Welches board hab ich =(

U

Unregistered

Gast
Heyho

Ich hab einen PC einen FUJITSU SIEMENS T-Bird
mit P III 750 Mhz aber da steht keine daten auf dem mainbaord wie bekomme ich raus welches baord ich habe ??

Ist ein VIA chipsatz ein ganz billiges award bios ist daddrauf

hoffe ihr könnt damit was anfangen cu tommyknocker
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Hmmm das ist schwer zu sagen. Wofür brauchst du denn die Boardbezeichnung wenn man Fragen darf. Würde dir mal empfehlen bei Fujitsu Siemens den Hersteller nachfragen.

Gruß JC:)
 
U

Unregistered

Gast
ich wollte mal ein bios update machen
auf der fuji seite steht nur dreck und so deswegen frage ich ja hm hoffentlich kommt da noch was hehe
 

palooza

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
892
hi,

probiers doch einfach mal mit sisoft sandra oder dr. hardware (beides freeware, glaub ich) die geben dir schon ziemlich detaillierte auskunft über hersteller, version, etc. wenn du geauere infos brauchst, meld dich nochmal, ich glaub ich hab da noch n kleines freeware-prog. mit dem man noch was mehr rauskriegt. fürs bios empfehle ich bioswizard.com. vielleicht klappt dat.

schönen gruß
palo
 
U

Unregistered

Gast
Thx

also ich bin grad am saugen, mal schaun, was ich rausbekomme. Trotzdem schonmal thx im voraus, selbst wenn es nichts werden sollte :)
 

Knutbert

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
37
Board-Hersteller ermitteln

Also, wenn Du auf dem Board _wirklich_ keine Info findest, probier mal folgendes:

Die "BIOS-ID", die beim Booten angezeigt wird (bei Award-BIOS z.B. am unteren Bildschirmrand) aufschreiben und dann auf den Seiten des BIOS-Herstellers (also Award, AMI, etc) nachsehen. Dort findest Du - einiges Suchen wird nötig sein - die Info, wie Du aus dem BIOS-ID-String den Hersteller ermitteln kannst.

Good Luck!

Knutbert
 

Valium110

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
896
Das auf dem Board überhaupt nichts steht, halte ich für unwahrscheinlich.
Jedes Board, das ich bis jetzt in den Händen hatte, hatte zumindest eine Zahlenkolone drauf (z.B. A-1245)!
Diese Zahlenkolone steht meistens entweder zwischen den PCI/ISA Slots oder direkt neben der CPU.

Um die Möglichkeiten einzugrenzen:
Was für ein PIII ist das denn Slot 1 oder Sockel370?
Was für Speicher verwendet dein System (SDRAM oder Rambus)?
Welche Erweiterungsslots (Typ und deren Anzahl) hat dein Board (ISA, PCI, AMR/CNR, ArbeitsspeicherSlots)?
Wenn du die Bezeichnung der North und Southbridge hast kannst du die ja auch mal posten!
Hat das Board noch irgedwelche Erweiterungen (LAN, Sound, usw.), die onboard sind?
 

Valium110

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
896
So bin jetzt auf der Seite von Fujitsu-Siemens.
So wie das aussieht haben die den Support der T-Birds eingestellt. Da gibt es aber noch ne Liste mit Boards, die in der T-Bird Reihe verbaut wurden. (ca. 40) Eins davon müsste deins sein.
Wenn du darunter dein Board findest, könnte es sein, dass du beim Hersteller des Boards ein Bios update findest.
Achte aber darauf, dass du keine sogenannte Recovery-Version als OS oder eine andere Software zum System dazubekommen hast, die nur mit dem System funktionieren, da diese danach (Bios update) nicht mehr funktionieren wird.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Beim Startup könntest du auch mal außer der BIOS-ID alles aufschreiben, was so nach Codierung aussieht (Pause-Taste drücken, dann bleibts stehen).
Oft ist die Board-Bezeichnung da irgendwo versteckt. Wenn du glaubst, den Namen isoliert zu haben, fütter einfach ein Suchmaschine damit -> Führt meistens zum Erfolg -> also zur Seite des Herstellers. Ohne den Namen stehst du im Regen.

Ich tippe auf einen KT133-Chipsatz, aber das ist nur eine Vermutung!
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
[qoute]
Ich tippe auf einen KT133-Chipsatz, aber das ist nur eine Vermutung!
[/qoute]

Der ist nicht schlecht... :D
...ist doch ein Pentium 3... :D

Ok, jetzt aber zur Hilfe:
ich habe leider auch kaum etwas gefunden, nur eine englische Seite, aber da gibt es fast alles:
http://www.wimsbios.com/

Vielleicht findest Du ja doch etwas.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.502
Bios erkennen

Auf der Seite:
http://www.ix.de/ct/ftp/
gibt es das Programm "CTBIOS", hiermit läßt sich meistens der Boardhersteller feststellen. Läuft auch im DOSMODUS von Win98, aber mehr Infos unter reinem DOS.
Viel Glück, werkam:cool_alt:
 
Top