Wann kommen Alderwood Mainboards?

fantasia

Ensign
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
236
Hallo Forumbaser

Weiss jemand näheres wann die neuen Alderwood Mainboards auf den Markt kommen?

Und wie sieht es mit den neuen PCI Express VGA Board und DDR-2 Ram aus?

Für alle Tipps und Infos danke ich Euch allen schon jetzt.

Se you in the Forum

Beste Grüsse sendet Euch

Andy
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
Die Alderwoods werden Ende diesen Monats presäntiert. Sie haben sowohl PCI-E, als auch DDR2-Support. Wobei offensichtlich keine der beiden Feature z. Z. mehr Leistung bietet. DDR2 ist sogar langsamer als gleich getaktete DDR1-Riegel. Wenn die neuen chipsätze draussen sind, werden auch die neuen Prescotts released. man spekuliert, dass sie auch zum verkauf angeboten werden. Mehr Leistung wird man damit kurzfristig nicht bekommen. Erst ab 4Ghz ist die Latenzzeit des Prescotts so klein geworden, dass sie im Durchschnitt mit einem gleich getakteten Northwood überholen kann.
 

fantasia

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
236
Zitat von BodyLove:
Die Alderwoods werden Ende diesen Monats presäntiert. Sie haben sowohl PCI-E, als auch DDR2-Support. Wobei offensichtlich keine der beiden Feature z. Z. mehr Leistung bietet. DDR2 ist sogar langsamer als gleich getaktete DDR1-Riegel. Wenn die neuen chipsätze draussen sind, werden auch die neuen Prescotts released. man spekuliert, dass sie auch zum verkauf angeboten werden. Mehr Leistung wird man damit kurzfristig nicht bekommen. Erst ab 4Ghz ist die Latenzzeit des Prescotts so klein geworden, dass sie im Durchschnitt mit einem gleich getakteten Northwood überholen kann.
Danke für die hilfreichen Infos. Ich werd mal abwarten und mir die Leistung dann vergleichen. Der Preis dafür wird sich sicher in himmelsregionen finden lassen.

Wir werdens sehen wens soweit ist.
 

Cannibal

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.303
Trotzdem würde ich den Prescott einem Northwood vorziehen, zwar ist der in alten Benchmarks ca 100 Mhz langsamer, dafür aber im PCMark 2004 schon genauso schnell wie der Nortwood. Und zusätzlich hat der Prescott auch 64 Bit intergriert, welches später über ein Biosupdate freigeschaltet/aktiviert werden kann. Und da die Preise fast gleich sind, würde ich auf jedenfall den neuen Prescot nehmen. Den 3.2 gibts dann schon für 270 ?. Und das ist fast geschenkt.
 
H

hrafnagaldr

Gast
Naja ob der Prescott mit dem neuen Stepping (wenn dann erst ab dem kaufen, weniger Leistungsaufnahme) auch den 64bit freigeschaltet bekommt fällt wohl eher in die gerüchte-küche. aber ein prescott 2.8 ist jetzt schon ein klasse übertakter und mit dem neuen stepping und LGA775 sind da auch 4GHz in Lüftkühlungsregionen drin.
DDR2 wird bei gleicher Taktung lahmer als DDR1 sein weil die Latenzzeiten höher sind, zudem wird es wenn es erscheint sündhaft teuer sein (teurer als mein RDRAM damals) :D
 

Cannibal

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.303
Ich mein auch den, mit dem neuen Stepping. Und das 64Bit über ein Biosupdate freigeschaltet werden kann, hab ich gestern auf der Intel Seite gelesen. Mein Englisch ist zwar nicht besonders, aber so hab ich das verstanden. Hier die Seite: http://developer.intel.com/technology/64bitextensions/faq.htm
 
Top