Welche CPU ?

D

das.elend

Gast
Hi!
also ich hab im Moment einen 466er Celeron und ein Gigabyte GA6BXC. Nicht gerade schnell - deshalb wollte ich mal upgraden.
Was würdet ihr empfehlen (d.h. CPU+Mainboard+RAM) ? vielleicht nen Athlon oder sonst was ?
danke für eure Meinungen
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Was hast du denn für eine Grafikkarte? Und Arbeitsspeicher..so kann man die billigste und beste methode herausfinden :D
 
D

das.elend

Gast
Original erstellt von Pandora
Was hast du denn für eine Grafikkarte? Und Arbeitsspeicher..so kann man die billigste und beste methode herausfinden :D
ok
ich hab im moment nur 128 MB Ram und ne Riva TNT 2.
achja, falls du von athlon posten wirst. was ist der unterschied zwschen dem thunderbird c und "normal" und wie ausschlaggenden ist der FSB ?
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Naja Ein Athlon C ist einer der mit 133 MHZ FSB statt mit 100 arbeitet..der unterschied beträgt ca. 10% ...

Naja wenn du aufrüsten willst schlage ich dir vor gleich noch eine neue graka zu kaufen..denn die TNT2 bremst das system nur aus...naja wenn du nicht noch neuen arbeitsspeicher kaufen willst wuerde ich nen Athlon 1000 Mhz mit einem passenden Mainboard kaufen (via Kt133(A))..das sollte abrulen und max. 600 mark kosten..

tralala
 
D

das.elend

Gast
aha.
und wieso grade dieses Mainboard ? ist das sone standardwahl bei athlon, oder einfach nur weils nen sockel a hat ? (gut zum übertakten?)
könnte ich nicht auch nen 1,2 kaufen ? der unterschied beträgt doch nur 30DM ?
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Ja es kommt ganz aufs geld drauf an :D ..hehe ne via kt133(a) ist nur ein chipsatz..gibt etliche Mobos mit diesen dingern..weit verbreitet und gut :D
 

No-Future

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.107
@pandora meiner meinung nach is das ein blödsinn da seine ram zu 99% nur 100er sind und nachher müsste er auch die ram mit 100 betreiben obwohl der kt133(a) einen unterschiedlichen ram und systembustakt erlaubt --> neue ram --> gleich ein ddr system, das kostet nurmehr ca. 100dm mehr

ich würde dir das msi kt266(r(u)) empfehlen mit 256md ddr ram und einem C athlon (du könntest dir auch nen B kaufen und diesen mit 133mhz fsb betreiben, doch es könnte auch sein das er das nicht schafft, also wenn du auf nr. sicher gehn willst -> C athlon)

ich hab auf geizhals.at/de immer die billgesten preise gesucht und das ergibt folgendes:
Mainboard: MSI kt266 pro: 329,-
RAM: 256 DDR CL 2.5: 120,-
CPU: 1,2 GHZ athlon c: 267,-
GRAKA: MSI StarForce64 (MS-8831) GeForce II Pro 64MB AGP TV-Out Retail: 365,-
Summa Sumarum (hoffentl. richtig geschriebn :D ): 1081,- DM
und damit hast du ein SPITZENSYSTEM, das echt 1. sahne ist

wenn du jetzt ein board mit kt133(a) nehmen würdest würde das board ca. 50 mark weniger kosten und der ram ca. 40 mark --> 90 mark billger aber um einiges schlechter!!!

sers
GreeZ
¤NØ~FUTÚ®E¤
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
..er muss nicht neuen ram kaufen..das Kt133 laeuft einwandfrei mit PC100..und der unterschied von der Performance ist auch nicht gigantisch gross (naja geht so) ..aber schau dir doch mal die scheisse an..1100 märker ausgeben..das ist ja auch fast das doppelte von 600...
 

No-Future

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.107
gut dann nehmen wir mal ein kt133a board und dafür keine ram
Mainboard: Abit : 289,-
RAM: KEINE
CPU: 1,2 GHZ athlon c: 267,-
GRAKA: MSI StarForce64 (MS-8831) GeForce II Pro 64MB AGP TV-Out Retail: 365,-

ergibt: 921,- DM

1081-921 = 160 DM

und ich wage zu behaupten das das DDR system sicher um 30% schneller ist als ein kt133a der mit nem bustakt von 100 läuft!! man darf nicht an der falschen stelle sparen, den das kt133a system is um einiges schneller überholt als das kt266 und dann benötigt er schneller ein neues system, also sind die 160dm auf grund der leistung und der lebensdauer des systems richtig angelegt!!

