[Win XP] Via4-in-1

Seliador

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2001
Beiträge
457
Hallo Leute!

Viahardware schreibt, daß Via4-in-1-Treiber für WinXP nicht unbedingt nötig sind.
Da wollte ich doch gleich mal fragen, was für Erfahrungen ihr so gemacht habt. Verwendet ihr Via4-in-1 unter WinXP oder reicht die Native-Unterstützung von XP?
 
U

Unregistered

Gast
grds. reicht der native-treiber, ich würde nur neuere installieren, wenn du probleme hast. andererseits: es gibt doch diesen bug mit geforce3-karten, irgendein speicherproblem, das die performance aushebelt. genaueres weiß ich nicht, schau mal auf http://www.viahardware.com/ bzw. in den foren, was dort darüber steht. ich jedenfalls hab die aktuellen 4.37er, mit denen hab ICH keine probleme
 

Ghost

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
32
treiber aktualisiern is so ne sache ich hab die neusten Nvidia Treiber + VIA treiber installiert und dann so mein System complet zerschossen, ich kann nur raten vorsichtig zu sein was treiber unter XP angeht
 
U

Unregistered

Gast
ich dachte man kann nur mit dem 4in1 treiber auch den dma modus nutzen
 

Seliador

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
457
Genau das. Irgendwie wird unter XP gar nicht angezeigt, ob DMA-Modus genutzt wird oder nicht, so daß ich das leider nicht prüfen kann. Und dann wäre da noch die Frage, ob mit dem AGP wohl alles funktioniert, wie es funktionieren soll.
Im Moment ist es so, daß nach dem Systemstart es ewig lange dauert, bis ich Programme starten kann (ich klicke auf ein Programm doppelt und es startet erst nach 'ner halben Minute oder so). Finde ich auch höchst verdächtig.
 

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.497
Tachchen,

DMA Modus anschauen ist wohl moeglich:
Geraetemanager/IDE Controller/ Primaerer, Sekundaerer Kanal - Eigenschaften/Erweiterte Einstellungen...
Das Programme erst ewig brauchen nach nem Systemstart koennte daran liegen, dass du ne Netzwerkkarte hast, der du keine IP zugewiesen hast und die somit versucht von nem DHCP Server die IP zu bekommen...

Toengel@Alex
 

Seliador

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
457
Ah, ich habe es gefunden. DMA5 für die HD und DMA2 für's DVD ohne Via4-in-1. Scheint zu laufen :-)

Wie kann ich der Netzwerkkarte eine feste IP zuweisen? Ich habe so schon Schwierigkeiten genug, das Netzwerk hier am Laufen zu halten (Rechner A sieht nur Rechner B, Rechner B sieht Rechner C und Rechner C sieht Rechner A. Wenn man mit Rechner C sucht, findet er auch Rechner B, der Rechner wird aber trotzdem nicht angezeigt.).
 

Ghost

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
32
ne feste IP is bock simple du gehst

START\Systemsteuerung\Netzwerkverbindungen

und da siehst du dann deine netzwerkverbindungen rechte maustaste eigenschaften der gewünschten verbindung

TCP/IP Protokoll ausfwählen eigenschaften

bei IP adresse IP eingeben z.B. 192.168.0.90
subnetzmaske 255.255.255.0

wie hast du denn dein Netzwerk aufgebaut das du so probs hast ? über ein HUB ?
 

Seliador

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
457
Nö, ist ein ganz normales BNC-Netzwerk. Die drei Rechner sind in Reihe geschaltet. Auf meinem Rechner läuft WinXP, auf den anderen Win98SE.
 

Ghost

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
32
gut dann is des klar das dein netzwerk hier und da doch einwenig langsam ist wenn du des netzwerk brauchst bzw angewiesen bist würd ich dir die variante mit einem HUB raten denn dann gehen alle befehle an des HUB und dann an den rechner weiter so kann es auch nicht mehr passiern das wenn du von rechner "a" auf "c" zugreifst das dich dabei rechner "b" ausbremst

es ist halt alles ein kostenfaktor du brauchst halt dann ein HUB 5 port [kleiner hab ich bist etz noch keins gesehn] ca. 100 DM aufwärts und dann für jeden rechner noch eine kompatible netzwerkkarte ca. 45 DM und Patchkabel ca.25 DM

