was haltet ihr von LCDs?

U

Unregistered

Gast
Hi Leute!

Ich werde bald einem Freund von mir einen PC zusammen bauen und da er nur sehr wenig Platz auf dem Schreibtisch hat hab ich mir gedacht ich setz ihm einfach ein LCD hin! Was haltet ihr von solchen Geräten? Ich hab mir gedacht ich nehm' den LG Electronics Flatron 575MS. Was meint ihr dazu?

Ich wollt noch sagen dass der Freund nicht allzu oft spielt und seine Frau auch öfter mal mit Word arbeiten muss.


Also, postet mal eure Meinung!
Danke!
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Hallo
Ich kann mich dazu nur positiv äussern. Ich habe mir letztens einen LCD von Belinea für meinen zweiten PC gekauft. Also ich voll zufrieden mit denen. Man kann auch ganz gut auf ihn Spiele spielen. Ist zwar teurer als ein normaler Monitor aber es hat sich gelohnt. Kann es nur weiter empfehlen. Zu den Gerät was du da unten nanntes kann ich natürlich nichts sagen. Sind aber wirklich sehr Platzsparend.

JC
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Hallo Gast

Ist ein Belinea 10 15 15, 15 Zoll, Max. 1024x768 (ist auch die beste Auflösung) bei 75Hz. Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.

JC
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Röhre vs. LCD

Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum weird den Röhrenmonitoren pauschal unterstellt, sie würden "flimmern". Bei meiner Kiste (auch ein Belinea, aber ein 10 60 60 -> 19") ist spätestens bei 85Hz das letzte wahrnehmbare Flimmern weg.
Ansonsten sind LCDs wirklich sehr praktisch. In der c't stehen regelmäßig Tests neuer LCDs. Überhaupt scheint das Magazin sich am intensivsten mit den Dingern auseinanderzusetzen. Kleiner Lesetip.
Ich habe aber gehört, daß LCDs ziemlich unflexibel sind, was die Auflösung angeht. Da ich öfters mal auf 1600x1200 Bildpunkte stelle, habe ich so meine Zweifel, ob ein günstiges LCD meinen Anforderungen gerecht würde (ein teures scheidet sowieso aus ;)).
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
Re: Röhre vs. LCD

Original erstellt von Lord Kwuteg
Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum weird den Röhrenmonitoren pauschal unterstellt, sie würden "flimmern". Bei meiner Kiste (auch ein Belinea, aber ein 10 60 60 -> 19") ist spätestens bei 85Hz das letzte wahrnehmbare Flimmern weg.
Ansonsten sind LCDs wirklich sehr praktisch. In der c't stehen regelmäßig Tests neuer LCDs. Überhaupt scheint das Magazin sich am intensivsten mit den Dingern auseinanderzusetzen. Kleiner Lesetip.
Ich habe aber gehört, daß LCDs ziemlich unflexibel sind, was die Auflösung angeht. Da ich öfters mal auf 1600x1200 Bildpunkte stelle, habe ich so meine Zweifel, ob ein günstiges LCD meinen Anforderungen gerecht würde (ein teures scheidet sowieso aus ;)).
also ich kann zb 100 hertz von 85 unterscheiden, und 85 tu ich mir nich an. da aber lcd generell nicht mit refresh rate arbeiten, flimmern sie halt überhaupt nicht, auch wenn mir mein windows was von 60hz weismachen will

mit der auflösung hast du natürlich recht. und für 1600x1200 muss man schon ne ganze stange geld hinblättern (dafür bekommt man wahrscheinlich schon einen sehr guten pc)
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Re: Re: Röhre vs. LCD

Original erstellt von weird

da aber lcd generell nicht mit refresh rate arbeiten
Und wie kommt dann das neue Bild auf das LCD?

Natürlich wird bei LCDs das bild "refreshed" und zwar mit 60-75Hz.
Beim normalen CRT wird das Bild Zeile für Zeile geschrieben und wenn der Strahl unten angekommen ist, dann wandert er von unten wieder oben und fängt von Neuem an.
D.h. also jeder Bildpunkt wird kurz angestrahlt und leuchet darufhin eine kurze Weile nach.

Beim LCD merkst du kein Flackern, da die einzelnen Bildpunkte immer aktiv sind.
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
Re: Re: Re: Röhre vs. LCD

Original erstellt von weazel


Und wie kommt dann das neue Bild auf das LCD?

Natürlich wird bei LCDs das bild "refreshed" und zwar mit 60-75Hz.
Beim normalen CRT wird das Bild Zeile für Zeile geschrieben und wenn der Strahl unten angekommen ist, dann wandert er von unten wieder oben und fängt von Neuem an.
D.h. also jeder Bildpunkt wird kurz angestrahlt und leuchet darufhin eine kurze Weile nach.

Beim LCD merkst du kein Flackern, da die einzelnen Bildpunkte immer aktiv sind.
sorry, hast recht, war mein fehler:rolleyes:
 
Top