Wieviel Ram unterstützt win98

B

Beelzebub

Gast
Also, wieviel Ram genau unterstützt nun win98 genau, bitte auch begründen!

THX, Beelze :)
 
E

Eagle_B5

Gast
Win98 unterstützt bis zu 64mb ram, welches es selber (das os) verwalten kann!

man kann die ram jedoch ohne weiteres aufstocken bis zu max 512mb, ab diesem zeitpunkt könnte win98 schonmal abschtürzen mit der fehlermeldung das zu wenig memory vorhanden ist, weil eben das win98 nicht mehr verwalten kann.....
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Sorry Eagle, völlig falsch

Win98 kann mit Speicher bis 512MB umgehen und läuft damit auch sehr stabil, eine Begrenzung auf 64 gab es nie.
Du verwechselst da sicher was. Bei älteren Boards (Intel VX und TX Chipsatz) war es nicht sehr klug, mehr als 64MB einzusetzen, da diese Chipsätze nicht mehr als 64MB im 2nd Level Cache verwalten können.

Das ändert nichts an der Tatsache, das selbst Win95 schon auf Speichergrößen bis 512MB eingerichtet war
 

Prophet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
478
Es gibt aber ein klasse Freeware-Toll mit dem Windows auch mit mehr als 512MB problemlos läuft, verwende es selber und es funzt echt 1A (Ist auch zahlreicher Testsieger unter den RAM-Tools)

Es heisst Cachemann 4.1

Beschreibung :

Freeware-Tool "Cacheman 4.1" (Win95/98/ME)


Cacheman erlaubt Ihnen mit wenigen Mausklicks die Windows 95/98/ME-Handhabung des Disk-Cache zu optimieren. Dabei werden vom Programm vorgeschriebene Idealwerte für Standardsysteme, Systeme mit CD-Writer und Systeme für Power-User,Multimedia oder 3D Gaming in die system.ini eingetragen. Erfahrene Anwender können auch manuelle Eingriffe unternehmen. Neu in dieser Version ist die Möglichkeit, Änderungen rückgängig zu machen und das entladen von dll-Datein welches zusätzlich für einen grösseren freien Arbeitsspeicher unter Windows sorgt.Bei den meisten Systemen dürfte eine deutliche, allgemeine Performance-Steigerung zu erkennen sein. Zusätzlich behebt Cacheman bekannte Probleme bei mehr als 512MB Arbeitsspeicher unter Windows

...ich werd euch noch was sagen was mir wahrscheinlich keiner glauben wird, aber ich habs mit SiSoftSandra2001te getestet :
Wählt man bei Cachemann dann die dortige Option "Multimedia" so hat man aufeinmal mit einer UltraDMA66-Festplatte beinahe den Datendurchsatz einer UltraDMA100-Festplatte, alles nur dank optimaler Diskcache-Optimierung, ich habs selber nicht glauben können als ich die "Balken" beim SiSoftSandra" Benchmark sah, meine DMA66 Platte war auf einmal flotter den je, fast schon ne DMA100erter :D

( Das Tool ist übrigens von PcGamesHardware, PcWelt und der renomierten Hardwareseite : http://www.3dchipset.com/ sehr empfohlen ...und auch von mir, schon seit Jahren fester Bestandteil meines Windows-PC´s :D )

DOWNLOAD :

http://www.thesoftwaredirectory.8m.com/utilities/util273.html


P.S : Die Cacheman-Einstellung "Multimedia" ist für alle Anwendungen die beste (Alles flotter und den meisten freien Ram unter Windows)
 
Zuletzt bearbeitet:

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
Natürlich kann mit ein paar tricks Windows 98 auch mehr wie 512MB verwalten, aber was hilft das wenn windows 98 nichts damit anfangen kann ??
Denn die Speicherverwaltung von DOS (und somit auch Win98) gehört wohl zum miesesten was es gibt...
Den NT-Systemen gehört die Zukunft ;)

greetz shaft
 

Prophet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
478
Jo.... der NT-Kern ist die Zukunft und war immer schon stabiler als jener von Windows98, da WindowsXP auch auf diesen aufbaut hoffe ich mal das es wirklich das stabilste sein wird was es je gab, leider soll durch die NT-basiertheit aber WindowsXP dieses nicht ganz so flott wie Windows98 beim Gaming sein - hoffe aber mal das sich auch das mit der Zeit und späteren Updates noch ändern wird :o
 

Smigo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
294
Die zukunft ist immer noch Linux.:D Ich habe bei Linux auch keine Probleme mit viel speicher, ich weis nur das mindeste ist 64 und nach ober offen um so mehr um so besser. Nicht wie Windows ob nun NT 2000 oder XP die doch nur Speicher fressen damit sie überhaupt arbeiten können.;)
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
@Smigo

Das ist ja auch alles schön und gut. Aber die meisten PC-Spiele laufen nunmal auf der Windows Plattform und nicht mit Linux zusammen.

