Wie weit kann man GeForce 3 TI 200 übertakten?

Hepcat

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
261
Hallo zusammen,

nenne eine GeForce 3 TI 200 von Gainward mein eigen, die sozusagen von Haus aus schon um 10 % übertaktet ist. Meine Frage:

Wie schnell laufen Chip und Speicher im Originalzustand? Wie weit kann man beide realistischerweise übertakten? Beim Detonator 30.82 kann man das ja direkt im Grafikkarten-Menü machen. Würde mich mal interessieren wie weit das funktioniert.

Viele Grüße

Hepcat
 
B

Byteschlumpf

Gast
Mehr als 240/550 wird mit einer Ti200 wohl kaum möglich sein.

Meine bisherige Asus Ti200 Deluxe macht problemlos 220/500 womit, wobei ein doch deutlicher Leistungsgewinn zu spüren ist.


Da jede Karte ein Unikat ist, muss jeder selbst herausfinden, wie hoch sich seine Karte takten läßt.



Byteschlumpf
 

Prof-Falmer

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
905
bei meiner von Hercules
geht der chiptakt wunderbar hoch von 175 auf 230 stabil mit erhöhtem AGP-takt
beim Speicher hat meine Karte leider keine Guten bekommen von 400 nur auf 480
fehler frei
 

Riptor

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.617
Erst mal nen Test:

ti2-oc200.gif


Das sind keine Richtlinien, ist eben von Karte zu Karte verschieden. Meine ASUS V8200 T2 DELUXE bekomme ich auf 245//545, danach gibts Bildfehler und Freezes. Mit diesem Wert kann ich aber NICHT konstant zocken. Gehe ich auf 240//530 runter, habe ich jedoch keine Probleme, allerdings ist das meiner Meinung nach das Limit. Meist zocke ich so auf 240//500, was Ti500-Takt ist. Deine Gainward ist wie die ASUS und die Leadtek eine Karte, die sich hervorragend übertakten läßt, du solltest auf ähnliche Werte kommen. Du hast um 10% übertaktet, was also ~190/440 sein dürfte... Das ist nen Witz und schafft deine Karte locker, so oclocken Leute, die Angst haben *harhar* ;)

Ne, wirklich: 220/500 sollten drin sein, aber wie das so ist: Es KANN möglich sein, dass deine das nicht schafft... Warum auch immer... Sei es das schlecht durchlüftete Gehäuse, sei es die Karte selbst... Aber du kannst es ja selbst testen: Geh auf 200/460 (GF3 Takt). Von dort aus immer mal wieder 5 MHz beim GPU-Takt hoch und 10 MHz beim RAM-Takt!!! Dann immer mal 3 mal 3D Murks 2K1SE laufen lassen. Wenns bei 220/500 keine Probs mit 3D Murks gab (Abstürze, Artefarkte, Bildfehler allgemein, Freezes, etc.), dann nimmste nicht mehr 3D Murks, sondern den Codecreatures Benchmark, den findeste unter Onkel Google, der wird deine Karte erst richtig testen. Erst mal mit 220/500 laufen lassen. Wenn das gut geht, wieder mit 5/10 MHz weitertakten, bis es zu Probs kommt!!! Wenns zu Fehlern kommt, nach dem Neustart den Takt um 10/20MHz runtertakten, und du bist auf sicherem Boden! Viel Spaß, die Mehrleistung merkt man deutlich (6600 --> 7512!!!
 

Prof-Falmer

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
905
in spielen kann man je nachdem was beansprucht wird bei dx8 spielen (GPU) deutlich spüren aber bei dx7 wirst du kaum was merken, weil bei dx7 mehr Speichertakt vorteile hat da die aktuellen dx7/8 GPUs sowieso etwas zu schnell ist.
 

Riptor

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.617
Original erstellt von aths
Darf man fragen, ob du die Mehrleistung in Spielen genauso deutlich bemerkst?
Angenommen die 14% mehr beim 3DMark setzen sich genauso in Spielen um. Das merkt man dann schon, aber kaum deutlich :)

Und wie ich das merke.

Beispiel Battlefield 1942:
Da habe ich ohne übertakten leichtes Ruckeln, takte ich hoch, ist alles FLÜSSIGST! Man merkt es WIRKLICH!

