welches betriebssystem ist z.zt am besten geeignet für radeon 8500???

C

CM50K

Gast
da eine radeon 8500 nur in einem aktuellen schnellen system sinn macht, würde ich win xp empfehlen!

die treiber sind momentan eh nicht ausgereift, egal für welches OS!
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Laut KPV ist Windows2000 um jeden Preis zu meiden....

Ansonsten: k.a.


hth,
Quasar
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
Also Win2k und WinXp Treiber sind auf jedenfall zu vermeiden, da die Performance schlechter ist als unter Win 9x!! Wenn Du wirklich Benches machen willst, ME oder 98SE ....
 
U

Unregistered

Gast
Ich kanns nur bestätigen. Leider wusste ich nicht dass die 8500 so schlecht ist unter Win 2000. Ich habe auf meinem Rechner nur Win 2000 und will auch nichts anderes haben.
Die Radeon 8500 ist unter Win 2000 nicht schneller wie meine alte Voodoo 3, keine Übertreibung, zumindest bei realen Spielen. 3D Mark ist natürlich einiges schneller.
Ich verkaufe die Karte wieder, da ich sie unter diesen Umständen nicht gebrauchen kann. Schade.
Alfi
 

Nick

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.574
Original erstellt von Unregistered
Ich kanns nur bestätigen. Leider wusste ich nicht dass die 8500 so schlecht ist unter Win 2000. Ich habe auf meinem Rechner nur Win 2000 und will auch nichts anderes haben.
Die Radeon 8500 ist unter Win 2000 nicht schneller wie meine alte Voodoo 3, keine Übertreibung, zumindest bei realen Spielen. 3D Mark ist natürlich einiges schneller.
Ich verkaufe die Karte wieder, da ich sie unter diesen Umständen nicht gebrauchen kann. Schade.
Alfi
tja alfi, dann viel spass bei kommenden spielen mit deiner voodo 3.
lass mich raten, du hast die radeon mit cs getestet?
kein wunder das da nicht mehr bei rauskommt. ich würde lieber auf die nächste treiber generation setzten und vielleicht nochmal rtcw, wiggles o.ä. auf deinem system laufen lassen....
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
@KPV

Wie groß ist denn der Leistungsunterschied zwischen Win 2000/XP und Win 98SE/Me? Nur zur Entscheidungs Hilfe in welchen Rechner ich nächste Woche meine Radeon 8500 einbauen werde. Denn nächste Woche bekomme ich meine.

JC
 
C

CM50K

Gast
wie kann man denn 2000/XP vs. 9x/ME so vergleichen!

die treiber sind momentan noch in der "Entwicklungsphase". die richtigen 8500er von ATI gibts eh noch nicht im Handel!

Allein XP ist viel stabiler und flotter, als 9x/ME!
Wahrscheinlich habt ihr auch noch mit dem Zwiebel-Proggie gebencht...

2000/XP ist viel professioneller aufgebaut, als dieses 9x/ME. nur weil man unter ME ein paar mehr Frames hat, gleich das OS ansich zu empfehlen, ist doch quatsch!

alleine die RAM-Nutzung ist viel besser unter XP.

XP stürzt so gut wie nie ab, es sei denn, man benutzt falsche treiber!

ALSO ich würde dir zu XP raten...
da hast du richtige leistung!
 

matrixxAMD

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
194
...

@ Detonator

Es ist ja richtig, dass Windows 2000 bzw. Windows XP ein besseres OS darstellt. Es ist stabiler und gutmütiger, als es ein 16-Bit System hätte jemals sein können.

Fakt ist aber auch, dass W2K ursprünglich kein System für Spieler war, man konnte es aber durch die sehr gute Kompatibilität zum Multimedia-System aufblasen. Windows XP bringt diese Eigenschaft gleich serienmäßig: Ein stabiles System, welches die Zusammenführung des 9x- und des NT-Kernels sein soll und dieses auch ganz gut umsätzt (Kompatibilitätsmodus find ich klasse) :D

Leider bringt es aber auch ein paar Nachteile mit sich: Erstens hat es noch immer den Refreshrate-Bug, zweitens ist es noch so frisch, dass es nicht wirklich zuverlässig ist (Systemsteuerungs- / Geräteinitialisierung) und drittens ist es beim Spielen definitiv jetzt noch nicht schneller als ein OS mit 9x-Kernel. Nach dem ersten Service-Pack wird sich zeigen, was in XP wirklich steckt.