JC
 

Thunderbird

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
437
Speicherfresser??

Also ich finde das weder XP noch win2k ummengenan speicher fressen!!! win9x kann mit ram net umgehn, aber win2k und xp machen keine Probs!! ich hab 256Mb ram und hab immer ca 130-150Mb frei, die ich auch meistens net gefüllt bekomme. Es sei den man nimmt Photoshop oder so
 

Crow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
277
Soviel ich weiss kann Win98 maximal 256mb verwalten,ob das stimmt weiss ich aber nicht 100prozentig!:D
 

Smigo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
294
Re: Speicherfresser??

Original erstellt von Thunderbird
Also ich finde das weder XP noch win2k ummengenan speicher fressen!!! win9x kann mit ram net umgehn, aber win2k und xp machen keine Probs!! ich hab 256Mb ram und hab immer ca 130-150Mb frei, die ich auch meistens net gefüllt bekomme. Es sei den man nimmt Photoshop oder so
Schon mal versucht Windows 2000 oder Xp mit 32 oder 64 MB Ram zu starten, soweit ich weis gibt es da Blue Screens oder das System läuft nicht stabiel (auf der packung von 2000 steht auch min. 128 so weit ich weis). Ich habe Linux als Server mit 64 MB am laufen, und was die Spiele angeht es gibt schon welche Unreal zb. und weitere werden folgen ist alles schon in der Programmierung oder Plaung.

Und wenn Windows so gut were ist es immmer noch teurer als Linux und das sagt dann schon alles aus.
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
Re: Re: Speicherfresser??

Original erstellt von Smigo


Schon mal versucht Windows 2000 oder Xp mit 32 oder 64 MB Ram zu starten, soweit ich weis gibt es da Blue Screens oder das System läuft nicht stabiel (auf der packung von 2000 steht auch min. 128 so weit ich weis). Ich habe Linux als Server mit 64 MB am laufen, und was die Spiele angeht es gibt schon welche Unreal zb. und weitere werden folgen ist alles schon in der Programmierung oder Plaung.

Und wenn Windows so gut were ist es immmer noch teurer als Linux und das sagt dann schon alles aus.
da die meisten hier aber "power-user" sind, reichen 64mb nicht aus, bei k e i n e m os, auch nicht linux. wenn ich sehe, dass ich teilweise corel mit 150mb im ram hab...
und dass zb w2k ab 128mb schon schneller läuft als w9x ist erwiesen. ergo: bessere speicherverwaltung
zwar kann man erst mit dieser menge einsteigen, aber dafür hat man halt auch sicherheit...
und: wer kauft schon heute einen pc mit 64mb, gerade wo man jetzt 512mb für unter 200dm bekommt
 

Smigo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
294
Yo Windows 98 und me sind allemale schlechter als Windows 2k und Windows xp is ja logisch irgentwie muß microsoft ja auch was zeigen können. Und wenn schon ich brauche auch bei meinem Linux bzw Windows System keine 512 MB das bringt bei mir sowieso nichts, weil ich keine Programme wie Corel oder änliches benutze.


Ich hoffe mal das Microsoft mal billiger wird und nicht immer teurer, sonst ist mir das eigentlich egal was ich als BS für meine Workstation nehme. Als Server nehme ich auf alle fälle Linux ist 100 pro schneller als windows produkte.


