Wie findet ihr die ATI Radeon 64 DDR ?

Hamlet

Nur mal kurz Reingucker
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
991
#2
Die ATI Radeon64 Vivo ist die beste allround-GraKa die es gibt! Gute TV-Nutzungsmöglichkeiten und ausreichende Spielperformance zu einem guten Preis! Besonders schick ist das Anisotropic Filtering und natürlich das ultraschicke, von Matrox bekannte Environmental Bump Mapping, dass leider viel zuwenig Spiele unterstützen!
Wenn man seinen PC nicht nur zum Zocken benutzt, sondern des öfteren auch mal zum DVD-Gucken, dann gibts zurzeit keine Wahl, die Karte muss her!
Mal sehen, wie die Radeon2 wird!
 

M1CH0M3L

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2001
Beiträge
19
#3
Hallo.

Ich habe die Karte selber und bin sehr zufrieden mit ihr. Man kann sie mit einer GeForce 2 vergleichen, nur das sie eine bessere Bildqualität und bessere multimediale Eigenschaften bietet.

Die DVD Qualität ist ungeschlagen die beste unter den Grafikkarten ohne zusätzliche Videokarten und TV in und out können auch sehr überzeugen.

Die Karte ist also sehr empfehlenswert :)

Solltest du vorhaben sie dir vielleicht zu kaufen achte darauf, dass du eine Retail Version mit 200MHz erwischst. Es gibt immer noch Läden und Versandhäuser, die ältere Retail Versionen verkaufen, die nur mit 183MHz laufen.


mfg
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#4
Naja, als Office, bzw. Allround Karte ist die Radeon, egal in welcher Version, sicher nicht schlecht. Aber in einem modernen Performance PC hat sie meiner Meinung nach nichts verloren. Da passt ATI irgendwie nicht rein. Das belegen ja auch die Verkaufszahlen im Vergleich zu Nvidia und der neuen Kyro Plage. ;)
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#5
Was soll das?

Du outest dich hier als Lobbyist, Moonstone. Was du postet, hat nicht mal mehr den Anschein, objektiv zu sein. Auf Interessensfragen sind solche Antworten unerwünscht und deine Wortwahl war obendrein auch nicht sehr geschickt. Darauf können wir hier verzichten. Da hilft auch kein Smilie mehr, um das zu entschärfen.

@SOCMarkus
Die Option auf Software-Truform ist noch nicht erwähnt worden. Ist zwar nur ein schwaches Preview auf die Hardware-Lösung des Radeon2, aber ältere Spiele könnten noch profitieren (vielleicht bald CS?).
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#6
ATI Radeon

Ich denke eine grosse Rolle spielt immer der Preis zu dem man sie bekommt und wie man sie einsetzen will, deswegen will ich Moonies Aussage mal stark entschärfen, weil das überhaupt nicht so stimmt. Auch ein PC mit Radeon kann ein Performance PC sein...
Generell hat ATI eine bessere Bildqualität (2D) wie Nvidia Karten.
Ein weiterer Vorteil gegenüber nVidia Karten ist das sie Enviromental Bump Mapping unterstützt, was zum Beispiel eine Geforce2 nicht macht.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#7
Ganz toll, Environmental Bump Mapping! Nenn mir mal ein Spiel, das dieses Feature unterstützt? Ich kenne keins. Und sowieso, die GeForce3 hat das soweit ich weiß auch. Wie kommt es denn, dass kaum einer eine Radeon Karte besitzt? Da ist ja selbst der Kyro II weiter verbreitet.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#8
Was sagt das denn über die Qualität aus???

Wenn die beste Technik auch die verbreitetste wäre, würden wir alle Solar- oder Wasserstoffautos fahren, könnten am Wochenende einen Kurztrip zum Mond machen (Mondsteine sammeln ;)) und würden schon längst nur noch Bildtelefone benutzen - um nur mal ein paar zu nennen.

Markus wollte wissen, was gut ist, nicht was jeder Newbie sich kauft.
Das mit dem Newbie bitte nicht persönlich nehmen, ich rede davon, daß jene, die keine Ahnung von alldem haben, nur fertig-PCs kaufen und da ist dann NVidia drin. ;)
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#9
Re: Was sagt das denn über die Qualität aus???

Original erstellt von Lord Kwuteg
Das mit dem Newbie bitte nicht persönlich nehmen, ich rede davon, daß jene, die keine Ahnung von alldem haben, nur fertig-PCs kaufen und da ist dann NVidia drin. ;)
Das stimmt, das hast du recht! Nur, was war denn in all den Fertig PCs, bevor Nvidia drin war? ;)
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#12
Na ATI, der alte Kram von denen

Damals war NVidia neu und mußte um die Kunden kämpfen, während ATI dank Dumping-Preis die Vertäge für die Komplettsysteme einheimste (waren die nicht alleine).
Daß ATIs Low-Performance-Billig-Lösungen nichts waren, haben wir dann ja gemerkt. Von den beiden Aspiranten auf den Thron hat sich 3dfx nur teilweise durchsetzen können. Den Rest der Geschichte kennen wir.
Heute hat ATI sich aufgerappelt und bringt mit dem Radeon einen guten Mid-Range-Chip für Allrounder, der sich vor der Konkurrenz nicht verstecken muß. Der eigentliche Angriff auf NVidia passiert aber aus der Richtung, aus der kein Angriff mehr erwartet wird, nämlich Low-Cost - Dumping, wenn du so willst.
Damit meine ich den Kyro. PowerVR hat es nämlich geschafft, trotz Niedrigpreis einen echten Performancechip vorzustellen. Auf diesem Wege haben sie die verkrusteten Strukturen aufgebrochen. Kyro hat gute Chancen, den Markt genau in entgegengesetzter Richtung umzukrempeln wie einst NVidia. Und diesmal ist NVidia Beute und nicht Jäger.
So ist meine Sicht der Dinge.
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#13
LOL

