Win XP - PC geht nicht von allein aus

Willicher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
328
Hallo zammen!

Seit ich Win XP auf meinem Rechner habe, muß ich den wieder per langem Knopfdruck ausmachen wie früher :-(. Warum geht das nicht mehr von selbst wie bei allen anderen Wins auch? Ich habe das K7AMA von ECS. Muß ich da im Bios irgendwas bestimmtes einstellen? Oder in Windows? Ich habe für meine Freundin einen Rechner gebastelt, der fährt auch mit XP von alleine runter, ohne daß ich was einstellen mußte (K75SA). Bitte gebt mir einen Tip.
 

Cloud

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
642
als ich anfangs das prob hatte habe ich folgendes gemacht...start->ausrühren->regedit-->HKEY_Current_User\Control Panel\Desktop

setze dann bei "Power off Active" die binäre Einheit auf "1" und dann schaltet sich dein PC wieder ab.

die vorschläge die die anderen gemacht haben mit APM scheinen nur in der us version zu sein,in der dt. gibt es nur USV und das hat damit nicht's zu tun.aber wenn du den reg. eintrag so änderst dann geht das schon.
 
U

Unregistered

Gast
Original erstellt von Cloud die vorschläge die die anderen gemacht haben mit APM scheinen nur in der us version zu sein,in der dt. gibt es nur USV und das hat damit nicht's zu tun.aber wenn du den reg. eintrag so änderst dann geht das schon.
das stimmt so nicht ganz ich denke es liegt daran ob man ein update oder eine neu installation durchführt. habe bei mir 2 rechner und bei dem einem von w2k geupdatet und da hab ich auch nur usv und bei dem anderen hab ich mit bootdisketten eine neuinstallation gemacht und da habe ich den menüpunkt APM.
 
Top