VHS to DVD

wir_support

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
37
Hi,

ich hab' schon wieder einige Frage.

Vorhaben ist dieses - eine Sammlung von VHS Kassetten auf DVD bzw. zu erst auf den PC zu bringen.

Der Rechner besitzt eine Radeon 9700 pro mit TV Out, ist es darüber möglich einen Videorekorder an den PC anzuschließen und die Daten von der VHS auf den Rechner zu bekommen ( Bild und Ton ) ? Wenn ja, wie ?

Und welches Programm bräuchte man dazu ?

Und last but not least, wieviel Speicherplatz braucht sagen wir eine volle E 240 Kassette ?

Danke für eure Hilfe.

Thomas

EDIT:

Oder gibt es sowas wie extra Hardware, die sich an den Rechner anschließen lässt, die das für einen übernimmt ?
 
Zuletzt bearbeitet:

EizBaer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
91
wie der name sagt ist das an deiner grafikkarte ein tv OUT! das heisst du kannst das signal der grafikkarte rausschicken aber keins vom videorekorder reinholen!
dafür bräuchtest du eine zusätzliche TV karte oder eine externe box die das ganze übernimmt.
eine analoge TV karte kostet wenn sie billig sein soll um die 50euro.

mfg eiz

oha speicherplatz vergessen!
der aufwand an speicherplatz ist verdammt hoch wenn du nicht direkt komprimierst! mit externen boxen ist das mölich, sie komprimieren direkt auf DVD, svcd(mpeg-2) oder vcd (mpeg-1) format... bei VHS würde ich allerdings vorschlagen höchstens als svcd zu speichern, weil die qualität der videos eh nicht höher ist. dann brauchst du für 240minuten so um die 2GB würde ich sagen!
 
Zuletzt bearbeitet:

chriskool

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
456
Zum Verbinden von Videorecorder und PC kannst du zum Beispiel Dazzle DVC 80 benutzen (ca. 60?). Das schlißt du am USB an und verbindest die passenden Kabel mit dem Videorecorder. Dann bräuchtest du noch Software wie "Davideo für VHS-Kasetten" zum digitalisieren.
 

EizBaer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
91
genau sowas meinte ich! eine box die extra für den zweck da ist!
ist nicht all zu teuer und ist die einfachste methode die es gibt... und die software ist meist mit dabei, zumindest wenn du's retail kaufst.
 

Empire

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.137
Hallo,

wollte auch ein VHS Video digitalisieren. Habs aber nicht geschafft das ich das Signal in den PC bekomme.

Habe die Haupauge Nexus-s drin. Und meine Grafikkarte ist eine MSI Radeon 9800 Pro. Habs zu erst mit Pinnacle Studio 9 probiert. Dann mit Virdualdub. Jedoch wenn ich auf AVI Capture gehe bekomme ich nur fehlermeldungen.
Wenn ich die TV Software starte habe ich da nur die digitalen Programme laufen. Weis nicht wie ich da auf den Videorekorder umschalten kann.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
 

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.292
Wie ist der Videorecorder denn woran angeschlossen? Das wäre auf jeden Fall wichtig zu wissen.
 

Empire

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.137
Vom Videorecorder gehe ich mit einem Scarstecker raus.
An dem Scat Stecker verteilt sich dann in S-Video bzw. 3 Chinch Kabel. Gelb-Rot-Weis. Mit dem ich dann zum PC gehe.
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Zitat von Empire:
Habe die Haupauge Nexus-s drin.
TV Software starte habe ich da nur die digitalen Programme laufen. Weis nicht wie ich da auf den Videorekorder umschalten kann.
Da du eine Digitale TV-Karte (Sat) hast, kannst du das mit analogen Quellen (VCR) knicken.
Dazu brauchst du noch eine analoge TV-Karte oder eine Grafikkarte mit TV-IN (VIVO).

EDIT:

Die Terratec Grabster AV 200 wär gut, um analoge Quellen via USB 2.0 auf DVD oder Festplatte zu überspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Empire

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.137
Hi,

danke für die Antwort.
Wollte dafür aber kein Geld ausgeben.
Hab ja nur dieses eine Video das ich gerne auf DVD haben möchte.
Danach würd ich sowas nicht wieder brauchen.

Meine Grafikkarte (MSI Radeon 9800 Pro) hat ja keinen Video in, oder?
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Wenn du das Handbuch oder die Orginalverpackung hast, dann muß da ViVo stehen (Video In,Video out). Der S-VHS Stecker an der Grafikkarte ist aber normalerweise nur Video Out.
 

