Welche Benchmarks auf ComputerBase?

Bitte aufmerksam ankreuzen!

  • a) Ja, bitte 3DMark 03 in CPU/Mobo-Test!

    Stimmen: 161 54,0%
  • b) Nein, kein 3DMark 03 in CPU/Mobo-Test!

    Stimmen: 119 39,9%
  • 1) Ich will: WinACE

    Stimmen: 87 29,2%
  • 2) Ich will: WinRAR

    Stimmen: 189 63,4%
  • 3) Ich will: WinZIP

    Stimmen: 58 19,5%
  • A) Ja, Rendern/CAD (Cinema 4D XL R8, SpecView etc.)

    Stimmen: 155 52,0%
  • B) Nein, kein Rendern/CAD!

    Stimmen: 87 29,2%

  • Teilnehmer
    298

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.627
Schönen guten Tag, liebe Schreiberlinge und Schreiberlinen.

Wir, dass heißt die mehr oder wenig fleißigen Tippsen der ComputerBase, machen uns gerade aus nicht näher zu erläuternden Umständen ;) Gedanken über den zukünftigen Benchmarkparcours, Gebiet Prozessoren und Mainboards. Wir wollen hier demnächst einige Neuerungen einführen, dabei aber nicht die werte Leserschaft außen vor lassen. Deshalb bitten wir euch um folgende Dinge:

1. Nehmt doch bitte an der Umfrage teil und achtet darauf, dass ihr z.B. beim 3D Mark und den Packern!! immer eine der beiden Antworten mit einem Häkchen verseht - sonst macht das keinen Sinn :-)

2. Schreibt uns doch mal, was ihr im normalen Alltag (Arbeiten, Spielen) so alles parallel am PC macht. Denn so schön auch ein abgeschottet laufender Benchmark ist, im normalen Leben dürfte das eher die Ausnahme sein. Wie könnten eurer Meinung nach hier sinnvolle Tests aussehen?

3. Welche MPEG-Encoder etc. nutzt ihr?

4. Sonst irgendwelche Vorschläge, Wünsche etc.? Her damit!

Das war's eigentlich auch schon. Vielen Dank für die Teilnahme - es ist ja alles nur zu eurem Besten :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.228
Auch wenn der 3Dmark03 nicht mit ernstzunehmenden Ergebnissen auftrumpfen kann, ist ein 3Dmark Wert doch recht interessant, auch wenns nur reine "Unterhaltung" ist ;) ! Falls es nicht zu zeitaufwendig ist, über jede Config den 3DMark sausen zu lassen, wäre es doch ein nettes Extra!

@3+4
Ich benutze eigentlich nur den Vidomi Video Converter, welcher mit dem letzten Update einiges in puncto Soundqualität dazugelernt hat! Parallel läuft meistens UT2k3, Vidomi dann natürlich auf niedrigste Priorität gedreht, dann tut sich da aber auch garnix mehr ... :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

DrFranz-Ose

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
109
Also ich kann nur sagen das ihr die Spiele mit der Quake 3 Engine umbedingt behalten müsst da diese wie ihr wisst sehr vom Frontsidebus abhängt bzw. das Zusammenspiel von Prozzi und Mainboard.
 

TheRealPredator

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
310
Hi Jan,
also ich fände es nett wenn ihr auch mit Programmen wie Moviejack testen würdet d.h. SVCD Kodierer. Nett wäre es auch wenn ihr den Aquamark3 verwenden würdet sobakd er verfügbar ist.

MFG TRP
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.021
wie wäre es denn mit UT2003-Botmatch und gleichzeitig nen mpeg codieren?? Das wird zwar auch kaum einer in der Praxis machen, aber da sollte sich die Spreu vom Weizen trennen...zwar wird Intel durch das HT sicher einen Vorteil haben, aber der neue AMD64 sollte das dann genauso schnell schaffen.
 

