Test Vier MP3-Player im Test: Zwergenaufstand für die Hosentasche

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Wie bereits vor einigen Monaten angekündigt, hat Creative während seiner Produktoffensive im Herbst mit dem MuVo NX einen neuen MP3 Stick herausgebracht. Da sich portable MP3 Player aller Nuancen immer
größerer Beliebtheit erfreuen, haben wir diese Tatsache zum Anlass genommen, um einigen dieser Winzlinge etwas genauer auf den Zahn zu fühlen.

Zum Artikel: Vier MP3-Player im Test: Zwergenaufstand für die Hosentasche
 

Galaxy Boy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
267
Jawoll, endlich! Auf diesen Test hab ich hingefiebert. Danke!
 

CrashBandit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
258
netter Test, aber wie sieht´s denn mit dem Klang der Player aus? Wäre auch interessant gewesen.
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.460
Klang, ist immer so eine Sache.
1.) kommt es maßgeblich auf die Qualität der MP3 an.
2.) hat jeder Mensch ein anderes Hörempfinden. Für den einen klingt es gut, für den anderen Schei**e.
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
es fehlen die preise. eine kleine preistabelle wäre nicht schlecht gewesen. jetzt muss ich wieder googlen.;)

guter test, zum radio hätte ich gerne etwas mehr gehört. Das integrierte Radio in meinem Handy leistet mir seit 2 jahren schon sehr gute dienste.

Was mich wundert, ist die tatsache, dass alle Mp3Player keine eigenen Akkus, wie handys, haben, sondern diese universalakkus. Ich glaube mit speziellen Akkus, wären hier viel mehr, als "nur" 10std dauerbetrieb möglich.

Guter test, wollte mir schon immer mal ein Mp3Player kaufen. lohnt es sich gleich auf die 256Mb variante zu wechseln??
 

rOx_Ya

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
256
naja... also test schön und gut... aber leider sind 128 Mb für meinen geschmack viel zu wenig... ich bin da eher ein freund grösserer kapazitäten... ab 256Mb aufwärts (wobei der 256 MB stick meiner schwester fast schon wieder zu klein ist von der kapazität)

CU
 

Xhybrid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
392
256MB Sticks sind mir viel zu klein.

kauft euch lieber auch nen MiniDisc.
Ist nicht recht viel gößer. Der Anschaffungspreis ist zwar etwas höher dafür sind die Medien billig. Und klanglich ist ein MD Player dank ATRAC auf jedenfall besser als ein MP3 Player, vorrausgesetzt es wird von ner Audio CD (keine MP3 files) digital aufgenommen.

mit NET-MD könnt ihr ja auch eure MP3 files auf die MiniDisc per USB rüberziehen. Damit kommt Ihr auf eine max. Aufnahmedauer von 6 Stunden bei ner 80min. MiniDisc. Und ne MD kostet max 2? ;) Dann ist die Qualität natürlich nur auf dem niveau von MP3.
 

DoubleJ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
293
@ 6

so sehe ich das auch, 128 MB sind einfach zu wenig....
Ab 256 MB wird's interessant.
 

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.286
Kommt immer drauf an wozu man den Player verwendet. Ich hab Zuhause meine Anlage + Rechner, im Auto ein mp3-Radio. Wann brauch ich dann also einen mp3-Player mit mehr als 128 Mb Speicher? Also wieder mal alles ein Frage des Anwendungsgebietes. Wer mehr will kauft sich einen ipod oder eine Nomad Jukebox ( allerdings kann er sich die auch nicht mehr ans Handgelenk hängen wie den MuVo NX ).
 

Galaxy Boy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
267
@11
Das mit dem Handgelenk ist genau der Punkt! Ich hab den Archos Jukebox Recorder mit 15 GB Festplattenplatz. Ein super Teil. Passt (fast) meine komplette Musiksammlung drauf. Aber zum Joggen oder aml eben in die Tasche stecke völlig ungeeignet ;)
 

Galaxy Boy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
267
@11
Das mit dem Handgelenk ist genau der Punkt! Ich hab den Archos Jukebox Recorder mit 15 GB Festplattenplatz. Ein super Teil. Passt (fast) meine komplette Musiksammlung drauf. Aber zum Joggen oder mal eben in die Tasche stecke völlig ungeeignet ;)
 

Applemac

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
177
LOL! 128 MB Platz ... da muß man schon einen stark reduzierten Musikgeschmack haben, das man damit auskommt ... und ich mach mir Gedanken darüber, was von meinen 90 GB Musik auf der Festplatte, ich auf den 20 GB iPod übertrage ... :O)
 

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.068
ja ja ja, das sind mir die richtigen. 90 GB mp3-Files und selbstverständlich alle aus eigenem Bestand gerippt. ...

BTW: Wie alt ist der Accu im I-Pod jetzt....;) Apple macht da zur Zeit *günstige* Angebote für den Austausch.
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.460
Jo, das sind ca. 2100 CD´s was ca. 31.500 Euro an Wert ist.
LOL. Und natürlich hören wir alle Lieder auch, kennen alle Lieder, brauchen alle Lieder.
 

Applemac

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
177
@15
Keine Sorge, die Akkus sind voll in Ordnung

iPod 5GB zwei Jahre - Leistung wie am ersten Tag
iPod 20GB ein Jahr - Leistung wie am ersten Tag

Fazit: Nicht jeden Schwachsinn glauben, der im Internet verzapft wird.

@16

Es sind genau 780 CDs, gerippt in AAC mit 320 kbit (MP3 ist was für geistige Senioren), Qualität ist was schönes ... grins!

Wer glaubt, es gibt keinen Unterschied zwischen 128 kbit MP3s und 320 kbit AACs, der hat Tomaten auf den Ohren!

Von den 8809 Titel habe ich ca. zwei Drittel einmal oder mehrmals in voller Länge anghört (iTunes Playcount ist dein Freund), im nächsten Jahr kenne ich alle ... noch Fragen?
 

BlueVaraMike

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
35
Applemac voll rechtgeb!

Mit Einem kann ich schon überhaupt nix anfangen:
Der Verfasser dieses Test's schreibt: "Keiner braucht mehr als 128kbit, wenn er unterwegs ist....."

Ich brauch's! Denn 128kbit, da kann doch keiner im Ernst von Qualität sprechen........? *LOL*

Ich höre auch mit 320 kbit (AAC) und bei dieser Kompressionsrate, braucht man eben auch mehr Speicher....
Ab 320kbits kann man von Hörgenuss sprechen.... (IMO)

Queen mit 128..... *pfui*

Ps.: iPod rulezzzzzz...... aber "nur" die 40Gig Variante, gelle Applemac..........

Pps.: Bin Windoof - User....... Think Of It.....
;-)))
 

Stewi

Space Cowboy
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Also ich brauche nicht mehr als 128 kbps wenn ich mit der Bahn oder dem Auto unterwegs bin, da sind die Nebengeräusche dann doch zu hoch. Genauso wie beim laufen, dann pocht mir nämlich so sehr das Blut im Kopf, daß ich kaum noch etwas Anders wahrnehme.
Also wer bei 100 SitUps noch den Unterschied zwischen 128 kbps und 320 kbps hört .... Hut ab.
 
Top