Wie hoch kann man mit einem Peltier übertakten?

itfneo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
373
Eine Frage an die Profis und die sich damit ein bisschen auskennen.
Wie ihr schon wießt, versuche ich mienen P III 650 (Slot 1) zu übertakten. Da hätte ich doch jetzt eine Frage. Was für einen Leistung muss das Peltier haben um die CPU auf ungefähr 1Ghz zu kriegen.

Für jeden Beitrag dankbar.

P III 650@866 512 MB Infineon, TNT2 170/183 ;)
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Wenn du diesen tollen Link schon kennst, dann benutz ihn doch mal selber....da steht , daß mit 4x80W Pelztieren 1216MHz möglich sind!!!
Worauf wartest Du noch?

Los, kauf welche und noch zwei Extra-Netzteile und dann rennt die Kiste wieder!!

mfg,
Quasar

P.S.: Außerdem fällt das beinahe schon unter Doppelposting....wundere dich also nicht, wenn du mal Post kriegst.. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

itfneo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
373
Aber wie du da auch gelessen hast, hat er die CPU auf -45 C gekriegt ( unter Belastung). Ich will meine CPU nur schneller machen und nciht gleich in die Eiszeit schicken.:D

P III 650@866, 512 MB, TNT2 170/184
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Schneller geht aber nur mit kälter....und das ist auch der Grund für Pelztiere....

Wenn du dich nicht genau damit auskennst, laß es lieber....durch ihr Funktionsprinzip werden die auf einer Seite weit unter Null Grad kalt und auf der anderen ebenso weite über 100 Grad heiß...d.h. für die Warme Seite brauchst du einen echt fetten Kühler, der die komplette abwärme des Pelztieres abführen kann und auf der anderen Seite ne Super-Isolierung, damit nicht ab und an mal ein Tröpfchen Kondenswasser nen Kurzen auf dem Board verursacht....

Pelztier-Kühlung ist nur was für Freaks und besser nicht mal eben schnell im Board erklärt....das gibt hinterher nur Tränen und böses Blut...

Quasar
 

itfneo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
373
Du hast schon recht, aber ein Peltier ist meine letzte Ausweich möglich keit. Vorher versuch ich es noch Lüftern. Ich das wollte nur mal rein theoretisch wissen.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Prinzipiell muß ein Pelztier glaube ich die doppelte Leistung haben, von der Wärem, die es abführen soll....

Ich kenn *ntels Specs für den P3 nicht so genau, mußt du mal jemand anders fragen, aber so geschätzte 25-30W wird ein übertakteter P3 mit erhöhter vCore schon haben, d.h. du *würdest* in etwa ein 60W Pelztier brauchen.

Zu viel ist aber auch wieder schlecht, da das evtl. zu Einfrierungen führen kann...

hth,
Quasar

P.S.: Bin kein Experte für Elektronik/Kältetechnik und Pelztiere, also korrigert mich bitte, wenn ich Mist geschrieben haben sollte!
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
hmmmmmmmmm, wie sieht es denn mit peltiers im ölbad aus? ob das öl die wärme ableiten kann?
wohl eher nicht oder?

ach ich hab genug, ich zieh in die arktis und schmeiss mein rechner inn schnee *g*
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Wenn das Öl schnell genug am Kühler vorbeifließt...

Und bei deinem Projekt wären auch die Konsequenzen eines Fehlschlages nicht ganz so gravierend :D

Try it!
Quasar
 
U

Unregistered

Gast
hm kauf dir für das geld was du für sone monsterkühlung ausgeben müsstest einfach nen neues board und gleich nen ordentlichen prozzie
 

itfneo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
373
Das wäre nicht das selbe. Beim Overclocking kommt es darauf an, dass beste aus seinem Rechner raus zu kitzeln und nicht einfach neu Teile kaufen.
Apropos: Hab gerade neues Motherboard gekriegt. *g*

P III 650@866 512 MB, TNT2 170/184
 

Willicher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
328
ne ne

Mit der These stehst du eher alleine da :p. Overclocken bedeutet für mich: Mehr Leistung für kein oder wenig Geld.
Wenn ich aber einen 800er Duron oder sowas habe, kaufe ich mir nicht für 300 DM Kühlmaterial, um auf 1200 MHz zu takten, sondern direkt den TB 1400. Da habe ich dann noch Garantie obendrauf.
Zugegeben. Ich habe auch mal fettes Geld für den Global Win CAK38 ausgegeben. Der erzielte Leistungszuwachs war gering bei dem Preis. Ich habe ungefähr 1DM/MHz bezahlt! Das habe ich aus reinem Ehrgeiz gemacht. Ich wollte einen Prozessor haben, den es noch gar nicht gibt: 1400@1533.
Aber auf das war die Grenze und ich hoffe, daß AMD dem Sockel A treu bleibt, damit mein Kühler was wert bleibt. Ansonsten werde ich jetzt kein Geld mehr verschleudern.
 

Cloud

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
642
so....jetzt will Cloud mal wissen was PELZTIERE sind....davon hab ich ja noch nie gehört???....kommt sagt schon.....ich weis es wirklich nicht.
 

itfneo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
373
Du hast schon recht, mit der These mehr Leistung für wenig Geld. Aber irgend wo reizt es dich, mit einem eher Leistungsschwachen CPU, ihn so hoch zu kriegen das er mit den HIGH END teilen mithallten kann. Aber dadürch kommen neue Probleme. So ein Problem habe ich jetzt auch.
Mein AGP Takt is zu hoch, der Rechner startet keine Spiele mehr. Wer kann mir helfen?

P III 650@897, 512MB(133@138), TNT2 170/183
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Original erstellt von Cloud
so....jetzt will Cloud mal wissen was PELZTIERE sind....davon hab ich ja noch nie gehört???....kommt sagt schon.....ich weis es wirklich nicht.
Das sind kleine niedliche Viecher (meist Nager), deren Zweck es ist, im Mantel reicher Damen zu enden....

;)
Quasar
 

itfneo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
373
Nein danke,
Ich hab jetzt aber ein neues Problem, wenn ich meine CPU über 866 Mhz takte, kann ich nicht mehr zocken. Der stürzt nach wenigen minuten ab, ich vermute das liegt am AGP Takt (89 Mhz).
Kann man da was machen, z.B. den Teiler ändern, ein Bios updaten insatllieren oder liegt das jetzt an der GraKa?

P III 650@866, 512 MB, TNT2 170/184
 
Top