Original erstellt von Moonstone
Ganz toll, Environmental Bump Mapping! Nenn mir mal ein Spiel, das dieses Feature unterstützt? Ich kenne keins. Und sowieso, die GeForce3 hat das soweit ich weiß auch. Wie kommt es denn, dass kaum einer eine Radeon Karte besitzt? Da ist ja selbst der Kyro II weiter verbreitet.
Huch, da habe ichmich eben verschrieben, es heisst natürlich Environment-Mapped Bump Mapping, das Du das gar nicht bemerkt hast?
Erstens gibt es jede Menge die Environment-Mapped Bump Mapping unterstützen, da sieht man mal, das Du Dich in dieser Hinsicht nicht richtig informiert hast:
Spontan fällt mir jetzt ein:
Drakan, Incoming Forces, Colin McRae Rally 2,Expendable, Slave Zero
Es gibt sicherlich noch wesentlich mehr, nur leider habe ich nicht Zeit mich in der Hinsicht ständig auf em laufenden zu halten.
Ausserdem ist die Radeon Karte weiter verbreitet als Du denkst, gerade bei den nicht NoName OEM PCs wird sie ordentlich verbaut. Und wenn die Kyro2 weiter verbreitet wäre, so würde sicherlich jeder Grakafabrikant eine anbieten (im moment hat ja nVidia seine Augen drauf um das zu unterbinden)..
Ich würde echt mal qualifizierte Aussagen treffen, und auch den Leuten Antworten auf ihre Fragen geben, anstatt irgendwelchen Schrott zu posten..
Die Geforce3 hat natürlich auch Environment-Mapped Bump Mapping inzwischen implementiert, und warum wohl? Natürlich weil es von keinem Spiel unterstützt wird, ausserdem ist die Geforce3 eine ganz andere Preisklasse und Du kannst hier nicht nen Golf mit nem Porsche vergleichen.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#14
Im Kyro Chip sehe ich eher eine Konkurrenz für Nvidia als in ATI. Das Spiel geht schon seit ein paar Jahren so. Nvidia brachte die TNT, ATI ein paar Monate später die Rage128, Nvidia ein paar Tage später die TNT2. Nvidia brachte den GeForce256, ATI ein paar Monate später den Radeon, Nvidia ein paar Tage später den GeForce2 GTS. ATI ist fast immer eine Chip Generation zurück. So können die nie Marktanteile gewinnen.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#15
Äpfel und Birnen

Selbige vergleichst du gerade. Wenn ein Hersteller in einem bestimmten Zeitraum fünf Chipgenerationen rausbringt, der andere aber nur vier, ist letzterer dann weniger innovativ?
Freudsche Fehlleistung, vermute ich mal. ;)
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#16
Nvidia bringt seit dem Spätjahr 1998 alle 6 Monate einen neuen Chip auf den Markt. Und in jedem Chip stecken immer wieder Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger. In meinen Augen ist das ziemlich Innovativ.
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#17
So sehe ich das gar nicht

Also erstmal lag zwischen der Geforce 256 und dem erscheinen der Radeon eine ganze Weile, mehr als nur ein paar Monate..
Zweitens ist es wenig innovativ, in kurzem Abstand ständig neue GRakas herauszubringen, ansatt eine Generation zu überspringen, aber das ist Ansichtssache. Und in meinen Augen ist die einzige Innovation die Nvidia herausgebracht hat seit der Geforce256 die Geforce3, weil die geforce2 im Prinzip nichts anderes als ein G256 upgrade ist. Was ich auch merkwürdig an der ganzen Sache finde, warum nvidia eine neue Graka herausbringt und die andere einstellt, obwohl diese schneller ist (GeforceMX-G256DDR), das ist für mich mehr Verarschung als alles andere.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#18
Wenn du sagst, die GeForce2 wäre eine modifizierte GeForce256, dann nimmst du dir ja die eigenen Argumente. Erst hattest du noch beklagt, dass Nvidia ständig eine neue Grafikkartengeneration bringt, jetzt sagst du, die GeForce3 wäre die erste echte Neuheit seit der GeForce256. Sogesehen hat sich Nvidia eineinhalb Jahre für die Entwicklung der neuen Generation Zeit gelassen. ;)

Der GeForceDDR wurde eingestellt, weil er sich aus Kostengründen nicht mehr zu produzieren gelohnt hätte. Die Herstellungskosten für den GeForceDDR sind genauso hoch wie die des GeForce2 GTS. Den GeForceDDR müßte Nvidia jedoch wesentlich billiger vekaufen, damit er als GeForce2 MX Ersatz dient. Somit hätte er einen wesentlich schlechteren Deckungsbeitrag als der MX. Also was liegt näher, als ihn aus dem Produktionsprogramm zu eleminieren?
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#20
Es zwingt dich ja auch keiner, eine GeForce3 zu kaufen. Mir ist die im Augenblick auch noch zu teuer. Vor allem spiele ich in letzter Zeit so wenig, dass mir selbst die TNT2 Pro noch vollkommen ausreicht.
 
Top