win 98 neu installieren

catweazle

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
97
moin moin zusammen,

ich möchte bei nem älteren rechner win 98se neu aufsetzen und da ich das noch nicht gemacht habe bin ich mir net ganz sicher obs so richtig ist ? :rolleyes:

1. bios einstellung: Boot sequenz: D, A, SCSI ( D ist cd rom laufwerk) und das ist die einzige einstellung wo d vorne steht

2. format c auf dos ebene

3. installations cd win 98

stimmt das so? gerade bei der bios einstellung bin ich mir unsicher

thx für eure hilfe
 

rOx_Ya

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
256
kannst auch einstellen bootsequence: a: c: d: (wie standart) dann wird er, nachdem du formatiert hast, dir schon sagen, dass du kein OS auf der Platte hast und dann fragt er dich ob du Win98 von CD installieren willst... und der rest ist einfach...
kannst natürlich auch die boot-sequence verstellen... tut sich eigentlich nix...

CU
 

Flipstar

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.474
Ja, wenn du im Bios als erste Startoption dein CD-Laufwerk einstellst kannst du schonmal nichts falsch machen.
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Wenn ich mich nicht alles täusche, dann war die Win98-CD nicht bootfähig (könnte mich aber auch irren... meine wars jedenfalls nicht)...

Win98 hab ich immer per Bootdisk installiert, dann würde die Bootreihenfolge lauten: A: , C:, SCSI (wenn du auf ne SCSI-Platte das SYS installierst, dann natürlich A: SCSI C:) ...

Der Rest stimmt bei dir aber soweit... falls du keine Bootdisk für 98 hast, dann guggst du hier: www.bootdisk.com ;)
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.528
Nöe Pole! :p ;)

Also du hast das schon richtig gedacht und Win 98 ist sehrwohl bootfähig! :)
 

catweazle

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
97
nochmal ne frage zum dos befehl:
gibts irgend nen unterschied , ob ich format c sage oder deltree windows
:rolleyes:
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Na sicher gibts da nen Unterschied, und zwar einen gewaltigen:

deltree windows löscht das Verzeichnis Windows samt seiner Unterverzeichnisse...

format c: formatiert die Platte, sprich, danach ist da NIX mehr drauf (genauergesagt nur die Partition C: ... du brauchst keine Angst um Daten auf weiteren Partitionen haben ;) )
 

catweazle

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
97
@porn()pole

ok, genau da drum gings ;)
 

catweazle

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
97
ähm, ich habe win 98 nun deinstalliert was wie erwartet no problem war :) ,

allerdings habe ich die windows 98 cd nicht zum booten gekriegt egal welche bios einstellung ich gewählt habe

seltamerweise kann ich net mal auf laufwerk d zugreifen da nach der eingabe von
d:\ der eintrag zwar auf dem dos bildschirm erscheint, der cursor allerdings springt direkt ne zeile tiefer und und steht dann wieder hinter einem c:\

ich probiers dann heute abend noch mal mit porn()poles tipp mit ner boot disk und hoffe dat es funzt

greez
catweazle
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.596
Wenn Du ein nicht allzu altes Board hast, solltest Du einstellen, das es von CD bootet, setzt aber Vorraus eine Original CD zu besitzen, zusätzlich einstellen, das beim Booten auch auf Diskettenlaufwerken nach einem Bootmedium gesucht wird.
Dazu solltest Du "Boot up Floppy seek" auf enabled stellen, kann bei einigen Boards anders heißen.
First Boot auf = C:
Sec Boot auf =CDROM
Third Boot auf = Floppy
Sollte die CD nicht autobootend sein, mußt Du auf eine Startdiskette zugreifen, die auch die Treiber fürs CDRom laden. Solltest Du keine haben, lade Dir bei www.biosmods.com im Download eine Startdiskette für die 98 Second Edition runter. Diese startest Du wenn Du eine Diskette ins Laufwerk legst und eine Startdiskette wird erstellt. Ist eine *.exe Datei die eine bootfähige Diskette erstellt unter Windows, egal welche Version. Ob es unter Dos geht weiß ich nicht.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.596
Es wird beim booten nachgesehen ob sich ein bootfähiges Medium in den angegebenen Laufwerken befindet, also CD, USB (bei Boards die davon booten können), Floppy usw. Bei einigen Boards kann man dann auch noch einstellen, "Boot other Device", dann wird auch nachgesehen, ob sich ein anderes bootfähiges Medium im Rechner befindet, was nicht unter den 3 (first, second und third Boot Devices) aufgeführt wird. Sollte jedoch kein Floppylaufwerk im Rechner sein, wird ein Fehler ausgegeben mit einem Hinweis aufs Diskettenlaufwerk. Nachteil ist, das beim Booten immer erst das Floppylaufwerk nach einer Diskette durchsucht wird, was bei einer fertigen Installation den Bootvorgang verzögert. Darum sollte man dies abstellen, wenn man nur von Platte booten will. Es wird dann auch verhindert, das von Floppy/CD gebootet wird, wenn sich aus Versehen ein bootbares Medium im Laufwerk befindet.
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Also folgere ich, dass die Funktionsbeschreibung "boot up floppy seek" ein bisschen unglücklich gewählt ist, da ja dann nach allg. bootfähigen Medien gesucht wird und nicht nur im FloppyLW... oder hab ich da jetzt was falsch interpretiert?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.596
Ist wohl unglücklich gewählt, nur wenn es nicht eingeschaltet ist, wird auch nicht gesucht, da immer vom "First Device" gebootet wird, wenn dort nichts gefunden wird vom "Second Device" usw.
 
Top