WLAN-und Infrarot-fähige IP-Kameras für Synology DS213+

Nap2n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
936
Hi,

Da es hier ja für jedes Thema den ein oder anderen Experten gibt, trage ich euch mal mein Anliegen vor :).

Ich muss nächste Woche eine Kameraüberwachung für einen Geschäftsraum einrichten und suche dafür noch die passenden Kameras.
Betrieben werden sie an einer Synology DiskStation DS213+.
HIER gibt's eine Liste mit allen Kameras, die von der Station unterstützt werden.

Wichtig ist, dass die Kameras bei Nacht noch ein sehr gutes Bild liefern, PiR reicht hier glaube ich nicht mehr aus. Zudem müssen sie WLAN-fähig sein. 720p wäre wünschenswert.

Eine Kamera sollte nicht mehr als 600€ kosten.

Da ich auf dem Gebiet wirklich kein Fachmann bin, hoffe ich, dass ihr mir hier weiterhelfen könnt.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.770
naja ohne die genaue Umgebung zu kennen ist
Wichtig ist, dass die Kameras bei Nacht noch ein sehr gutes Bild liefern, PiR reicht hier glaube ich nicht mehr aus.
sehr schwer / unmöglich nachzuvollziehen.

Wenn das seriös umgesetzt werden soll reicht DS213+ ein wenig IP Kameras nicht aus, da gibts noch einige andere Sachen zu beachten.
Wie sieht z.B. der Grundriss aus? Welche Winkel müssen die Kameras abdecken? Wie ist die Reichweite die bei Nacht abgdeckt werden muss? Brauchts Massnahmen gegen Vandalen? Ist die DS213+ dann so abgesichert dass sie nicht geklaut werden kann? Usw, da gibts noch etliche Punkte.
Desweitern ist im Profibereich ist IP Kamera + WLAN schon mal ein No-Go weil man das System verhältnismässig einfach stören kann.
Leider ist aus deinem Post nicht herauszulesen ob das eine temporäre (Bastel)-Lösung wird oder ob damit wirklich ein Geschäft dauerhaft gesichert werden soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nap2n

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
936
Danke erstmal für die Antwort.

Ich habe auch schon befürchtet, dass die Angaben etwas dürftig sind, komme jetzt allerdings nicht an Daten bzgl. Grundriss usw.

Es geht allerdings nicht um ein Ladengeschäft, sondern um große Büros, eins im Erdgeschoss und eins um zweiten Stock.
Deshalb viel die Entscheidung auf WLAN, weil größere Strecken und eben auch mehrere Stockwerke überbrückt werden müssen.

Es geht durchaus um eine dauerhafte Lösung, allerdings soll hier keine Hochsicherheitsfestung eingerichtet werden.

Ich werde morgen mal genauere Daten ranschaffen, besonders bzgl. des Grundrisses.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.770
und das ist mit den Leuten die da arbeiten geregelt? Weiss ja nicht genau wie es in Deutschland läuft aber normalerweise muss man deutlich informieren dass man einen überwachten Bereich betritt.
Und wenn da dauerhaft Leute arbeiten vermute ich mal dass das auch geregelt sein muss (z.B. Arbeitsvertrag). Nicht dass Du dich dann noch strafbar machst.

Hast Du schon getestet mit z.B. dem WLAN Netz das dann zum Einsatz kommen würde und einem Notebook oder Smartphone ob die Signalstärke in allen "Ecken" wo die Kameras installiert werden ausreicht bzw überhaupt verfügbar ist? Ist ja auch nicht selbstverständlich - die Verbindung sollte ja dann schon stabil sein und nicht nur gerade mal mit 1 von 5 Signalstärke Balken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nap2n

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
936
Also rechtlich ist das natürlich alles geregelt. In den Räumen arbeiten nur 2 Personen, mit denen zusammen wird das Ganze ja eingerichtet. Hauptsächlich dienen die Räume als Ausstellungs- bzw. Lagerräume.
Bezüglich Signalstärke ist das einzige Problem, das Signal vom 2. Stock ins Erdgeschoss zu bringen, da beide Räume an sich im Grunde Lofts sind, d.h. eigentlich keine Wände im Weg sind.
Bezüglich WLAN-Kameras bin ich auch gerade noch am Überlegen. Evtl. wäre das ganze auch mit PoE-fähigen Kameras und WLAN nur für die Überbrückung der Stockwerke zu realisieren.
Einen Grundriss gebe ich heute Abend mal durch.
 
Top