Wie sichere ich einen ganzen Stand incl. WinXP (Norton Ghost?)

Goldberg1

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
575
Habe jetzt nen DVD-Brenner und würde gerne meine wichtigsten Hauptdaten + Win XP Installation sichern?
Und dann brauche ich ja keine Neuinstallation machen, oder?
Habe irgendwo gelesen, dass ich da formatiere und dann spiele ich das Image wieder rauf
Ist Norton Ghost so ein Programm würde es mir zulegen

Wie funktioniert das Programm

Könnt ihr mir ne kleine Beschreibung geben bitte?
Danke für jeden Beitrag
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Ja Noton Ghost ist so ein Programm, kann aber nur unter Windows benutzt werden und macht arge Probleme . Such mal bei Tomhardware.de unter Backup Programmen, da sind einige beschrieben und was sie leisten können.
 
H

Hanibani

Gast
Also ich habe kein XP, aber für W98SE nutze ich noch das alte Ghost 6.0, da wird eine einzige Datei und eventuell auch noch eine Setup auf Diskette kopiert und aus Dos heraus gestartet.
Wenn das unter XP nicht mehr geht, ist das natürlich nicht mehr so gut.
 

Freshprince

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
343
Zitat von Hanibani:
... nutze ich noch das alte Ghost 6.0, da wird eine einzige Datei und eventuell auch noch eine Setup auf Diskette kopiert und aus Dos heraus gestartet.
Genau so mache ich das auch. Was nützt dir das beste Prog unter Windows, wenn Windows nicht mehr startet / starten kann. Mit ner Bootdisk und dem alten Ghost DOS hast Du alles im Griff: Unter DOS das Image erstellen und unter Windows das Image auf DVD brennen. Um nachher das Image aber von DVD wieder auf Festplatte zu schreiben, brauchst Du eine Bootdisk, die Dein DVD-Laufwerk im DOS-Modus unterstützt.

FP
 

Minako

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
253
hy,

also ich habe ghost 2002 und da kannst im windows das image erstellen und dir eine dos disk erstellen wo du von hd, cd/dvd laufwerk oder lan das image wieder drauf bekommst

ps: 2002 weil ab da das xp ntfs unterstüzt wird ;)

mfg
 
H

Hanibani

Gast
Zitat von Minako:
hy,

also ich habe ghost 2002 und da kannst im windows das image erstellen und dir eine dos disk erstellen wo du von hd, cd/dvd laufwerk oder lan das image wieder drauf bekommst

ps: 2002 weil ab da das xp ntfs unterstüzt wird ;)

mfg
Hm.. wie bitte soll das funktionieren unter Windows? Windows hält immer Dateien offen, z.B. die user.dat die zur Registry gehört und noch einige andere, wie geht das dann? eigentlich funktioniert eine 1:1 Image nur wenn Windows absolut nicht mehr läuft.
Könnte nur funktionieren wenn Ghost Windows praktisch einfriert, aber auch dann weiss Ghost noch lange nicht was Windows noch im Speicher gehalten hat, also ich weiss nicht.
 
H

Hanibani

Gast
Zitat von Freshprince:
Genau so mache ich das auch. Was nützt dir das beste Prog unter Windows, wenn Windows nicht mehr startet / starten kann. Mit ner Bootdisk und dem alten Ghost DOS hast Du alles im Griff: Unter DOS das Image erstellen und unter Windows das Image auf DVD brennen. Um nachher das Image aber von DVD wieder auf Festplatte zu schreiben, brauchst Du eine Bootdisk, die Dein DVD-Laufwerk im DOS-Modus unterstützt.

FP
Ja genau so geht es und nicht anders, das Ghost6.0 hat mir bislang immer gereicht, der ganze Furz danach, alles was fürs Auge :D
Meine Diskette ist eine Art ,,alles im Griff Diskette,, da ist alles drauf, Ghost, meine SCSI Treiber für das CD Laufwerk, Fdisk, Format und noch so Kleinigkeiten, da habe ich mir dann ein DOS Menü gebastelt und daraus starte ich dann das was ich brauche, muss man nicht haben das Menü aber ich bin halt einer der muss sowas haben :D
 

Real-Duke

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
591
@Hanibani
Ghost fährt nachdem man die zu sichernde(n) Partition(en) ausgewählt hat den Rechner runter und startet mit einer Batch Datei dann ins Ghost Proggi zum Ausführen der Sicherung :rolleyes:
Zum einen kann man wenn die Kiste noch halbwegs läuft dann das Image unter Win auswählen zum Zurückschreiben, oder man bootet von einer Ghost-Startdiskette und wählt hier das Image aus.....
Das ist alles s o e a s y das sogar ich das verstanden habe ! :cool_alt:
 

