WinXP Windows\system32\config\system

Posti

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
20
Hallo Leutz!
Ich hab folgendes Problem:
Hab WinXP final installiert und ein RAID-0 mit 2 fehlerfreien 45 GB IBM-Platten eingerichtet.
Nachdem ich nun WinXP neu installiert hab, läuft es ein paar Tage tadellos und ohne Fehler.
Wenn ich dann ab und an neue Sachen installiere, kommt irgendwann nach dem Neustart folgende Fehlermeldung:
c:\windows\system32\config\system ist beschädigt oder kann nicht gelesen werden. Probieren Sie diesen Fehler mit der Wiederherstellungskonsole zu reparieren. (Oder so ähnlich!!!)
Irgendwo hab ich jetzt gelesen, das das mit der Registry grösse zu tun hat, mein System hat aber grade mal 3,5 GB auf C:
Kann mir nicht vorstellen, das die Registry so gross ist.
Woanders hab ich gelesen, dass das mit dem RAM zu tun hat. Ich hoffe ja nicht, das mein RAM defekt ist! Wie kann ich das testen?

Zu meinem System:
Athlon C 1400
MSI K7266Pro Raid
2 x 256 DDR Infineon CL2
2 x 46 GB 304570 IBM Platten im RAID-0
1 x 60 GB 306070 IBM Platte
GeForce 2 Pro
3Com Netzwerkkarte
...

Kann mir irgendjemand sagen, woran dieser Fehler liegt und wie ich ihn verhindern kann?

Thx im Voraus
Posti
 
N

NaturalSound

Gast
also es liegt wohl mehr an deinem ram als am raid... oder der treiber ist misst...
 

dexi

Ensign
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
182
Einfach mal den Speicher gegen einen anderen tauschen.

Wenns dann wieder geht weisst ja den Fehler.:D
 

Posti

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
20
Das trifft sich gut!

Oki, ich probier das mal mit anderem RAM!
Ein Kollege hat genau den gleichen RAM!
Apropos: Kann man RAM irgendwie mit nem Programm auf Fehler testen, oder hat jeder mittelständische Computerladen so ein Gerät?
Wenns nämlich stimmt, und es klappt mit dem RAM, wie soll ich das dann beweisen?

Thx

Posti
 

Posti

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
20
MSI

Hallo Visionmaster007!
Hattet Ihr auch das gleiche Problem mit dem:
c:\windows\system32\config\system ist beschädigt...
beim booten, oder hattet Ihr irgendwelche anderen Probs mit IBM Platten?
Ich hatte eigentlich nicht vor, die Platten auszutausen... dann schon eher das Board.
Aber ein BIOS-Update mach ich mal... das hört sich gut an, ist nämlich noch auslieferungszustand *schäm*

Danke

Posti

Wer sonst noch Ideen hat, immer her damit... ich antworte auch bestimmt!
 

CaneTLOTW

Ensign
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
233
Wenn du kein Systembackup nach der Installation gemacht hast, kannst du nur neuinstallieren, mir ist XP mal verreckt; ja es ist wirklich abgestürzt:p , da hilft dann nurnoch neuinstallieren, wenn die datei beschädigt ist, mußte ich auch machen:mad:
 

Posti

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
20
Danke

Danke für den Tipp,
hab grad mal ein Bios-Update gemacht... hat genug Nerven gekostet.
Neuistallieren brauch ich nicht, da ich ein Backup mit Norton Ghost von der installierten WinXP version gemacht hab!
Mal schauen, wie lange das jetzt hält!?!
Wenn der Fehler noch da ist, kommt er spätestens Montag wieder. Ich berichte dann...

Posti
 

semmel

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
607
Hab manchmal den selber Fehler unter Win2k. Lass einfach CHKDSK durchlaufen und alle Fehler beseitigen und alles geht wieder :)
 

Posti

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
20
Hmm...

So weit kommt er ja gar nicht... und wenn ich mit einer WinME Bootdisk boote, findet er manchmal zwar Fehler, manchmal aber auch nicht, und nachher funzt es trotzdem nicht.

Hab auf der Homepage von MSI jetzt aber auch gesehen, das da irgendwas vonwegen IBM Platten stand. Ich probiers jetzt mit dem aktuellen Bios!
Aber jetzt mach ich erstmal ein aktuelles Image...
Sicherer ist das... immer diese doofen einstellungen :-)
 
Top