RonnySteele

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.879
1>
3DMurks03 als Board/CPU-Test? Das Teil ist doch sowas von
GPU-lastig, das ist doch Schwachfug, den als 'nen CPU-Test
zu verwenden.

Packer? WinZIP natürlich. Wenn schon, dann das Original. :>

CAD? Ich denke mal mindestens 75% von den Usern hier
sind Bastler/Modder, Gamer und Technikinteressierte. CAD
ist eher was für den Profibereich.. und die haben dann auch
ihre Rechner dafür. Inklusive Quadro-Karte usw. Auf 'nem
'Standard'-Rechner sind CAD-Anwendungen einfach net
so der Schwerpunkt. Würde ich also rauslassen.

2>
Mein Rechner ist so 'ne Art Allround-Maschine. Da wird'n bisserl
programmiert, viel gespielt, TV/Video/DVD geschaut, Radio und
Musik/CDs gehört, Grafiken bearbeitet, und nebenbei noch jede
Menge gesurft und gechattet. 24/7 am laufen, 24/7 im Netz.
Gibt selten mal 'n Moment, wo nicht mindestens 5-7 Anwendungen
parallel laufen, und der Platz auf dem Desktop reicht trotz
1600x1200 Pixeln schon lange net mehr. :p

3> MPeg-Encoder? Eher selten. Wenn, dann DivX/XVid bzw. TMPegEnc.

4> Sonst irgendwelche Wünsche? Ja. Nen neuen Rechner. Aber
irgendwie glaub ich net, daß ich den von euch gesponsort
bekomme. :p

-Ronny
 

Salasar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
72
dem kann ich mich nur anschließen!
der 3DMark (egal, ob 01 oder 03, lieber immer noch beide!) sind trotz Verruf immer noch mit die bekanntesten Grafik-Tests und für alle daher relativ klar nachvollziehbar!!
...vielleicht sogar grade wegen den übermäßigen Gerüchten und Entdeckungen, denn grade dadurch hat man so intensiv die engine auseinandergenommen, das sie "verständlich wurde"...und in meinen augen damit sogar auch einen pluspunkt für Vergleichbarkeit bekommt!!!

naja, ansonsten kann ich nur sagen -wie mein Vorgänger- lieber zuviel, als zu wenig, wenns umsetzbar ist!
denn nur dann hat man die chance auf realitätsnahe vergleiche, in denen auch belastungen für die verschiedenen varianten von nutzern einsehbar sind!

ich selber z.B. nutz meinen privaten Rechner fast nur zum zocken, manchmal zum surfen und eher seltener noch zus. zum arbeiten (DB, bissel progr.), dafür hat man ja noch andere rechner auf arbeit ;)
aber ich interessiere mich trotzdem mehr dafür, z.B. ein board / proz. zu bekommen, was nicht ausschließlich in einer sparte gut ist!!!
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.429
Original erstellt von Jan
3. Welche MPEG-Encoder etc. nutzt ihr?

4. Sonst irgendwelche Vorschläge, Wünsche etc.? Her damit!
zu 3.: TMPGEnc, VirtualDub/NunDub/NunDubMod.

Meistens wird eben reencoded, divX, MPEG2 (DVD Authoring), AC3 Encoding etc.
Bildbearbeitung, TV Aufnahme (Karte mir Hardware-Dekoder), Audio Authoring, Surfen, Web Design, Musik hören..., etc. etc.
 

FS03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
383
Einen SETI crunch bench würd mich auch Interessieren, sowie das rendern eine cinema xl8 scene mit raytracing.
 

