Windows automatisch installieren

Valium110

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
896
Hallo Alle zusammen!

Ich habe mal gesehen, dass es möglich ist Windows automatisch mit allen erdenklichen Voreinstellungen zu installieren.
Doch wie mache ich das?
Ich weiß nur, das ich eine Datei anlegen muss, in der steht, was er machen soll bzw. welche Einstellungen er (Win Setup) automatisch vornehmen soll, ohne den armen Nutzer mit Eingabeaufforderungen zwischendurch zu nerven.

Doch wie sieht eine solche Datei aus?
Was muss ich dabei beachten?
Wie starte ich dann das Windowssetup, damit er mich nicht nervt?
Gibt es die Möglichkeit Windowsexterne Software und Treiber gleich mit zu installieren (Via 4in1, Win on CD, Direct X, usw.)?
Wenn ja, wie schreibe ich das in die Datei rein?
Kann man dann Windoof auch noch nach seinen Wünschen automatisch anpassen (Bildschirmauflösung, Bildwiederholfrequenz, Virtueller Speicher, Internetzugang usw.)?
Wie geht das?

Ich hoffe es ist nicht zu umständlich geschrieben. Das sollte möglichst mit einem Tool oder einer Datei geschehen (ich bin faul).
Achja, Ich benutze Windows 98SE.
Wie funktioniert das mit anderen Windowsversionen (XP, 2000, ME, evt. Win95 (lacht nicht, ich hab noch nen 486)?

Hat jemand davon Ahnung?
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
firmen haben solche cds, mit denen sie windows weitgehend vorinstallieren können, aber dass man an sowas preisgünstig herankommt, glaub ich kaum...

und diese sache mit der anderen software stell ich mir ziemlich schwierig vor. 1. müssen ja cds gewechselt werden, und 2. könnte man mit solch einer routine beträchtlichen schaden anrichten...
außerdem dauert das erstellen dieser datei auch wieder ewig, und diese müsste dann im autostart sein...
nee nee nee..
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.502
Original erstellt von Valium110
Hallo Alle zusammen!

Ich habe mal gesehen, dass es möglich ist Windows automatisch mit allen erdenklichen Voreinstellungen zu installieren.
Doch wie mache ich das?

Hat jemand davon Ahnung?
Auf der CD ist ein Programm, "OEMSETUP", zu diesem muß man sich eine OEMSETUP.INF schreiben, die an Deine Bedürfnisse angepasst werden muß. Beispiele dafür kann man auf der Original CD oder bei M$ finden. Geht auch mit XP, 2000,95, ob es mit woncd. usw geht, Du mußt dir die instmsi anpassen.
gruß werkam
 

MeyerSchulze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
347
Hi
für Win98se gibt es auf der OrginalCd das tool MSBATCH damit kannst du die Nr und die Grundprogramme einstellen. Auch die IP kannst du damit einstellen. Ist aber alles beschrieben.

habs gefunden also unter Tools/reskit/batch/setup.exe das programm ist selbsterklärend.

für die Treiber gibt es unter tools/reskit/infinst/infinst.exe ist auch eigentlich selbsterklärend.


Bei NT/W2K mußt du die Datei Unattend.txt anpassen. Die findest du unter I386/unattend.txt. (glaub so heißt sie auf jedemfall so ähnlich.) Dort kannst du einiges eintragen wie zb. IP, Domain, Produkt nr. usw. dann mußt du einen ordner unter i386 erstellen der $oem$ heißt. dann kann man noch eine UDF datei erstellen aber ehrlich gesagt würde das den rahmen sprengen weil dann kommt noch eine Textsetup.oem usw. dabei.



Beispieldatei

Cu

MeyerSchulze
 
Zuletzt bearbeitet:
D

diddeldumm

Gast
hmm und warum steht sowas nirgends geschrieben???

wenn das so einfach ist dann probier ich das mal aus.
achso ist das das selbe wie unbeaufsichtigte installation???


cu

Jojo
 

MeyerSchulze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
347
jo das ist das gleiche.
Warum das fast nirgends steht ist eine gute frage. Aber eigentlich für Microsoft normal.

cu

MeyerSchulze
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.502
Original erstellt von MeyerSchulze
Warum das fast nirgends steht ist eine gute frage. Aber eigentlich für Microsoft normal.
cu
MeyerSchulze
Da die meisten wohl nicht über eine Vollversion mit allen Handbüchern von M$ verfügen, können sie das ja auch nirgends nachlesen. Bei OEM und DSP Versionen fehlen diese Bücher, (bei vielen fehlt sogar das Einführungsbuch, da sie eine R***Ko*** haben). Das ist aber nicht die Schuld von M$.
" Vertrieb nur mit einem neuen PC. Setzen Sie sich mit dem Hersteller Ihres PCs in Verbindung, um Produktunterstützung zu erhalten." steht auf dem Handbuch, welches bei einem neuen PC beiliegt. Es gibt aber ausgezeichnete Handbücher, die man sich auch in einer Städtischen Bibliothek ausleihen oder im Handel kaufen kann.
werkam:stacheln:
 

Valium110

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
896
Danke an Werkam und MeyerSchulze.

Genau das habe ich gesucht.
Ok, Ich habe dann die Datei angepasst.

Dann muss ich die natürlich auf ne neue CD kopieren, damit die Datei dann auch verwenden kann. Doch wie mache ich das, damit die CD noch bootfähig bleibt? Ich benutze Win on CD 3.7.

Das mit den Treibern und CD-Wechsel ist nicht so das Problem, da ich die ja evt. gleich noch auf die CD schmeißen könnte.

Doch wie kann ich gleich die Treiberinstallation noch mit einbinden? (z.b. Starte via4in1.exe, danach DirextX8.0, und ...)
Dabei wäre es nicht so wichtig, ob Benutzereingaben erforderlich sind, da das ganze schneller vonstatten geht.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.502
Original erstellt von Valium110

Dann muss ich die natürlich auf ne neue CD kopieren, damit die Datei dann auch verwenden kann. Doch wie mache ich das, damit die CD noch bootfähig bleibt? Ich benutze Win on CD 3.7.

Doch wie kann ich gleich die Treiberinstallation noch mit einbinden? (z.b. Starte via4in1.exe, danach DirextX8.0, und ...)
Dabei wäre es nicht so wichtig, ob Benutzereingaben erforderlich sind, da das ganze schneller vonstatten geht.
Mit Nero kann man eine Bootable CD erstellen, müßte unter WinonCD aber auch gehen. Erstelle von Windows98 eine Bootdiskette, mit CD Rom Treiber, und passe die "autoexec und config" so an das direkt das Setup von win98 startet. Dann unter Nero= "CD ROM BOOT", in den Startopt. als startbares logisches Laufwerk, a: auswählen, die Diskette die Du erstellt hast einlegen, dann "Neu" anklicken und die Daten die noch mit auf die CD sollen einfügen und brennen lassen.
Du kannst versuchen in einer Batchdatei die Setup Routine von Via und Directx einzubauen. Etwa so, "wenn Ordner Windows vorhanden dann starte Via-setup, sonst Win98 setup". Die Befehle lauten aber anders, sieh mal in der Anleitung von "OrginalCd das tool MSBATCH " nach, sonst gibt es bestimmt noch andere Tools, in denen es genauer erklärt ist, wie man Batch Dateien schreibt. Es müsste jedoch auch mit VB-Script gehen. Davon habe ich aber null Ahnung. Einfach mal probieren.
Gruß Werkam
 
Top