Wer Zuverlässigkeit will und gnadenlose Gutmütigkeit will greift jetzt immernoch zum "State-Of-The-Art"-System Windows 2000 Pro mit SP2. Wer zocken will und wem alles außer Geschwindigkeit bei Spielen wurscht ist, der wird zu 98 oder Me greifen.

Ich habe ganz vorne auf der Platte Windows 98 mit DirectX 8.1 und den neuesten Radeon 8500-Treibern. Mit diesem System spiele ich nur; dadurch, dass ich außer dem OS und ein paar Treibern sowie Spielen nichts auf dieser Partition habe ist es auch sehr stabil. Fürs Arbeiten habe ich dann eine extra Partition mit W2K.

Wie gesagt, XP ist nach Meinung vieler Experten einfach noch nicht ausgereift. Das Potential ist zweifellos grandios, aber es ist halt noch frisch...und jedes frische Programm hat noch Bugs...gerade von jenem Redmonder Unternehmen. Bei dem einen mag es fehlerfrei laufen, hast du aber den ganzen Tower voller Hardware oder irgendwelche exotischen Komponenten, schon ist´s nicht mehr ganz so einfach.

Greetz...the matrixxAMD
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
Re: ...

Original erstellt von matrixxAMD

Fakt ist aber auch, dass W2K ursprünglich kein System für Spieler war, man konnte es aber durch die sehr gute Kompatibilität zum Multimedia-System aufblasen. Windows XP bringt diese Eigenschaft gleich serienmäßig: Ein stabiles System, welches die Zusammenführung des 9x- und des NT-Kernels sein soll und dieses auch ganz gut umsätzt (Kompatibilitätsmodus find ich klasse) :D
Wer mit Win2k und Winxp gearbeitet hat, wird bestätigen können, das es bei Spielen keinerlei Kompatibilitätsunterschiede zwischen win2k und winxp gibt - das ist alles nur microsoftpropaganda, was die leute nunmal glauben...
NT Kernel bleibt nt kernel mit seinem vor und nachteilen - der kompatibilitätsmodus (der nebenbei bemerkt, gelinde gesagt, "wenig" bringt) war bereits in windows 2000 enthalten, aber deaktiviert (mit registry-hack aktivierbar) und mit windows 2000 Service Pack 1 (oder 2?) aktiviert...von daher besteht multimedia und kompatilibtätsmäßig keinerlei unterschied zwischen den systemen - auch wenn ms das gegenteil behauptet...


Original erstellt von matrixxAMD
Leider bringt es aber auch ein paar Nachteile mit sich: Erstens hat es noch immer den Refreshrate-Bug, zweitens ist es noch so frisch, dass es nicht wirklich zuverlässig ist (Systemsteuerungs- / Geräteinitialisierung) und drittens ist es beim Spielen definitiv jetzt noch nicht schneller als ein OS mit 9x-Kernel. Nach dem ersten Service-Pack wird sich zeigen, was in XP wirklich steckt.
Das 60Herz Problem ist kein "Bug", es ist ein von microsoft beabsichtigtes Feature - bei nt wird aus sicherheitsgründen die herz-steuerung von windows und directx/opengl voneinenader abgekopelt...dieses Problem wird mit dem NT-Kernel immer bestehen bleiben, es liegt an den grakatreibern das problem zu umgehen...

Das NT generell langsamer ist als 9x stimmt nicht - alles eine sache der treiber...
Im übrigen ist dank es besseren speichermagaements windows 2000 (ich denke auch xp) unter opengl 10-15% schneller als betriebssysteme mit dem 9x kernel...
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
Wer mit Win2k und Winxp gearbeitet hat, wird bestätigen können, das es bei Spielen keinerlei Kompatibilitätsunterschiede zwischen win2k und winxp gibt - das ist alles nur microsoftpropaganda, was die leute nunmal glauben
das halte ich aber für ein arges Gerücht. was Du da in Die Welt setzt...
Alle Spiele mit der UT Engine laufen zum Beispiel wesentlich langsamer, ich glaube Giants geht sogar gar nicht, es gibt aber auch noch einige Spiele mehr die unter XP ohne Patches gar nicht laufen ;)

@Detonator
die treiber sind momentan noch in der "Entwicklungsphase". die richtigen 8500er von ATI gibts eh noch nicht im Handel!
Also die letzten offiziellen Treiber sind auf der Webseite von ATI erhältlich - die haben zwar noch Betastatus - aber sind immer noch die neuesten Treiber seit dem 14.11 ;) mit denen wurde auch gebencht..
 