sers
GreeZ
¤NØ~FUTÚ®E¤
 
D

das.elend

Gast
vielen dank leuts für die beiträge und beispiele. war sehr hilfreich ;) Jetzt muss ich nicht :pcangry:
 

Herbert2221

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
87
wenn ich mich da mal einmischen darf... :stacheln:

RAMs werden wohl doch fälligwerden. Der Celeron hatte FSB66 und es wäre ziemlich unüblich, dass da PC100 verbaut sind. Und mit PC66 kommt man heute nicht weit... :(
 

Kinderschreck

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
608
RAM

Habt ihr euch schonmal die RAm-Preise z.Z. angeguckt?! Ein System nach dem vorhanden RAM aufzubauen, halt ich für mehr als schwachsinnig!

Wenn Du etwas haben willst, was noch ein paar Tage aktuell ist, nimm das erste Angebot von No-Future. Ein kleine Änderung von mir: Ne Kyro II-GraKa von Hercules (prophet4500)! Spart Dich nochmal Geld(ohne TVout 100DM und mit TVout 60DM) und hat ordentlich Saft! Gerade wenn Dein System ab 1200MHz hat!
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Ja da habt ihr recht..aber wieso DDR ram? also so wie ich das sehe sind die gar nicht soviel schneller ?! :D
 

Doc

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
76
Athlon und DDR-Ram

Ich hab mir vor kurzem auch ein neues System zugelegt (Athlon 1333 256MB DDR).

Wichtig ist auf alle fälle was Dir an deinem neuen Rechner wichtig ist. Soll er leise sein; Soll er günstig sein; Soll er 100% stabil laufen; Was soll er max. kosten; ...

Grundsätzlich (auch wenn in dem Forum einige anderer Meinung sind) gilt folgendes:

-- Stabilität --
Pentium 3 dürte hier der beste sein, gefolgt von Athlon und P4
-- Kosten --
Hier liegt der Athlon eindeutig vorne
-- Geschwindigkeit --
Der P4 ist der schnellste dicht gefolgt von Athlon. Der P3 ist wesentlich langsamer. Hier eine Zusammenstellung der Leistung:
P4 1,7GHz = Athlon 1,4GHz
Athlon 1GHz = P3 1GHz = P4 1,3GHz
-- Geräusch --
Eigentlich verursacht ein Prozessor keinen Lärm. Aber wenn man ihn kühlen muß dann wirds schon lauter. Bei größerer Stromaufnahme braucht man zudem ein stärkeres Netzteil (lauter).
Der P3 benötigt am wenigsten Strom, benötigt deshalb auch nur einen kleinen Kühler und ein schwächeres Netzteil!
 

No-Future

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.107
Re: Athlon und DDR-Ram

Original erstellt von Doc
-- Stabilität --
Pentium 3 dürte hier der beste sein, gefolgt von Athlon und P4

-- Geschwindigkeit --
Der P4 ist der schnellste dicht gefolgt von Athlon. Der P3 ist wesentlich langsamer. Hier eine Zusammenstellung der Leistung:
P4 1,7GHz = Athlon 1,4GHz
Athlon 1GHz = P3 1GHz = P4 1,3GHz
zum thema stabilität möchte ich mich jetzt erst gar ned äußern das hab wir schon in 34590345 threads durchgekaut
EDIT: ich will doch was sagen! betreib mal nen p3 mit nem via-chipsatz und sag mir dann ob er immer noch der stabilste is :D, die stabilität hängt zu 75% vom chipsatz ab, wenn nicht sogar mehr

zum thema geschwindigkeit: :confused_alt: WAS?? das glaubst du wohl selba ned der satz "P4 IST DER SCHNELLESTE DICHT GEFOLGT VON ATHLON" :lol: der p4 1,7ghz kann gerade mal mit nem 1,2er athlon mithalten wenn überhaupt und das obwohl 500mhz mehr

und dann noch athlon 1ghz = p3 1ghz :lol: sollte wohl eher heißen athlon 800mhz = p3 1ghz

was hat dir intel für diesen absatz bezahlt? :evillol:

sers
GreeZ
¤NØ~FUTÚ®E¤
 
Zuletzt bearbeitet:

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Hehe

ja und dann hat der P4 erst noch ca 48 bugs...hehehehehhe

Naja ich streite ja nicht ab das INtel-Cpus gut sind...aber naja..fuer den preis?..

Erste wahl ist immer noch etwas von AMD...von INTEL wuerd ich nur was kaufen wenns echt nicht anders geht :D
 
Top