Freshprince

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
343
Zitat von Hanibani:
Ja genau so geht es und nicht anders, das Ghost6.0 hat mir bislang immer gereicht, der ganze Furz danach, alles was fürs Auge :D
Meine Diskette ist eine Art ,,alles im Griff Diskette,, da ist alles drauf, Ghost, meine SCSI Treiber für das CD Laufwerk, Fdisk, Format und noch so Kleinigkeiten, da habe ich mir dann ein DOS Menü gebastelt und daraus starte ich dann das was ich brauche, muss man nicht haben das Menü aber ich bin halt einer der muss sowas haben :D
Ahh, ich seh' schon, jemand der noch weiß wie DOS aussieht und wie es funktioniert. :)

FP
 

Minako

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
253
hmm @hanibani

ups da ist mir ein kleiner fehler unterlaufen.. richtig wenn man das os mit sichert dann mit der boot disk .. aber wenn man später dem image etwas hinzufügen will kann man das im windows machen ... oder wenn man sein image wieder aufspielen möchte und das windows noch heilwegs funzt kann man das auch da machen . denn wie real - duke schon sagte , funzt das über die batch sache

wenn du ganz gerissen bist, packst das image auf ne bootfähige cd ... da brauchst du dich bei einer recoverie action, nur noch zurück lehnen und dich freuen :cool_alt:

ps: mit dem ghost 6.0 wird er bei xp wenig glück haben ;)
 

Goldberg1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
575
Danke für die ganzen Meldungen

Also ich habe ja keine Angst das XP nicht mehr funktioniert, aber wenn ich mal nur mehr Scheiße drauf habe will ich wieder auf ein gutes System zurückgreifen können

1. Also ich möchte Windows neu aufsetzen , die neuesten Treiber und wichtigsten Programme installieren und alle Benutzer einrichten und die wichtigsten Daten raufschmeißen

2. Dann das ganze Image auf DVD sichern

3. Wenn ich mal viel draufhabe, denn Rechner formatieren und dann das besagte Image draufhauhen

Welches Programm (neuester Norton Ghost?) brauche ich da und wie funktioniert dann das ganze genau?

Danke
 

Minako

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
253
alsoo:

ghost instal.
boot diskette erstellen
rechner mit boot disk starten
auf lokal klicken ->dann partition oder datendräger (je nach dem )-> auf image
dann quelllaufwerk angeben
dann ziellaufwerk und imagename angeben
speichern klicken
dann kannst noch komprimieren wenn du willst
wenn mehrere datenträger benötigt werden musst noch splitten anhaken
dann wirst gefragt ob fortfahren und wenn alles passt mit "ja" antworten
zurücklehnen und freuen :D

ps: so funzt es mit ghost
 

wilisch

Newbie
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7
Lass die Finger von Ghost, nimm TrueImage von Acronis, das sichert als einziges ein Windows im laufenden Betrieb und kann noch viel mehr (z.B. inkrimentelle Backups). Für mich gibt es nichts besseres.
 
S

spiro

Gast
@ Goldberg1

Du hast zwar die Elemente Deines Systems angegeben, aber vergessen zu erwähnen, was für Festplatten Du verwendest (P o. S-ATA). Solltest Du ein Raid installiert haben, kannst Du Imaging-Programme (Ghost/Acronis etc.) i.d.R. sowieso vergessen! :p

spiro
 

Minako

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
253
hihi stimmt @spirogyro :D

da kann er max. dynamische machen :>
 

Goldberg1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
575
Ne habe nur eine Maxtor SATA mit 80GByte-Platte drinnen

Das heißt dann also, wenn ich mir Norton Ghost zulege brenne ich das Image dann im Windows und lesen tut er es mittels bootdiskette (von ghost) aus meinem dvd-laufwerk nachdem ich den rechner formatiert habe

Vielen Dank, wenn ich damit richtig liege
 

dermitderATI

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
615
Also bei mir klappt das NIE ! Mache immer ne Image, die aber danach auch nie 100% funzt !
Will auch am besten ALLES Kopieren ...und danach wieder zurück damit.
Besonders Kacke ist das mit ein paar tollen Dateien aus dem /system32/system Ordnern...*kotz*

Daher hab ich 2x XP drauf. Einmal auf meinen 2 80 GB S-ATA und einmal auf ner 40 GB PLadde (UDMA). Dann hab ich immer die Möglichkeit mal drauf zurück zu greifen, falls irgend welche Sachen in´ Arxxx gehen.
 

Minako

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
253
Zitat von Goldberg1:
Ne habe nur eine Maxtor SATA mit 80GByte-Platte drinnen

Das heißt dann also, wenn ich mir Norton Ghost zulege brenne ich das Image dann im Windows und lesen tut er es mittels bootdiskette (von ghost) aus meinem dvd-laufwerk nachdem ich den rechner formatiert habe

Vielen Dank, wenn ich damit richtig liege
fast richtig ;)

mit ghost musst du mit der boot disk dein image erstellen und von da aus auf die dvd brennen

wenn du das ganze per windows machen willst musst du drive image oder true image benutzen weil die hot backup können -> das heist: wärend windows läuft ein komplettes backup erstellbar

:wink
 
Top