Welches Mainboard für P4 2,4Ghz 533Mhz?

Auge

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
54
Habe ein ASUS P4PE 845PE Chipsatz mit 2*512MB Ram DDR333MHz und einer CPU 2,4GHz mit 533MHz
Würde aber gerne dual channel verwenden. Welches Mainboard würdet ihr mir empfehlen? und wie hoch kann ich dann takten oder sollte ich takten um die Rams ganz auszunützen? Lohnt sich der kauf gegenüber meinem jetzigen MB?

Vielen Dank


PS: Möglichst billig und gut zum OV mit DSL Anschluss also Netzwerk aber ohne Sound!
 
Zuletzt bearbeitet:

Auge

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
54
kann ich dann da auch meine zwei Speicher als dual channel betreiben oder muss ich da spezielle speicher kaufen?
 

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.102
sollte klappen. meine ddr400 laufen auch wegen fsb 133 prozzi nur auf 133 mhz und das auch im dualchannel. als board hab ich das p4p800 und bin sehr zufrieden damit ;)
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Sehe ich das richtig, du möchtest dir wegen geschätzter 3-4 Prozent Leistungszuwachs eine neues Board kaufen?
Diese Investition kannst du dir getrost sparen und lieber in sinnvolles Equipment investieren. Wenn du dir in absehbarer Zeit keinen neuen Prozessor zulegen möchtest, behalte lieber das Board und warte noch ein Weilchen bis sich das Aufrüsten wirklich lohnt.


Lohnt sich der kauf gegenüber meinem jetzigen MB?
Wenn du zuviel Geld hast, ja. Ansonsten absoluter Quatsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Auge

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
54
ok danke
das dachte ich mir auch das sich es im moment noch nicht lohnt
 

starbuck

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2003
Beiträge
24
du wirst mit einem springdale/canterwood Board und einem 533 er Prozessor keinen dual-channel fahren können. Der einzige Ausweg wäre der Erwerb eines granite-bay Boards. Diese Boards unterstützen dual-channel auch für diese Taktraten. Ich habe gestern selber eins für einen Freund verbaut (msi gnb max-fisr) und bin zufrieden.
Ob sich solch ein boardwechsel geschwindigkeitsmässig lohnt ist allerdings die grosse Frage. Dual-channel bringt auch nur was bei anwendungen die eben auf eine hohe Speicherbandbreite angewiesen sind.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.343
Springdale/Canterwood können mit allen(!) Taktraten Dual-Channel fahren.
Das Board kann garnicht anders, wenn die RAMs in den dementsprechenden Slots stecken. :rolleyes:

Der Canterwood Chipsatz kommen lediglich mit FSB400 Prozessoren nicht so ganz klar, die meisten Hersteller bieten aber trotzdem diesen Takt für ihre Mainboards mit diesem Chipsatz an.

mfg Simon
 
Top