Welches Board für Athlon MP?

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.232
Welche Boards gibt es z.Z. für Athlon MP Systeme
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Gibt's im Sinne von sind erhältlich oder gibt's im Sinne von stehen in diversen Preislisten?

Wie auch immer, im moment sind eigentlich nur die beiden (genaugenommen drei) Boards von Tyan. Einmal das Thunder K7 in der DeLuxe Version mit Dual Channel SCSI, Dual NIC, ATI onboard grafik (wenigstens mit eigenem speicher) und dann noch mal quasi nackt ohne SCSI.
Das Endverbraucherfreundlichste ist wohl das Tyan Tiger, das keinen solchen schnickschnack hat und auch mit normalen ATX-PSU's geht...

hth Quasar
 

Tiu

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.232
Haben die (AMD) immer noch probs mit den MP Prozis / Chips? Die nächste Hürde scheint ein Gehäuse mit 460 Watt Netzteil zu sein! Die Händler haben meist nur max. 400 Watt Netzteile und das sind meistens noch nicht einmal echte 400 Watt.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Nicht das ich wüsste....nur die Mainboard Hersteller sehen hier wohl nicht so die dicke knete...da hier die systeme, im ggsatz zum desktop-markt offenbar, stabil sein müssen, sobald sie ausgeliefert werden....

für das Tyan Tiger reicht lt. Tyan auch ein ganz normales Handelsübliches 400W-Markennetzteil...die 460W-Dinger sind nur für das Thunder K7 nötig, unter anderem wohl auch, weil das einige proprietäre Anschlüsse hat (P4-ATX-Connector, 12V-extra stecker und noch einen, der nur für dieses Board nötig is...)

Quasar
 

Tiu

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.232
Also in der PC-Professionell haben die Ausdrücklich ein 460 Watt Netzteil empfohlen. Evtl. aber auch mit dem Hinblick, dass die meisten Agaben auf den Netzteile ohnehin nicht wirklich stimmen. Viele Netzteile sind in Wirklichkeit schwächer als der Aufdruck.

Also ich möchte dort mind. 4 Platten im RAID 10 Verbund anordnen. Denke das die natürlich auch ne masse Strom saugen. Bin mir nur noch nicht sicher, ob ich IDE oder SCSI UW-160 reinhängen werde.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Dann gilt natürlich die Devise: Viel hilft viel ;)
Es gibt auch ein nettes 550W Netzteil von EnerrMax

Quasar
 

Willicher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
328
460 WATT?

Watt? 460W? Ja spinnen die denn? Und ich dachte, meine 350W wären für die Zukunft...grrr. Das kann doch nicht sein, daß die Dinger immer mehr verbrauchen. Vor allem, weil die doch das meiste nur in Wärme umwandeln, weswegen man sich dann einen noch fetteren Kühler kaufen muß. Also ich finde, die Leute sollten mal stromsparendere Komponenten bauen. Gut, daß bei uns noch nicht der Strom abgestellt wird wie in Kalifornien. Aber wo soll das hinführen, wenn in jedem Haushalt mehrere dieser Stromfresser stehen. Prozessor heizt enorm --> Kühler verteilt Wärme im Haus --> Klimaanlage nötig, um Haus zu kühlen? Nee, nee, nee... Eckard, Warnaa, ihr ruiniert mich!
 

Pittiplatsch4

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.972
Komm mal runter! Die 460 W sind doch nur für ein Dual-Athlom MP System! Der Desktop-Palomino wird nur ungefähr 80% vom TB verbrauchen, was heisst, das die herkömmlichen Lüfter und Netzteile noch ne Weile reichen! Ich denke ein 350 W Netzteil (hab übrigens auch eins) wird noch bis knapp 2 GHz reichen!
 

Tiu

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.232
Die 300W / 350W Netzteile wurden doch nur für den AMD Athlon eingeführt, da dieser im Gegensatz zum Pentium III viel mehr Watt braucht. D.h. für die P3 reicht ein 250W Netzteil vollkommen aus.

Bei welchem Großhändler (nicht Fach- oder Einzelhändler) bekommt man denn gute Servergehäuse?
 
Top