VGA Silencer auf GeForce3?

The Babarian

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8
VGA Silencer auf GeForce3???

Ich möchte gerne den Lüfter meiner Leadtek WinFast GeForce3 Ti500 austauschen (ist ziemlich laut) und dann durch den VGA Silencer von Arctic-Cooling ersetzen, doch müsste ich dann auch die Passivkühlung vom RAM-Speicher nehmen. Würde das der Grafikkarte auf Dauer schaden oder gibt es vielleicht eine Möglichkeit den Passivkühler draufzulassen?
 

Brot!!

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.007
Ehm, diese passiven Ram-Kühler sind eh nur "verarsche". Einen wirklichen Sinn haben die ehh nicht. Ist bei System-Ram-Headspreadern ja auch so ähnlich. Und die Referenz-geForce 3 Ti500 hat ja auch keine passiven Ram-Kühler. :cool_alt:
Also schaden wird es Deiner Karte warscheinlich nicht, doch wenn dann mal was ist, ist die Garantie (sofern Du auf eine geForce 3 noch Garantie hast ;) ) flöten, da Du die Karte ja "modifiziert" hast.

MfG
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.528
Ich sehe das nicht so!

Man solle "normalen" Ram nicht mit Grafikkarten Ram vergleichen.

Nur auf den "normalen" Rammodulen macht der Heatspreader kaum Sinn, während doch der Grafikkarten Ram manchmal extrem heiss werden kann! :)
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.931
DDR-RAM-Chips benötigen keine zusätzliche Kühlung (GDDR2 und RD-RAM dagegen schon)
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.232
Der RAM auf meiner Ti4200 lief mit dem Original Kühlkörper mit 600Mhz, jetzt hab ihn den Kühlkörper entfernt und es wird nur mehr die GPU gekühlt (Zalman HP)! Jetzt ist beim RAM zwischen 550 und 560 Mhz Schluss! Standardmäßig taktet der RAM mit 513 Mhz!

Fazit: Die Kühlung des RAM auf Grakas hat sehr wohl einen Sinn!

Es ist vorstellbar, dass ein Hersteller seinen RAM auf ner Graka kühlt, um ihn gleich mit ein paar Mhz mehr betreiben zu können als auf der Referenzkarte! Wird dann der Kühlkörper entfernt kann es durchaus zu Problemen kommen!
Ob das bei der Ti500 von The Babarian der Fall ist, kann ich natürlich nicht sagen ...
 

Brot!!

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.007
Es ging auch nicht um irgendwelche OC Versuche, sondern darum, ob die passiven Ram-kühler benötigt werden. Und da das Referenz Design der Ti500 auch keine hat, wird es der Leadtek sicher auch nicht schaden. Zumal nV damals die Hersteller noch zum Spezifikationseinhalt "gezwungen" hat.
;) :D Aber auch hier gilt mal wieder, alle Umbauten auf eigene Gefahr!! :D ;)
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.232
Deine Aussage wäre nur dann 100% korrekt, wenn LeadTek auf ihrer Ti500 exakt den selben RAM verbauen würde wie damals auf dem Referenzdesign! Also gleiche Taktung und gleicher Hersteller (letzteres fällt glaub ich nicht zum Spezifikationseinhalt).
 

Brot!!

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.007
Ich muss mich wohl verbessern
Auszug:
"...riesigen und schweren Kühlkörper der Ti200- und Ti500-Boards auf Speicher und GPU beeindrucken. Dank des neuen Kühlkörpers hat Leadtek auch endlich das leidige Problem mit den zu heiß werdenden Speicherkühlkörpern der ersten GeForce3- und GeForce2-Ultra-Karten hinter sich gelassen."
Lies zum Beispiel mal bei THG den gesamten Artikel nach, die hatten die Karten damals getestet und dies festgestellt.
Also scheinen die Rams von GeForce 3 Ti 200/500 Karten schon mit Kühlkörpern sehr heis zu werden. Hmm, also dann würde ich glaube doch zusehen, dass ich wieder welche draufbekomme, bzw. die aktuellen drauf lasse.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Top