Werkseinstellungen HP dv6 funktioniert nicht wegen defekten Bildschirm

waddehadde86

Newbie
Registriert
Apr. 2015
Beiträge
3
Da vor einigen Wochen mein Laptop am Bildschirm zu Bruch ging möchte ich ihn verkaufen.

Dazu will ich ihn auf Werksteinstellungen zurück setzten. Leider geht das nicht.
Hab ihn normalerweise jetzt über ein [B]HDMI Kabel [/B]an meinem Fernseher hängen.
Damit kann ich in den "RECOVERY MANAGER" einsteigen. Leider sieht man nach dem herunterfahren nichts mehr bzw. beim hochfahren seh ich auch nichts außer schwarz bis er den Desktop geladen hat.

Hab ihn schon einige Minuten stehen lassen um zu testen ob das Bild nach einer Weile kommt. Leider ohne erfolg. Genauso hab ich es getestet mit auf und zuklappen.
Hab leider keinen Bildschirm zuhause mit dem ich es eventuell noch testen könnte.

Hat vielleicht irgendjemand eine Lösung für mich???


mit bestem Dank im Voraus

David
 
Festplatte ausbauen und formatieren...
Beim Verkauf einfach dazuschreiben das die Festplatte formatiert wurde.
Ein zurückgesetzter PC hilft dem Käufer eh nicht ... wenn der Bildschirm kaputt ist.
 
wenn garnix anderes hilft: Festplatte ausbauen und an einem anderen Rechner formatieren
 
O.K! Danke.

Sorry wenn ich jetzt vielleicht noch blöd nachfrage. ABER, der alte ist ein HP dv6 - als neuen hab ich jetzt einen Lenovo (O.K Festplatte wird vermutlich passe) d.H. ich muss die Festplatte aus dem HP ausbauen und in den Lenovo rein und das wars? Oder kann ich es anders auch irgendwie machen. z.B über ein externes Gehäuse?
 
Kannst du auch über ein externes Gehäuse machen. Wird besser sein, bevor du am Laptop rumschraubst.
 
Zurück
Oben