Welchen von beiden der TV´s?

AMD_Freak_

Lieutenant
Registriert
Apr. 2010
Beiträge
513
Samsung LE-40C750 oder Samsung UE-40C6710?

Der erste bietet zwar 3D Technologie, ist aber nur ein LCD Fernseher. Der zweite ist ein LED-TV und bietet dafür mit sicherheit mehr qualität... für was würdet ihr euch entscheiden?

Verwendungszweck: Am PC, filme schauen und zocken
 
Ich würde in Sachen 3D schlichtweg noch warten :) Mich würde es ankotzen immer mit einer Brille da sitzen zu müssen... Außerdem brauchst du ja dafür nochn 3D-Fähigen BluRay Player... Ich würde also den "konventionellen" Fernseher nehmen :)
 
Ich gebe jetzt hier keine echte Kaufentscheidung, aber die Marketingmasche mit LED scheint ja prächtig zu funktionieren. Der verlinkte Samsung LED ist Edge-Lit - das hilft nur dem Stromverbrauch und der Gerätetiefe, bringt aber bei der Bildqualität keine Vorteile und z.T. sogar Nachteile mit sich. Zu 3D sage ich nur so viel: vergesst das Zeug, so lange die Hersteller wieder jeder für sich sein Süppchen kocht - angeblich hat Panasonic bereits die Rechte an Avatar. Geht das so weiter, so braucht man von jedem Hersteller einen 3D-fähigen Fernseher, um alle 3D-Filme sehen zu können.
 
Das ist wie mit Blu-Ray damals.. abwarten und Tee trinken.
Wer jetzt nen 3D Fernseher kauft, hat kaum was davon und wirds später bereuen.

Jetzt ist nen guter Zeitpunkt in nen vernünftigen Full HD Fernseher zu investieren. Der wird auch eine Weile halten bis 3D wirklich richtig einschlägt.
 
ok, dann hat sich das mit 3D erledigt^^

Kann man auf LED-TV´s gut zocken? Also ohne schlieren und sowas?
 
Also ich würde Plasma nehmen, habe auch einen von samsung.
glaube den C7750, welcher aber für deinen Preisrahmen wohl zu teuer ist.

Generell wird bei 3D meistens Plasma empfohlen, da da kein Ghosting auftreten soll, da Plasmas nahazu Verzögerungsfrei sind.
 
AMD_Freak_ schrieb:
Kann man auf LED-TV´s gut zocken? Also ohne schlieren und sowas?
LED-TV gibt es bis heute nicht, das sind ganz normale LCDs mit LEDs als Hintergrundbeleuchtung anstatt einer Energiesparlampe. Je nach TV beträgt der Input-Lag zwischen 1 Frame und 1 Sekunde - kommt halt stark auf das Gerät an. Echte Schlieren gibt es eigentlich nicht mehr, nur ein paar ganz schlechte Samsung-Panels können noch wirkliche Schlieren produzieren.
 
Ich würde mir den LE40-650 mal ansehen. Der Unterschied zum 750 sind wohl nur ein paar features. Das Panel dürfte gleich sein. Besitze selbst den 650 und bin absolut zufrieden.
Ansonsten ab zu Berlet oder Saturn und sich die Geräte mal selbst im direkten Vergleich ansehen.
 
AMD_Freak_ schrieb:
Und wieso steht dann da LED-TV? Ist das ein Marketing-Trick?

LED-TV bezieht sich wirklich nur darauf, dass hinter dem LCD keine Energiesparlampen sondern LEDs verwendet werden. Grundsätzlich gibt es da 3 Möglichkeiten: Edge-Lit wie beim verlinkten Samsung ist eine schmale LED-Leiste am Rand des Gerätes, welche das Licht per lichtleitender Folie hinter den Bildschirm überträgt. Hier kommt exakt das gleiche Verfahren wie bei den Energiesparlampen zum Einsatz, nur dass diese eben durch LEDs ersetzt wurden. Außerdem gibt es noch TV-Geräte mit vollflächiger, weißer Hintergrundbeleuchtung (tausende LEDs). Bei diesen hat man schon Vorteile, da die LEDs getrennt gesteuert werden können und die Beleuchtung häufig auch gleichmäßiger ist. Die Geräte sind aber schon deutlich teurer. Richtig teuer (und im TV-Bereich so viel ich weiß nicht verfügbar) werden dann die vollflächigen RGB-LEDs. Dort werden keine weißen LEDs verwendet, sondern LEDs in den Grundfarben - damit kann man teilweise die Farbwiedergabe noch verbessern.
 
achso ok, danke für deine erklärung :)

Ich hab jetzt den hier noch gefunden, ist es möglich damit zu spielen, ohne das sich das Bild verzieht?

Samsung UE-40C6700
 
Wie gesagt, Schlieren (das Verziehen) gibt es eigentlich nicht mehr wirklich. Klar wird ein LCD hier immer schlechter wie eine Röhre sein, aber so lange es nicht stört ist es ja egal. Viel schlimmer ist heute der Input-Lag - die Zeit, die von der Ausgabe bis zur echten Anzeige vergeht. Bei dem vorgeschlagenen Samsung finde ich keine wirklichen Angaben, nur ein paar Hinweise auf minimale Verzögerung. Da müsste sich vielleicht wirklich jemand melden, der genau den Fernseher hat.
 
also kann man auf jedem aktuellen TV gut zocken?

Wenn dem so ist, werde ich mir einen aktuellen LED-TV von Samsung holen. Und falls 3D wirklich noch nichts ist, werde ich es meiden, obwohl es mich in verführung bringt.

War auch vorhin bei Bruckner, und die haben mir gesagt, für 3D wäre ein Plasma auch besser geeignet, wegen der Bilddarstellung/Qualität.
 
also ich hab den 6700 und ich merke keinen inputlag, hab aber auch den Spielemodus eingeschaltet => wird der inputlag vermindert, möglich das er für shooter zu "langsam" ist aber die spiel ich sowieso nur am PC.
Hoffe das hilft weiter
 
3D hin 3D her....dann ist der C750 das 100%ig richtige Gerät für den Herrn. Er will eh einen neuen TV kaufen mit neuen/besseren Bildeigenschaften, dann ist der da richtig.
Wenn man sagt, das es für 3D zu früh ist, muss man auch sagen, das es auch immer noch zu früh ist einen LED-TV der tieferen Preisklassen zu kaufen.

Da ist man besser mit einem erwachsenen CCFL Gerät besser dran.
Das Geld was er sonst sinnlos in einen schlechten LED-TV verpulvern würde, kann er so in eine zugegebenermaßen unausgereifte 3D Technik investieren, aber wenigstens hat er so einen Mehrwert.
 
Wie erkenne ich ob ein TV spieletüchtig ist?

@Jodd: ja sry, wollte den Thread hier nicht wieder ausgraben

Also :)

Ich bin etwas verunsichert, weil ich nun weiß, das sehr viele Fernseher einen zu großen input lag besitzen, um darauf spielen zu können... Wie erkenne ich also, ob ein TV spieletüchtig ist? es stehen ja nämlich nirgens in den Gerätebeschreibungen wieviel ms das Teil jetzt wirklich hat :(. Geplant ist jetzt also dieser Fernseher: Samsung UE-40C6000

Kann man nun also sagen das dieser zum spielen geeignet ist oder nicht? Wenn nein, welche alternativen?

Ich hoffe ihr könnt mich da aufklären.

MFG AMD_Freak_
 
Zurück
Oben