_________________
Linux ist supi
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Ich habe Linux als Server mit 64 MB am laufen, und was die Spiele angeht es gibt schon welche Unreal zb. und weitere werden folgen ist alles schon in der Programmierung oder Plaung. (orginal erstellt von Smigo)
___________________________________________________

Naja Unreal ist ja auch gerade ein aktueller Spielehit. Erzähl doch mal welche Spiele denn in Plannung sind. Das würde mich mal brennend intressieren. Die Tatsache ist aber nunmal das Spiele erstmal, die aller meisten jedenfalls, eine Windowsversion sind. Ich will ja auch aktulle Spiele spielen und nicht erst ein halbes oder vielleicht sogar länger darauf warten bis es auch mal eine Linuxversion davon gibt. In Sachen Spiele kann Linux nicht mithalten. Und ich denke mal das die meisten Spielehersteller in nächster Zeit auch nicht Linux unterstützen werden weil es im Moment viel zu wenig Linuxuser gibt. Schließlich kostet es ja auch ein paar Mark eine Linuxversion herzustellen.

JC
 
E

elmex

Gast
Hi
ich habe gerade gelesen das der KT133a Chip keine 512 Riegel verträgt( PC-Games Harware)
Mein 98 SE und Win2k laufen auf 640 Ram, keine Probleme
das einzige was mich nervt ist das 98 SE fast schon am abheben ist!
Den Cacheman werde ich mir gleich mal installieren, hatte ich schon mal , kann mich erinnern das es ein feines Tool ist
Das mit dem Abheben denke ich mal, liegt wohl an dem AMD( vielleicht sogar am Raid)
wenn die CPU's noch schneller werden , kann man 98SE garnicht mehr benutzen


gruss elmex
 
Zuletzt bearbeitet:
E

elmex

Gast
Klasse

Habe jetz den Cacheman 4.1
sieht ein bißchen anders aus als den ,den ich mal hatte
Geiles Tool

Von 640 Ram

voher 446 Ram jetzt 536 Ram frei



Gruß elmex
 
U

Unregistered

Gast
Speicher

Warum kauft ihr euch nicht einfach den Windows 2000 Datacenter Server?
Der unterstützt bis zu 64 GB Arbeitsspeicher :-)
 
U

Unregistered

Gast
Bei dem neuesten Mandrake kannst du auch windowsspiele spielen.
Mein problem ist aber bei win98se, nach dem ich den RAM auf 1,2 GB hochgerüstet hab, reset sich das windows nach dem start und ich kann dann weder Cacheman ode sonst was benutzen
 
U

Unregistered

Gast
Muhahahhahha

64? 256? 512?
Mensch stellt Euch nich so an.
WIN98 und Win ME könnne nur 192 MB verarbeiten,weil sie auf der DOS-Ebene basieren.Win2000 oder XP haben keine Grenze.

So,
und verwirrt die Leute nich immer so.Die Schätzanworten sparrt euch lieber!!!!

<cold as ice>
 

koloth

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
214
um einfürallemal Klarheit in dieses doch weit verbreitete Problem zu bringen, vor allen Dingen, da es gerade wieder einen Thread zu dem Thema gibt. Und der pointet hierher.

Windows 9x und Windows ME kommen mit mehr als 512 MB RAM nicht immer zurecht. Das bedeutet, bei einem geht es mal, bei anderen eben nicht. Es kommt hierbei zu Fehlermeldungen wie "Für diese Anwendung ist nicht genügend Arbeitsspeicher verfügbar".
Ursache ist der Vcache, wie unter http://www.microsoft.com/IntlKB/Germany/Support/kb/D43/D43699.htm
und
http://support.microsoft.com/support/kb/articles/Q184/4/47.ASP
eindeutig nachzulesen ist.

Ab 512 MB sollte man zumindest durch den den Eintrag:

MaxFileCache=524288

in der System.ini unter [VCache] diesen auf 512 MB beschränken.

Das bedeutet dann, dass der Speicher darüber nicht mehr vom Cache berücksichtigt wird, wohl aber noch von Anwendungen benutzt werden kann.

Sollte es immer noch zum Fehler kommen, muß noch folgendes in der system.ini von Windows 9x/ME unter [386Enh] eingetragen werden:

MaxPhysPage=20000

Dieser Eintrag schränkt das RAM auf 512 MB (512 * 1048576 / 4096 = 536870912) ein. Der restliche Speicher bleibt dann komplett ungenutzt.

Im 2. Link oben steht hier zwar der Wert MaxPhysPage=30000, der geht aber von 768 MB aus. Mit 20000 ist man komplett auf der sicheren Seite

So, hoffe geholfen zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top