Zuletzt bearbeitet:

matrixxAMD

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
194
...

@ Shaft

Da kann ich KPV nur beipflichten.

Es ist meines Wissens nach so, dass W2K/XP Games nicht die volle Rechenpower zur Verfügung stellt (ich meine nicht die Optimierung "Anwendung oder Hintergrunddienste"). Mit Programmen wie z.B. GameLauncher wird dieses Problem meist behoben. Oder gehts auch schon so??

Zu dem Refreshrate-Problem. Warum sollte es unsicher sein, die Bildwiederholfrequenz von DirectX/OpenGL dem Desktop anzupassen. Das würde sich ja notfalls auch durch eine Konfigurationsdatei lösen lassen, wenn unbedingt ein Kontakt zwischen Desktop und Graphikschnittstelle verhindert werden sollte.

Wie auch immer, warum wird denn immer in Foren und IT-Chats von einem Bug gesprochen, wenn es gewollt ist?

Greetz... the matrixxAMD
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
Original erstellt von KPV

das halte ich aber für ein arges Gerücht. was Du da in Die Welt setzt...
Alle Spiele mit der UT Engine laufen zum Beispiel wesentlich langsamer, ich glaube Giants geht sogar gar nicht, es gibt aber auch noch einige Spiele mehr die unter XP ohne Patches gar nicht laufen ;)
Ich habe von der kompatibiliät gesprochen, nicht von der geschwindigkeit - obwohl die in 90% der fälle identisch zwischen xp und 2000 ist...Auf jeden Fall hab ich in win2k niemals ein spiel gehabt, welches nicht laufen wollte (hab allerdings nur neue spiele gespielt)...

Ich habe auch nicht aussschließlich die Spielekompatibilität gemeint, sondern auch das gesamte "Multimediakompatbilitäts"-Geschwafel - Winxp ist natürlich zu allem und jedem kompatibel (wie 9x), während win2k multimediamäßig unkompatibel zu allem möglichen sein soll und unbrauchbar ist - na klar ! Mir geht das einfach nur auf den Sack, ich hab außer von den windowszusatzfunktionen und dem neuen design keinen unterschied (vor allem nicht kompatibilitätsmäßig) zwischen win2k und winxp festellen können, außer das win2k bei mir stabiler (meine nvidia geforce karte macht mit detonator xp treibern unter xp starke probleme) und schneller (weniger ramfressend) war...


@matrixxAMD
keine ahnung wieso es einige so nennen - es ist aber nunmal so, dass das problem unter win nt 4, win2k, winxp besteht und es auf den NT kernel zurückzuführen ist...
Wenns nur ein einfacher Bug wäre, dann hätte es MS schon längst gefixt....
 

Crunchtime

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.853
@ unreg. verkaufst du mir deine Karte?

@ unreg. verkaufst du mir deine Karte?

Ist die karte oem oder orig. ?

Welche taktung?

Und wieviel gekostet?
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Habe heute meine Built to ATI Radeon 8500 bekommen. Mit dieser Karte habe ich folgende Ergebnisse in den 3D Mark Benchmarks.

Radeon 8500

3D Mark 2000: 9172
3D Mark 2001: 7130

Geforce 3

3D Mark 2000: 8762
3D Mark 2001: 6122

Ich denke mal das die Ergebnisse für Win XP ganz in Ordnung sind. In Win 98SE wäre bestimmt noch ein bischen mehr möglich. Werde dies aber so bei behalten. Nach meinen bisherigen Test läuft die Karte sehr gut und macht mit meinen bevorzugten Spielen auch keine Probleme.

Gruß JC
 
Top