[WINDOWS] Temporary Internet Files auf RAMDRIVE verlegen

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.498
[WINDOWS] GUIDE: Temporary Internet Files auf RAMDRIVE verlegen

Tachchen,

Microsoft hat einen interessanten Guide veröffentlich, bei dem man die Temporary Internet Files auf ein RAMDRIVE legt. Somit wird automatisch beim Runterfahren alle Dateien geloescht. Weiterhin ist es auch moeglich die Cookies auf das RAMDRIVE zu verlegen. Der Guide steht fuer mehrere Windowsversionen zur Verfuegung:

Windows98SE
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;DE;836594

WindowsME
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;DE;836781

WindowsXP HOME
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;DE;834886

Hinweis meinerseits:
  • es scheint auch unter der PRO Version zu funktionieren
  • der Registryeintrag ist falsch: nicht ControlSet001 sondern CurrentControlSet sollte gemeint sein
  • Die RAMDRIVE-Groesse scheint auf 32MB begrenzt zu sein (auch wenn man in der Registry mehr einstellt)
Die 7teiligen Guides enthalten noch weitere Themen:
  1. Einleitung
  2. Ordnerstrukturen einrichten
  3. Verknüpfungen verwenden
  4. Unterschiedliche Arbeitsbereiche schaffen
  5. Datenmüll entsorgen
  6. Eine RAMdisk für die temporären Internetdateien einrichten
  7. Die Festplatte defragmentieren
Teil 6 sind die oben genannten Adressen.

Toengel@Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.341
Thema wurde erstmal stuck. Guter Beitrag, Toengel.

Ja, die RAMDISK Größe ist auf 32MB durch Windows beschränkt.
Wer mehr haben möchte, sollte sich mal nach anderen RAMDISK Tools, wie RAMDISK Pro oder so umschauen. Da lässt sich die RAMDISK Größe beliebig weit hoch stellen (natürlich nur solange der Vorrat an RAM reicht ;)).

Der Inhalt der RAMDISK wird logischerweise bei jedem Neustart unwiderruflich gelöscht. Wichtige Dinge sollte man darauf also nicht horten.

mfg Simon
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.232
Könnte man RAMDRIVE denn auch für andere Dateien nutzen, auf die man schnellen Zugriff haben möchte?
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.341
Eine RAMDISK verhält sich wie eine Festplatte (so schön mit eigenen Laufwerksbuchstaben im Arbeitsplatz). Jegliche Daten können auf ihr abgelegt werden. Wichtig ist wie gesagt nur, dass bei jedem Stromverlust des RAMs (also bei Neustarts, Aussschalten, Bluescreenreboots etc.), die Daten komplett(!) aus der RAMDISK unwiderruflich gelöscht werden.

mfg Simon
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.232
Was ist mit zwischendurch RUHEMODUS?
 
G

Green Mamba

Gast
im ruhezustand wird der komplette ram-inhalt temporär auf die platte geschrieben, und bei der wiederaufnahme entspr. eingelesen, mitsamt der ramdisk.
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.232
Können Tools wie RAMDISK Pro dann nach jedem WinStart den Ramdrive füllen?

Offtopic @ Green Mamba

Voll lolig, wenn man mit Google auf deutschen Seiten nach "Green Mamba" sucht, findet man noch vor den ganzen Tierseiten dein Forumbaseprofil! ;)
 

wop

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.555
Hab mich schon erschrocken über soviel MS-Service, das hats ja in den gesamten letzten 10 Jahren nicht gegeben.

Aber
Ramdisk.sys Sample Driver for Windows 2000
http://search.microsoft.com/search/results.aspx?st=b&View=en-us&na=82&qu=RAMDISK
hat noch nie unter Win XP gefunzt und wird auch nie unter Win XP funzen, denn

Windows XP Update:
Installing the Ramdisk sample driver in a NTFS only machine might make it unusable. To resolve this problem make the following change:
While you call the IoCreateDevice function (RamdiskAddDevice function in pnp.c), change the device type from FILE_DEVICE_VIRTUAL_DISK to FILE_DEVICE_DISK and recompile the driver. After you install the driver, restart the system in order to access the Ramdisk through Explorer.

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;257405

wop
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.232
Was heißt das jetzt? Funzt RAMDRIVE nun oder nicht ... ? :(
 

wop

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.555
@lordZ,
die Ramdisk für Win 2000 funzt deshalb nicht, weil sie ein FILE_DEVICE_VIRTUAL_DISK erstellt. Für Win XP mit NTFS wird aber ein FILE_DEVICE_DISK gebraucht.
Man muß also die Ramdisk recompilieren, FILE_DEVICE_ ändern und compilieren.

Es kann aber sein, dass ich nicht die richtige Ramdisk.exe gefunden habe, also erstmal abwarten was Andere schreiben.

wop
 

Millenniumer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
275
also ich benutze "RAMDisk Free" von dem Link, den Toengel gepostet hat. Ist im Prinzip die gleiche Installationsweise wie beim MS Artikel beschrieben, nur halt mit anderen (funktionierenden) Dateien.
 

franzkat

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
448
@lordZ

Du kannst temporär auf einem RAM-Drive Anwendungen installieren, die dann wesentlich schneller sind, als wenn sie von Festplatte gestartet werden( wie hoch der Geschwindigkeitszuwachs ist, hängt davon ab, wieviele dlls das Programm trotzdem noch von der Festplatte holen muss). Du kannst dein RAM-Drive nach dem Start, wenn es geladen ist, auch per Batch-Datei mit irgendwelchen Daten füllen, die du dann am Ende des Bootvorgangs auf dem RAM-Drive zur Verfügung hast.
 

brechwurz

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
683
Und was soll das für einen Sinn haben? Nur damit es beim Herunterfahren gelöscht wird?

Das kann man doch auch so einstellen. Ich verstehe den Sinn nicht.
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.349
Wenn du dir den Untschied in den Zugriffszeiten und Datentransfer von Speicher und Festplatte vorstellen kannst, macht das ganz schon Sinn. ;)
 

Twisterking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.715
Also erstmal danke an Toengel und die anderen für diesen Tipp!
KLASSE! :daumen:

Nur eine kleine Zwischenfrage (auch wenn sie für manche vll als doof erscheinen mag):
Ist dass HIER der RICHTIGE Link, der wie man sehen kann die Datei "RamDisk.exe" runterlädt, die wie ich hoffe eigentlich genauso ein "Treiber" für die RAMDisk ist, allerdings auch unter Win XP funktionieren sollte?

KURZ:
Ist mit dieser Datei genauso zu verfahren, wie bei dem Artikel und dem Treiber von MS, nur eben, dass dieser "TReiber" Sicher uznter Win XP funktioniert?

Wenn ja, dann hab ich ja alles richtig verstanden! :D
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.349
Zitat von brechwurz:
Das ist mir schon klar, aber trotzdem, bei mir gehts sau schnell, da lege ich lieber mein komplettes Windows in eine Ramdisk. Dazu eine Anleitung wäre besser.
Dann las es so. Das komplette Windows in das RAM zu legen ist Schwachsinn. Alles was notwendig ist, wird so lange der Speicher ausreicht, automatisch in den Ramspeicher gelegt.
 

Twisterking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.715
Hallo?

Ich suche BITTE noch immer Hilfe/Rat (#19)!

Wenn ihr mir dass beantwortet, dann wars dass doch schon! :)
Please Help! :(

Gruß
Twist
 
Top