Was tun gegen dröhnen des HD Käfigs?

Jonny_Nr_5

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.188
Hallo,
ich besitze das CS 901 Gehäuse mit den beiden HD Käfigen und ich habe mein komplettes Sys auf silent getrimmt. Das einzige was ziemlich nervig ist, ist das dröhnen des HD Käfigs wo meine beiden (siehe sig) Festplatten drinhängen. Hat jemand gleiche Erfahrungen? Ist ein ziemlich tiefes brummen und Vibrationen die sich aufs ganze Gehäuse übertragen.
Hat eventuell jemand einen Tipp oder rat dem entgegen zu wirken?

Thx schonmal, MfG Jonny Nr. 5
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
versuchs mal mit unterlegscheiben aus gummi für die schrauben der festplatten, die sollten zumindest einen teil der vibrationen abdämpfen
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
oder bissel moosgummi zwischen platte und käfig klemmen

wenns beim gehäuse möglich ist: vielleicht auch moosgummi zwischen käfig und gehäuse, geht aber eben nur wenn der geschraubt und nicht genietet o.ä. ist
 

Tiguar

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.815
Oder versuch´s mal mit zwei kleinen Bitumenplatten, die Du oben und unten in den HD-Käfig einklebst. Dadurch änderst Du die Resonanzfrequenz vom HD-Käfig, was mit ein bißchen Glück schon ausreichen müßte. :)

Btw., das muß kein teurer Kram aus dem Overclocking-Shop sein, Billig-Zeugs aus dem Baumarkt oder Kfz-Zubehörhandel (die werden dort sogar zur Entdröhnung verkauft) tut´s genauso gut. :D

Ciao, Tiguar
 

Jonny_Nr_5

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.188
@ Tiguar: Kannst mal nen bissel näher erläutern? Meinst so wie "AMGodlike!"? Das hab ich schon versucht, hat nur wenig erfolgt gebracht. Ist komisch weil bei meinen kumpel ist das nicht. Auch wenn ich die HDDs in je ein Käfig einbaue entstehen die hörbaren Vibrationen.
Ist echt zum :kotz:
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
kannst dir theoretisch auch selber was ausdenken
wichtig dabei ist eigentlich nur, dass du eine irgendwie geartete gedämpfte verbindung zwischen festplatte und käfig oder falls das nicht klappt notfalls zwischen käfig und gehäuse hast, um die schwingungen der festplatten im resonanz-bereich des gehäuses abzufangen
solange die wärmeabfuhr nicht großartig gestört wird und das ganze hält, ist eigentlich recht egal wie du das letztendlich machst
 

Jonny_Nr_5

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.188
ich hab mal inner pcgh gelesen, wie die die nieten der käfige aufgebohrt haben, um die zu entfernen (für wakü). Das könnte ich auch machen und dann setze ich den hier ein. Entkoppelt die Hdds und durch die Dämmung am boden meines Case wird der neue käfig nochmal entkoppelt.
Nur ist das realisierbar?
 

Tiguar

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.815
Nee, ich meine etwas anderes. Ich meine selbstklebende Platten aus Bitumen, die sind so richtig schön schwer. Die schneidest Du passend zu und klebst je eine unten und oben innen in den HD-Käfig ein.

Dröhnen entsteht, wenn ein vibrierendes Element - die Festplatte - die Eigenfrequenz eines Resonanzkörpers - der Festplattenkäfig - erwischt und diesen damit zu eigenen Vibrationen anregt. Volkstümlich ausgedrückt, ich bin kein Physiker. ;)

Durch die Beschwerung des Resonanzkörpers - durch die Bitumenplatten - reduziert sich dessen Eigenfrequenz, und mit etwas Glück springt er nicht mehr auf die auslösenden Vibrationen an.

Der Tip von AMGodlike könnte auch klappen, leider paßt dann aber der HD-Käfig nicht mehr optimal in seine Führungschiene. Mit einer dünnen Moosgummischicht müßte es aber gehen, dann sitzt der HD-Käfig etwas fester und kann dann evtl. ebenfalls nicht mehr vibrieren.

CU, Tiguar

Edit: Das mit der Swing-Box ist natürlich auch möglich, nur etwas teuer! :D Mit etwas Geschick kann man sich so etwas aber auch selber bauen ... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonny_Nr_5

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.188
Bitumen: Also einfach durch mehr gewicht die Vibrationen zu unterdrücken versuchen, ja?

mit der Moosschicht hab ich schon mal ähnlich versucht, hat fast nichts gebracht. Was sagt ihr zu der beschriebenen Methode? (mit nieten aufbohren usw.)
 

Fliege

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
88
Hier meine Lösung. Habe den Käfig abgebaut und auf den Gehaüseboden geschraubt. Den Käfig habe ich dann mit den NB Swing - HDD Entkoppler entkoppelt. Auf den Bild kann man es glaub ich sehen. Brauchst dir aber nicht extra diese Entkoppler kaufen, irgendwelche Gummifüsse bzw Mossgummi tun es auch.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
wenn du das sauber und ordentlich hinbekommst ist das sicher ne gute sache.

mit den nb-swings hab ich auch meine platte in nen 5 1/4"-schacht gehängt, sind wunderbar die dinger.

edit:
so muss das aussehen, die fliege hats gut hingekriegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonny_Nr_5

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.188
joe das sieht interessant aus! Wie hast du denn den gesamten käfig da abbekommen? Bei mir hängt der Käfig in so einer art "schippe" drin bzw. liegt darauf auf. Und die ist wiederrum mit dem case fest vernietet, nicht verschraubt!

thx
 

Fliege

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
88
Die Nieten kannst aufbohren. Dann den Käfig aushängen, glaub nach oben weg ziehen. Danach kann mann den gesamten Käfig auf den Gehäuseboden verschrauben. Ich hab auch nen cs 901. Um den Käfig umzubauen brauchst allerdings ein bischen handwerkliches Geschick. Die HD entkoppler passen auch in einen Laufwerksschacht. Allerdings kannste mit dieser Methode mehrere Festplatten entkoppeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonny_Nr_5

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.188
Alles klar, ich glaub ich werdm ich in den nächsten tagen daran machen. Ich denk mal das ist machbar (bin nicht son handwerker).

THX to all for help!
:)

MfG Jonny Nr. 5
 

Fliege

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
88
Wenn du nur eine Festplatte hast bau die in nen Laufwerksschacht mit Hilfe der Hd Entkoppler.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Ein andere, zusätzlicher Vorschlag: Downloade das für dein HDDs passende Festplattentool von Hersteller und spiele ein wenig mit dem Acoustic Management rum, vieleicht bekommst du so die Resonanzen in den Griff. Dann noch hier und da einen Fetzten Moosgummi und die sakrale Ruhe ist perfekt ;).
 

noob-hunter

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.908
ich weiss hat nichts mit dem thema zu tuhn aber ...

@ Jonny_Nr_5

"[1800 xp @ 3200 xp (11x200 FSB)]"

das stimmt nicht ganz ! der 1800+ hat keine 512kb Cach :p

oder hast du die freigeschaltet ? :)
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Naja, er hat ja auch nichts von Barton erwähnt.
 

Dude

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
88
Als Anhang mal noch mein Beitrag zur leisen HDD :-)

Sieht sicherlich nicht schön aus, ist aber absolut effizient (und billig allemal), ich wollte es erst auch nicht glauben, aber ich höre nicht einen Mucks von der Platte.

Habe sie einfach nur mit Klebepad auf die Schalldämmung des Gehäuses geklebt und höre sie nur mal kurz beim booten.

Gruß!

Dude
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Top