wie funktioniert ne externe HDD mit S-ata anschluß?

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.370
moin
ich hab hier noch ne nagelneue 80GB WD IDE-HDD rumliegen (Garantieumtausch) und wollte die jetzt in ein externes Gehäuse stecken und zur Datensicherung nehmen.
Ich hab jetzt ein externes Gehäuse gesehn das neben USB2.0 noch über Sata angeschlossen werden kann. klick. Wie läuft das?
Wird da n Sata anschluß vom board über ne slotblende nach außen geführt? brauch ich da dann noch extra treiber? und is das ganze noch hot plug and play fähig?
hab nämlich keinen bock den rechner immer aus zu machen wenn ich das ganze an oder abstecken will.
besten dank schonmal.
cu all
lufkin
 
Zuletzt bearbeitet:

lufkin

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.370
naja die haben alle nur die USB2.0 dinger getestet. nur in einem test wurde die sata funktion dahingehend erwähnt das sie nur unter win2000 funktioniert (was ich mir eigentlich nich vorstellen kann)...hat leider nich viel geholfen. trotzdem danke.
weitere hilfe wäre nett.
cu all
lufkin
 
S

spiro

Gast
Hilft Dir nicht weiter, aber von einer S-ATA Slotblende, was ja wohl die einzige Möglichkeit darstellte, S-ATA nach "aussen" zu führen, habe ich noch nie gehört!
Google, hast Du sicher auch bemüht, sagt auch nichts. :(
 

wop

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.555
@lufkin
Du hast zwei Möglichkeiten:
Wenn auf Deinem Mainboard ein S-Ata Anschluß frei ist kannste den mittels S-Ata Kabel über ein simples Loch nach außen führen. Ob das Hot Plug-fähig ist mußte in Deinem Mainboard-Handbuch erkunden.

2.
Wenn Du keinen S-Ata Anschluß aufn Mainboard hast nimmste das hier.

wop
 

lufkin

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.370
mein MoBo hat einen jungfräulichen Sata Raid. aber ich kann mir nich vorstellen das die so ein gehäuse anbieten wenn man sich vorher den anschluß nach außen selbst basteln muß...
ich glaub ich schreib mal ne mail an den hersteller. die sollten das ja wissen:D.
cu all
lufkin
 

Rüdiger

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
12
Ich denke, es muß ein Kabel für das externe Gehäuse von S-ATA nach USB (Firewire) geben. Also genau so wie vom alten P-Ata nach USB 2.

Rüdiger
 

lufkin

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.370
der support von raidsonic hat gerade geantwortet (echt flott die jungs, hatte gestern abend erst gemailt) man bekommt wie schon vermutet ne slotblende um nen sata anschluß nach außen zu führen und alles bleibt hot-plug-and-play fähig. dann werd ich mir das wohl besorgen. und falls sata doch nich so funktioniert hat das teil ja immer noch usb2.0.
cu all
lufkin
 

lowbyte

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
21
Hallo,
denke das du in das Gehäuse S-ATA + P-ATA Platten einbauen kannst, welche aber über das USB bzw. FireWire(1394) kabel angeschlossen werden können.Welches dein Gehäuse hat, oder auch beide arten. Kannste doch im innern des Gehäuses sehen, welche Steckplätze der interne Controler hat.
Und Kabel für den S-ATA Anschluss extern ohne passendes externes Gehäuse, habe ich bis jetzt noch nicht gesehen, es sei denn Bastelkabel/Slotblene.
cu
lowie
 
Zuletzt bearbeitet:

lufkin

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.370
nein. wie bereits geschrieben is das gehäuse für IDE platten. man bekommt mit dem gehäuse eine slotblende um vom mainboard einen sata anschluß nach außen zu führen. in das gehäuse selbst ist dann wohl ein adapter IDE->Sata eingebaut um die IDE laufwerke am sata anschluß zu betreiben. alle kabel dafür sind auch dabei, man muß nix basteln.
cu all
lufkin

-Nachtrag-
Ich hab heute das HDD Gehäuse bekommen. Leider ist anders als die Typen von Raidsonic geschrieben haben keine Sata Slotblende dabei sondern nur ein ca. 1m langes sata Kabel. Is aber auch kein Problem, ich hab das Kabel über nen freien PCI Slot einfach nach außen gelegt. Obwohl im Handbuch steht das man keine extra treiber brauch mußte ich den Sata Raid Treiber von der MoBo CD inst., wird aber wohl daran liegen das es ein Sata Raid is und kein einfacher sata anschluß.
Die datenübertragung is auch echt flott lesen und schreiben von ca 22GB je ca. 10min.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top