Windows 2000 installieren - unmöglich?

Joshua

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.311
Ich habe z.Zt. Windows XP auf NTFS drauf. Jetzt würde ich allerdings noch gerne Windows 2000 installieren, und das gestaltet sich leider schwieriger als gedacht. Von XP aus fällt die Installation leider ganz aus, egal ob über das Menü oder manuell ("OS neuer als das auf CD, bla, bla, bla"). Das booten ist von meiner W2K-CD
leider nicht möglich (weiß nicht ob das generell so ist ?), ein booten von der Win98 CD entfällt, denn da erkennt er natürlich die NTFS-Partitionen nicht, was ein Setup auch unmöglich macht. Habe daraufhin W2K Bootdisketten erstellt, geht auch wunderbar,
aber nur bis zu dem Part wo die W2K-CD ins Spiel kommt - die findet er dann nämlich nicht. Und eine andere Pfadangabe ist nicht
möglich, also nutzt es mir auch nichts die Daten vorher auf Platte zu holen. Was also tun ? Langsam gehen mir die Ideen aus. Das heißt, eine hatte ich noch: PC mit W98-CD booten, Setup starten, nach dem Neustart unter XP die Setup-Dateien nach C:\ kopieren, neustarten und - keine Ahnung, die Idee entfällt, da meine C:\
Partition zu klein ist (war nur auf 98 ausgelegt). Wie also bekomme ich 2000 drauf? Kann ja nicht unmöglich sein!?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
Du willst Win200 auf C: installieren, wo schon WinXP drauf ist?
Mach kein Blödsinn.
Wenn Du, eventuell, PartitionMagic 6 oder 7 hast, dann kann man noch was tun.
Mach eine 2 primäre Partition mit FAT32 und mach sie als D:
Nach dem Neustart korrigiere alle Verknüpfingen mit DriveMapper.
Jetzt installiere mit der Win9x Startdiskette dein Win200 (:lol: es soll Win2000 heissen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Joshua

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.311
Nein W2k soll schon auf die 2te Partition, allerdings auch unter NTFS.
 
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
243
kann es sein, dass dein CD-ROM Laufwerk an dem UDMA 100 Conteroller hängt??? versuch mal es auf den IDE Port zu setzten und dann zu booten, dann findet er auch die Bootable CD das Problem hatte ich auch mal mit dem Asus A7V :utrocket:

greetz shadow
 

Joshua

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.311
Nein, beide CD-Laufwerke hängen am 66er Controller, daran kann es also nicht liegen.
 

Joshua

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.311
Also:


1. P. NTFS, 1,8 GB
2. P. NTFS 3,5 GB
3. P. NTFS 8 GB
4. P. NTFS 7 GB

Die anderen FP's sind dabei ja uninteressant, aber das hier ist die genaue Aufteilung der ersten. Also sind alle P's mit NTFS formatiert, es gibt keine FAT mehr. Und auf D: soll jetzt W2K, war
ja vorher auch so, halt nur unter FAT32.
 

Joshua

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.311
Keine Ahnung ob das klappt, wäre aber einen Versuch wert.
Oder spricht was dagegen ???
 
U

Unregistered

Gast
Das klappt schon. Hab ich auch gemacht. Brauchste aber eine Startdiskette das Nero den Bootsektor der CD schreiben kann. Hab ich sogar nur die Diskette von WinME genommen.
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
es müsste doch prinzipiell möglich sein, dass zu erst w2k und dann xp dazuinstallierst..

was mich noch interessieren würde, wie kommts, dass deine w2k cd nicht bootfähig ist, sowas sind die nämlich von haus aus schon...
 

Joshua

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.311
Wüßte ich auch gerne mal, denn selbst mit der NT4-CD läßt sich ja booten.
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
jo, original cds sind immer bootable, wenn nicht, würd ich das teil schleunigst umtauschen gehen
 
Top