Beispiele CS:
Sicher, CS spielt sich auch mit einer GF2MX gut, aber wer 8*AF und 2*FSAA an hat und 20 Spieler auf dem Server sind, dann merke ich, dass die FPS schon deutlich runtergehen (so auf 30). Mit übertakten passiert da wesentlich weniger, höchstens auf 50 gehts runter.

Beispiel UT2K3:
Ohne übertakten: Ruckeln, mit übertakten flüssig! In 1024*768, überall Medium und 14 Bots.

Also, es ist wirklich sinnvoll und man merkt es! Ich mein: von 175/400 auf 220/520 ist schon nen Unterschied, da kann man ja auch Mehr-Performance erwarten... :D
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.330
Meine TI200 hat nicht mal einen aktiv Kühler.

Habe irgendeine Sparversion bekommen:mad:
 

Zille

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.300
also meine late geforce3 ti200 lief auf 235/500 darüber ging nix hab den ram aber schon in arsch gemacht sonst wäre noch meh gegangen das ko mmt eben wenn man gleich am anfang zu viel will
aber 235/500 waren absolut stabil
 
T

TestGuy

Gast
Hi hab da eine Frage mit der GF3 Ti2oo von Asus die wo du hast Riptor hast du deine Karte einfach nur so getuned, kann ich das auch machen mit Power strip aber es is doch schon im Roten bereich das geht doch garnicht hab aber auch die gleiche wie du.
 

SL45i_user

Commander
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
2.809
@TestGuy

Versuch's doch mal mim Rivatuner. ;)

Es gibt übrigens 2 Versionen,die Deluxe und die Pure. :rolleyes:
Die Deluxe hat nen besseren Kühler und einige 3,8ns RAM.

@Sherman

Net so schlimm,meine GF3Ti200 läuft auch passiv(gleicher Kühler wie du) mit 200/460.

Hab jetzt nen Delta 60mm Lüfter@7V draufgeschraubt,geht noch höher.
Bringt aber nur wenig.
 
T

TestGuy

Gast
Was kann am schlimsten falle passieren wenn ich zu viel Takte und auserdem ich hab die mit Kühler. nicht die mit dem Pasive Kühler
 
D

DjDIN0

Gast
Hängt in erster Linie davon ab wieviel ns-Zugriffszeit auf dem Speicher aufgedruckt sind, hie der Link : http://www.digit-life.com/articles/128mbti2002/

Beispiel auf dem Samsung-Speicher ist "TC50" (=5ns) aufgedruckt : http://www.ixbt.com/video/images/128mb-2/chain-ti200-128-mem.jpg
heisst :
"Samsung 5ns memory chips. The card operates max. at 175/200 (400) MHz."

Geht man über die ns-Spezifikation oder wird der Speicher zu heiss kommen die typischen Bildfehler, Streifen, Texturflackern,etc...

Oder nach Hersteller :

ABIT Siluro GF3 Ti200 128 MBytes 175/400 --> 228/510 MHz
Leadtek WinFast GeForce3 Ti 200 128 MBytes 175/400 --> 225/500 MHz
Palit Daytona GeForce3 Ti 200 128 MBytes 175/400 --> 225/510 MHz
Chaintech A-G321 GeForce3 Ti 200 128 MBytes 175/400 --> 242/500 MHz
Gainward PowerPack GeForce3 Ti 200 64 MBytes 175/400 --> 230/500 MHz

Hängt aber auch von einer gewissen "Fertigungs-Streung" ab, "Montagsprodukte" können etwas weniger hoch taktbar sein ...

LG
 

Prof-Falmer

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
905
Rivatuner RC12

findeste unter downloads auf computerbase.de
 

EvilDead

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
231
Hi.

Meine Ti200 eine Gainward Ti500 Jumbo (128MB) GS

Standard: 210 / 480
Maximum 265 / 550

Detonator 42.30 (WinME)
RivaTuner RC12.2

SBA=on
FW=on

Ich kann aber auch mit Standard Takt Battlefield bei einer Auflösung von 1024x768@32 + 4 AA + 4 AS flüssig spielen. Also habe ich die übertakterei wieder sein gelassen. Denn es lohnt sich nicht wirklich.
 

Orange`

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
16
habt ihr noch zusätzlich einen lüfter auf eurer karte angebaut oder habt ihr sie orginal gelassen?und wenn welchen?
mfg
 

Prof-Falmer

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
905
ich hab das Orginal Kühlerset drauf
is nen leicht modifizierter BlueORB
 

EvilDead

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
231
Meine Karte ist original ohne neuen Lüfter.
 
Top