Wie genau sind eigentlich die Temp., welche aus MB ausgelesen werden?

peanut0815

Ensign
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
242
Hier stellt sich nicht die Frage der Tools, sondern wie genau der Sensor ist.

Ich hab hier immer 40°C laut dem Sensor, egal wieviel Lüfter ich anhabe.
Wie warm darf eigentlich ein Board werden. Man sagt ja allgemein, dass ein System innen nicht wärmer als 42°C werden soll.....

Nächste Frage: wie kann man die Sys-Temp vernünftig messen, ohne dass der Fühler eines externen Thrmometers durch den Luftstrom, welche von den Lüfter stammt, beinnflusst wird? Ne Tüte drum?


Gruß peanut0815

P.S.: Ich hoffe nicht, dass es im falschen Bereich gepostet ist :rolleyes:
 

Miniwinni

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.271
Zitat von peanut0815:
Hier stellt sich nicht die Frage der Tools, sondern wie genau der Sensor ist.

Ich hab hier immer 40°C laut dem Sensor, egal wieviel Lüfter ich anhabe.
Wie warm darf eigentlich ein Board werden. Man sagt ja allgemein, dass ein System innen nicht wärmer als 42°C werden soll.....

Nächste Frage: wie kann man die Sys-Temp vernünftig messen, ohne dass der Fühler eines externen Thrmometers durch den Luftstrom, welche von den Lüfter stammt, beinnflusst wird? Ne Tüte drum?


Gruß peanut0815

P.S.: Ich hoffe nicht, dass es im falschen Bereich gepostet ist :rolleyes:
Also was z.B MB ausliest ist genau, genau das was ihm die Sensoren auch melden. Fakt ist aber, das diese Board internen Sensoren nie genau auslesen.

Es gibt auch Boardhersteller die z.B extra etwas mehr anzeigen lassen.......

Rechne mal im Schnitt 10 bis 15 Grad dazu, dann hast du in etwa die Temp. die deine CPU wirklich hat.


Gruss
 

peanut0815

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
242
Die CPU-Temp ist erstmal egal.

Ich nutze im Moment die Temp. des MB, um mit Speed Fan einen Gehäuse-Lüfter zu regulieren. Ein Freund bastelt geade für mich an einer Schaltung, die die Spannung von diesem Lüfter am MB auf eine Schaltung überträgt, welche weitere 4 Gehäuse-Lüfter regelt. Daraus resultiert halt die Frage......


Also Gehäuse Temp hoch, Speed Fan regelt einen Lüfter automatisch an, zusätzliche Schaltung passt automatisch die anderen 4 Lüfter an==> Temp sollte sinken.


Gruß peanut0815
 

fandoo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
21
hi,

wie die temps auf deinem board ausgelesen werden, hängt davon ab, welcher sensor (diode, widerstand) verwendet wird und wo er platziert ist. schließlich gibt es in einem pc-gehäuse verschiedene temperaturzonen. man kann aber davon ausgehen, dass die ausgabe genau genug ist, um die thermische belastung abschätzen zu können, zumal es wirklich auf ein grad cel. nicht ankommt.
die mobo-temps sind also untereinander nicht direkt vergleichbar.

der luftzug der lüfter spielt für eine messung eigentlich keine rolle. die temp, die gemessen wird ist auch die reale. es gibt keine "gefühlte" temp wie bei uns menschen. das soll aber nicht bedeuten, dass die lüfter nicht kühlen!
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Funzt das denn mit SpeedFan wirklich? Ich habe schon häufiger gelesen, dass das Tool zwar vorgibt, die Drehzahl zu ändern, sich am Lüfter aber eigentlich nichts ändert. Bei mir konnte ich das noch nicht testen, da ich bisher die Gehäuse- Lüfter immer direkt am NT angeschlossen hatte.
 

peanut0815

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
242
kann dir mehr sagen, wenn die Schaltung funzt. Meinen CPU-Lüfter regelt SpeedFan jedenfalls
 
Top