Wie hoch kann man ein Duron 700 Takten???so das er stabil Läuft!

  • Ersteller des Themas Unregistered
  • Erstellungsdatum
U

Unregistered

Gast
Tach und Hallo ich wollte mal fragen wie hoch man ein DURON 700Mhz Takten kann . Das Motherboard ist ein K7VZA KT133A von ELITEGROUP . ich habe es geschft ein Pentium II 400 auf 412 zu bekommen . ohne jumper nur durch ein BIOS Update denn mit 450 ist er nicht gelaufen . Aber wie hoch bekomme ich nun ein DURON 700MHZ und was für kühlung brauch ich wenn er einen bestimmten TAKT hat . Danke für die antwort bitte schreibt an :

Kamikaze@Afri-Clan.de oder WgC-Online@gmx.net

*DANKE AN ALLE DIE MIR DAS BEANTWORTNEN*
 
U

Unregistered

Gast
1066

Meiner läuft mit 1066 ergibt sich aus multi 8 und 133 fsb
habe Vcore auf 2,048 erhöht läft super bei 55 grad normal und bei 60 grad vollast

mein system

Asus a7v133a
duron 700@1066
128mb infinion 2-2-2/133
asus Gforce mx 7100 220@200
sb live value (ohne probs)
telekom ethernetkarte
titan twin-orb

und win me läuft bei mir schon,nach neu installation, seit 2 monaten absolut stabil und ohne bluescrens !!!! was bei win98 nicht gegangen ist. mein pc ist oft vollbelastet da ich sicherheitskopien von dvd´s mache (divx) d;-))))
 
F

FutureAttack

Gast
ich habe es geschafft ein Pentium II 400 auf 412 zu bekommen
Boahh ey, echt jetzt, du hast es geschafft deinen PC um ganze 12 Mhz zu übertakten. Dann is er aber abgegangen.
Scherz

Naja ich würde sagen einen 700er auf 1066 zu bekommen ist schon was für Profis.
So wie du dich anhörst bist du noch nicht so der Profi im übertakten.
Das wichtigste ist die Kühlung. Kauf dir einen guten Kühler dann hast du gute Chancen was aus deinem PC rauszuholen. Um deinen PC zu übertakten genügt es nicht nur den Multiplikator oder den FSB hochzuschrauben du musst auch noch die Spannung leicht erhöhen.
 

Scorb

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
516
Original erstellt von FutureAttack

. Um deinen PC zu übertakten genügt es nicht nur den Multiplikator oder den FSB hochzuschrauben du musst auch noch die Spannung leicht erhöhen.

Aber erst die Soannung erhöhen,wenn die CPU nicht mehr ordentlich läuft.Bedenke,mehr Spannung bedeutet meht Abgabewärme....Also nur machen,wenn du nicht schon 50 oder mehr Grad hast...dann wirds krietisch...dann kommen die 60 nah,und dann kanns gebratene Duron geben...
(ich weiß,lauf AMD können sie bla bla bla viel Grad ab.Aber überlegt mal,wie lange bei so einer Temperatur die CPU lebt....nicht lange:(.
Da muß nur eine doofe Geschichte passieren,und hops:evillol:)


Scorb


PS:man muß kein Profie sein,um im Bios den Multi und Fsb zu verstellen.Das kann ja sogr meine MOM:D
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
Deine Frage müsste korrekt lauten: Wie hoch kann ich MEINEN Duron takten???

Jede CPU ist ein Unikat. Wenn du glück und geschick hast, dann schaffst du vielleicht die 1066 MHz. Und wenn du Pech hast, is vielleicht schon bei 800 oder noch eher Schluss. Das musst du halt probieren.
 

[EH] Neo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
27
Nicht ganz so hoch, aber funktioniert

Ich hatte schon einen 700er Duron auf 900 Mhz (stabil) laufen
VCore 1.75 Volt. :D

Bei höherer Taktung (950 MHz) nur instabil.

Mußt halt schrittweise ausprobieren, was Dein Duron verkraftet. Auf jedemfall solltest Du einen guten Lüfer (Papst usw.) haben

Viel Erfolg:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.687
Also

meinen 600er hab ich auf 950 bekommen, bei 1,88 V VCore (gemessen), dann sollte ein 700 er schon auf 1 GHz oder höher laufen.
 
Top