preis sind etz nur mal so überschlagen müssen daher nicht stimmen
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.502
Nimm für Dein BNC Netz doch Netbeui ( Eignet sich für kleine, nicht segmentierte Netze, da die Protokolle nicht routbar sind.)oder IPX ( Leistungsfähig und Flexibel, es wird ermöglicht, größere Netzwerke mit routbaren Protokollen aufzubauen.)anstatt TCP/IP als Protokoll. Es gehen dann mal ab und zu ein paar Pakete verloren, aber sonst ganz tauglich. werkam

edit:Hast Du alle Endstücke terminiert?/endedit
 
Zuletzt bearbeitet:

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.497
Original erstellt von werkam
Nimm für Dein BNC Netz doch Netbeui ( Eignet sich für kleine, nicht segmentierte Netze, da die Protokolle nicht routbar sind.)oder IPX ( Leistungsfähig und Flexibel, es wird ermöglicht, größere Netzwerke mit routbaren Protokollen aufzubauen.)anstatt TCP/IP als Protokoll. Es gehen dann mal ab und zu ein paar Pakete verloren, aber sonst ganz tauglich. werkam

edit:Hast Du alle Endstücke terminiert?/endedit
Tachchen,

ich nehm mal an, dass du ueber das Netzwerk spielen und Internet betreiben wills - da bringt einem Netbeui und IPX eigentlich nix. Empfehlenswert waere auch die host und lmhost Datein mit den einzelnen IPs anzupassen - das verspricht auch ein wenig mehr "Verbindungsqualität" - jetzt im Bezug auf das Rechnerfinden...

Toengel@Alex
 

Seliador

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
457
Hm, ein HUB lohnt sich m.E. nicht, da die Rechner alle ziemlich weit voneinander entfernt stehen (eines der Kabel dürfte so ca. 40m lang sein). Es sind auch alle Endstücke terminiert, und die gesamte Kabellänge dürfte noch keine Probleme machen (manchmal hat es ja eben auch geklappt, nur kommt es halt schon mal vor, daß ein Betriebssystem neu installiert wird so wie auf diesem Rechner jetzt halt WinXP und dann hat man immer die Probleme).
Das Netzwerk brauche ich für: Internetverbindungsfreigabe und Dateien leicht vom einen zum anderen Rechner transferieren zu können. Spielen tue ich eher seltener darüber.
An Protokollen sind TCP/IP und IPX sowieso installiert und mit den Netzwerkkarten verknüpft, werde aber gleich mal prüfen, ob Netbeui überall aktiviert ist.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.502
Dann mußt Du auf dem XP Rechner für jeden anderen Rechner einen Zugang freigeben (Benutzer) und diesem Rechte geben. Die WIN Rechner sollten die gleiche Adresse haben wie XP.
Natürlich jeder eine andere End -Zahl
XP: 169.254.200.217 / 255.255.0.0
Win 1: 169.254.200.1 / 255.255.0.0 usw.
Du solltest die WIN Rechner dem XP Rechner anpassen. Das ist einfacher, da brauchst Du Dich nur mit dem Benutzernamen und dem Kennwort anmelden, dass Du bei XP für diesen Rechner (BENUTZER) angegeben hast. Die Adressen, die oben stehen, sind nur für TCP/IP, bei den anderen Protokollen brauchst Du keine. Datei und Druckerfreigabe mußt Du auch installieren und bei XP etwas freigeben, worauf die anderen zugreifen können. Wenn Du z.B. Zone Alarm drauf hast, solltest Du die anderen Rechner nicht blockieren. Gruß Werkam
 

Pittiplatsch4

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.972
Also noch mal zurück zum eigentlichen Thema: Man sollte schon die 4in1 4,37 installieren, jedenfalls wenn man ne Nvidia GraKa sein eigen nennt! Ansonsten kanns zu Abstürzen kommen. (die die das kennen werden sicherlich den Namen nv4_disp kennen :D )
 

Seliador

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
457
Uff, danke für die vielen Tipps.

Zum eigentlichen Thema: Hm, habe eine GeForce2MX und hatte bisher keine Abstürze, die ich damit in Verbindung bringen würde.
 
Top