DrMirror

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
846
Das Thema ist vielleicht etwas veraltet , habs aber über die Suchfunktion gefunden :D .

Nun zu meinem Problem.

Habe die Videorecorder über Antenneneingang an meine TV Karte angeschlossen (steht in der Sig) nun habe ich Nero Vision Express zum Aufnehmen verwendet. So weit so gut Quali ist auch gut und der Ton auch aber bei Nero verutscht immer die Tonspur vom Bild.

Weiss jemand woran das liegen kann oder kennt jemand eine bessere Software die man unter umständen als Trial bekommen kann ?

Habe shcon folgende Software probiert.

1. Nero Vision Express 3.1.0.11 (Verutscht Tonspur)
2. SVCDCorder (kommt kein Ton egal was ich mache)
3. Virtual Dub (Erkennt TV Karte nicht)

Greetz
DrMirror
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Ich benutze WinDVR, war bei meiner Tevion TV-Karte (Philips 7134) schon mit dabei.
 

unentschieden

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
498
Zitat von chriskool:
Zum Verbinden von Videorecorder und PC kannst du zum Beispiel Dazzle DVC 80 benutzen (ca. 60?). Das schlißt du am USB an und verbindest die passenden Kabel mit dem Videorecorder. Dann bräuchtest du noch Software wie "Davideo für VHS-Kasetten" zum digitalisieren.
Mit dem Dazzle DVC 80 kannst du aber nur mit max. 352 x 240 aufnehmen.

wenn du optimale qualität haben willst solltest du zum Dazzle DVC 90 oder Dazzle DVC 150
greifen

http://www.pinnaclesys.com/WebVideo/comparisoncharts/doc/discover_dazzle_DE.asp?Langue_ID=4

software ist bei den paketen schon dabei.
 

DrMirror

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
846
Habs jetzt letzendlich doch hin bekommen der fehler lagh wohl am wmp irgendwie hat der das mit der 7 gig Datei nicht so recht aufnehmen können. Habs dann im VLC probiert und läuft ohne Probleme

Software used:

Nero Vision Express 3.1.0.11
VLC Player 0.8.1

Hardware used:

Medion TV Tuner 7134 MK2/3

gl&hf @all die noch sowas vor sich haben

Greetz
DrMirror
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
@ unentschieden

Glaub kaum das das Posting von chriskool noch interessiert, ist vom 27.03.2004, hat es damals überhaupt schon das Dazzle DVC 90 und Dazzle DVC 150 gegeben?
 

Pommbaer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
459
So ich misch mich auch mal ein. Wenn er eine Sammlunug von VHS Kasetten überspielen dauert das schon ein bissel lange. Mein Ansatz ist nicht auf den Rechner alles zu spielen sonder die VHS Kassetten einschicken.
Es gibt im Internet ein Firma die dir die ganzen VHS Kasseten auf DVD brennt. Natürlich ist der Spass nicht umsonst und kostet ein bissel. Der Vorteil ist du brauchst dir keine Hardware mehr dazu kaufen und du sparst dir eine Menge Zeit.
Problem ich find den Link zur Seite nicht mehr :D .
Musst mal ein bissel Googlen......

MFG Pommbaer
 

unentschieden

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
498
Zitat von Ralf B.:
@ unentschieden

Glaub kaum das das Posting von chriskool noch interessiert, ist vom 27.03.2004, hat es damals überhaupt schon das Dazzle DVC 90 und Dazzle DVC 150 gegeben?
ja seh ich auch gerade :)


@ Pommbär

Dazzle kostet "nur" 60€ und wenn man über 30 Kasseten zum überspielen hat wird dieses einschicken teurer sein. natürlich nimmt das viel zeit in anspruch

aber wenn man nicht unbedingt es sofort auf DVD braucht und sich einmal am tag eine kassette zu gemüte nimmt ist das eine ganz gute lösung

aber an dem link wäre ich trotzdem interessiert
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
173
Wäre es nicht besser einen DVD-Recorder zum überspielen zu benutzen? Heutzutage sind diese Geräte schon recht weit verbreitet, dass man bestimmt im eigenen Bekanntenkreis jemanden findet, der ein solches Gerät hat. Oder ist eurer Meinung nach eine Softwarelösung über die analoge TV-Karte besser geeignet?
 
Top