Gurgulio

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.081
Die 3DMarks sollten beibehalten werden, da, ob gecheatet oder nicht jeder zu Hause nachvollziehen kann und das Ergebnis doch eine Gewisse Aussage hat.
Winrar ist der Packer schlechthin und unterstützt die meisten Formate.
Cadanwendungen werden nur von wenigen Usern benutzt über dessen Aussagekraft kann zumindest ich keinen Bezug herstellen.
Neuere Spiele Wie AOD oder HalfLife gehören einfach dazu
Ältere Benchmarks wie Alice und dergleichen gehören langsam in die Schublade
Aquamark3.0 und Tron2.0 wären sicher auch interessant
 

grany

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
109
ich würde gerne sehen:

3dMArk 2001/2003
Aquamark 3
Codecreatures
HalfLife 2 Benchmark
Quake
Sam 2nd
Unreal2
rar, zip, Seti
 

DarkStorm2003

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.172
Der 3DMark sagt doch rein garnichts mehr aus und die Hersteller können die Ergebnisse auch zu ihren Gunsten verändern. Also hat er in einem Benchmarkparcour auch nichts zu suchen. CAD-Benchmarks sind schon eine gute Sache bloß was nützt das bei Anwendern die hauptsächlich auf Spiele aus sind? Bei Packprogrammen würde ich WinRAR empfehlen da es an Verbreitung immer mehr zunimmt und so denke ich das beste ist. Bei WinZIP wird ja schon überlegt ob es eingestellt wird da keine große Resonanz mehr da ist.
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.964
Meine Meinung - Empfehlung -

Hi CB-Team und Kameraden!
Werd´ mich auch mal zu Worte melden.

Also...was die 3Dmark-Geschichte angeht sind die für meine Belange einfach belanglos für CPU/Motherboardtests, da hier nunmal eher die Grafikkarte getestet werden soll.
Für CPU/Motherboard-Tests wären meiner Meinung nach absolut unabhängige Benches interessant. So wie die in Aida. Die Speicher Tests, auch wenn sie keine Real-Life Performance darstellen sollten, sind dennoch ein sinnvolles Vergleichsmittel, da man hier wenigstens zur Zeit noch sagen kann, das diese auf keinen Hersteller optimiert sind. Im übrigen ist im AIDA auch ein recht gut gelungener HD-Bench enthalten, der meiner Meinung nach sehr nahe an der Real-Life Performance liegen müsste.
Ansonsten sollte man hier die bekannten Benches von SiSoft Sandra hinzuziehen.

Mpeg-Encoder (dazu zählen DivX - MPEG4! - oder TmpgEnc - Mpeg1+2) sind leider NICHT zum Vergleich von CPUs geeignet, entgegen der Meinungen anderer hier!!!
Die unterschiedlichen Technology-Supports sind hier einfach zu entscheidend.
SSE2 wird von jedem guten Encoder unterstützt, was ganz einfach zur Folge hat, das AMD hier stehts das nachsehen hat. Ganz zweifelsfrei ist Intel die bessere Wahl, wenn man viel Videobearbeitung macht. NACH...WIE VOR!

Was man bei Grafikkarten wählen soll ist zur Zeit fragwürdiger denn je, denn nie zuvor standen so viele Benches in der Kritik auf einen der Hersteller optimiert zu sein, wie heuer. Das beste wird sein, wenn man selbst hand anlegt oder einen geeigneten (Boardie???) findet, der einen Benchmark erstellt. Oder ein Framerate-Tool im Hintergrund von weniger bekannten Spielen laufen lässt und die daraus resultierenden Frameraten zum Verlgeich heranzieht. Jegliche Optimierung, die hier zuträfe sollte sich meiner Meinung nach im Großteil aller anderen Spiele-Titel wiederspiegeln.

Gruß an ALLE
Rodger

/EDIT: Achja...viele wünschen sich zwei oder mehrere Anwendungen/Tests gleichzeit ausgeführt. Naja, ich sehe da die Problematik, das man nicht wissen kann, wie Anwendungen auf einander reagieren. Habe solche Ergebnisse schonmal gesehen, wo ein Rechner bei jeder Anwendung einzeln schneller war als ein anderer, gleichzeit ausgeführt jedoch den kürzeren zog. Widerrum sagt dies etwas über die Multi-Tasking eigenschaften aus. Andererseits....halt Pro & Contra.
 
