doch ich denke das jetzt alles virenfrei sein sollte.
 

[EH]Keeper

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
539
Norton AV schön und gut....(will jetzt keine Schleichwerbung machen) aber probier mal den Scanner von Sophos. Der kennt ca. 12.000 Viren mehr und ist einiges besser. (Kennt auch Würmer und Trojaner....)
Ein Demo kannste dir unter http://www.sophos.de/ laden.
 
P

Pepe

Gast
@Hellracer

Norton hatte die infizierte Datei isoliert. Ich habe danach Norton aufgerufen und hab mir das ganze im Quarantänebereich (oder wie dieser Bereich auch heißt) angeschaut.

Dort gab es mehrere Möglichkeiten:

eine Reparatur der infizierten Datei war nicht möglich. Es standen noch zur Auswahl an Norton senden (war mir in den Moment nicht so sicher) oder Löschen. Ich habe den Button Löschen gedrückt, d.h. ich habe die Datei mit Norton gelöscht (nicht über´n Explorer).

Ich habe mein System in mehreren Partitionen aufgeteilt. Für die Partition mit den OS hatte ich schon mal eine Image mit Ghost gemacht. Die habe ich auch anschließend aufgespielt. Leider befindet sich das Programm Norton Antivirus auf einer Partition von der ich kein Image habe. Also konnte ich diese Partition nicht neu überspielen.

Es scheint so, als wäre ich noch einmal mit einen blauen Auge davongekommen.

Ich hätte nicht gedacht, daß ich mich beim Surfen infizieren könnte. Ich dachte das könnte nur durch das herunterladen von irgendwelchen Dateien passieren (ich weiß beim Surfen werden auch Daten auf die Festplatte heruntergeladen).

Danke Euch für die beruhigenden Worte.

Aber wie ist denn nun das richtige Verhalten in so einen Fall ?? Soll man die infizierte Datei in den isolierten Bereich von Norton lassen oder an Symantec schicken ??

Pepe
 

Hellracer

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
205
@ Pepe - Hi!

Das hast Du schon ganz richtig gemacht. NAV bietet mehrere Möglichkieten an, Viren von einem befallenen System zu beseitigen, bzw. diese zu neutralisieren.

Die Funktion "zu Symantec einsenden" ist zum Beispiel jediglich dafür gedacht, schnell und unkompliziert neue Viren seitens Symantec zu finden und entsprechenden Signaturen zu entwickeln.

Noch alles gute für Dein Baby und als kleine Anmerkung, wenn Du NAV installiert hast, brauchst Du auf kein anderes Produkt auszuweichen. Symantec hat schon einen ganz guten Virenscanner im Rennen.

Grüsse

Hellracer
 
Top