Zuletzt bearbeitet:

THE NOXIER

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.059
also mich würde interessieren:

JK2 + SETI gleichzeitig

winACE (benutze ich halt)

3dmark 03 ist ein witz für CPU/MoBo Tests

vielleicht auch noch wie sich Spiele bei gleichzeitiger Benutzung des Mediaplayer9 oder MusicMatch Jukebox verhalten (ich benutze BEIDES NICHT, da es meiner Meinung SEHR schlechte Programme sind. Aber ich denke, dass es viele Nutzer gibt, die auf diese beiden "Programme" schwören und gleichzeitig spielen)
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
3dmark sollte schon dabei sein. Vor allem bei test, wo die selbe Firma den CHIP herstellt, ti4600 vs 5600u oder den 9500pro gegen 9700 non pro, aber auch zwischen den verschiedenen treiber test sollte der 3dmark dabei sein.

für die zukunft der HL2 bench, der SplinterCellbench, natürlich auch die des Doom3es, ut2003 darf nicht fehlen, aber lieber einen eigenen "testparcour" im Ut2003 aufstellen, falls ihr dies noch nicht macht.

winzip, winrar und winace sind ebenfalls wichtig. Mpeg dekodierung muss auch dabei sein. Vielleicht könnt ihr auch einen fotoimage quality test machen??

mfg Body
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
@ BodyLove und Grany

Es geht nicht um die Gesamtleistung oder um die Leistung der Graka, sondern nur um die der CPU, des Speichers und des Motherboards.
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
@Sherman123

war mal einfach ein paar vorschläge, die allgemein für alle test gelten, sowohl graka als auch cpu.

ach ja, dann sollten auch die Bandbreitentests nicht fehlen. Office und inet test sollte auch dabei sein, einfach mal so. natürlich weiss jeder, dass sogar ein pIII für office völlig ausreicht.
 

Stormbilly

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.635
In CPU/Mobo-Tests finde ich, hat der 3dmark03 noch weniger zu suchen als in Graka-Tests.

Zu parallel laufenden Apps:
Im Hintergrund (Vordergrund=Game ;)) laufen bei mir immer ICQ 2003a Pro, mIRC v6.03, POPFile v0.19.1, Daemon-Tools; oft WinAmp 2.92; manchmal Emule v0.30a, aTuner 1.5.44, offener Mozilla Firebird 0.6.1.
Das meiste davon frisst wenn überhaupt ein bisschen Arbeitsspeicher und weniger CPU-Leistung und wird die Benchmarks deswegen nicht sonderlich beeinflussen, aber Einfluss auf den Spielfluss kann das schon haben, wenn emule beispielsweise plötzlich auf die Platte zugreift. ;) Leider kann man das nun wirklich nicht generell benchmarken...
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Bandbreitentests ala Aida oder Sandra sind leider nicht sehr praktisch orrientiert.

Ein Beispiel
Obwohl der P4 einen viel höheren Speicherdurchsatz hat ist er nicht viel schneller als ein gleichwärtiger AthlonXP.
 

Jan

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.627
Die unterschiedlichen Technology-Supports sind hier einfach zu entscheidend.
SSE2 wird von jedem guten Encoder unterstützt, was ganz einfach zur Folge hat, das AMD hier stehts das nachsehen hat. Ganz zweifelsfrei ist Intel die bessere Wahl, wenn man viel Videobearbeitung macht. NACH...WIE VOR!
Naja, "der kann ja was, was der andere nicht kann - also raus lassen" ist wohl nicht die richtige Vorgehensweise :-) Außerdem hat der A64 ebenfalls SSE2 und sollte somit inetwa gleichziehen.

Zum Thema 3DMark 03: Ich denke, wenn überhaupt macht er in solchen Reviews Sinn. Da hier auf jeder Plattform die selbe Graka zum Zuge kommt, ist es im ENdeffekt schnurz egal, wie da gecheatet wird. Eine CPU kann man nicht auf diesen Benchmark auslegen :-)

Aber erstmal weiter abwarten.
 
Top