Woran erkennt man IDE U133 Kabel?

Alex77

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
72
a) Habe gerade mehrere IDE Kabel geschenkt bekommen. Jetzt frage ich mich, ob man irgendwie erkennen kann, wie man die Kabel auseinanderhalten kann (U66, U100, U133). So erkenne ich nichts.
b) Dazu dann noch die Frage, welchen genauen Nachteil es bringt eine 133'er Festplatte mit einem 100'er IDE Kabel laufen zu lassen. Funktioniert bestimmt, aber wohl langsamer. Jedoch wieviel langsamer?
 

FrEaKaZoId

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
212
es gibt nur kabel für udma33 (40 polig) und für udma66-udma133 (80 polig)

die kabel für udma66, udma100 und udma133 sind identisch der unterschied zwischen den 40 und 80 poligen besteht lediglich darin dass jede leitung einzeln mit einer masse leitung verdrillt wird.

kannst deine 80 poligen also problemlos verwenden ohne vorher drüber nachzudenken ob das jetzt geht oder nicht =)

grüsse
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.995
Auseinander halten kannste die Dinger, weil die 80poligen ne glattere Oberfläche haben und irgendwie "cheffiger" aussehen... die 40poligen sind meistens auch immer grau, während es die 80er in allen möglichen Farben gibt!
 

Calculon

Newbie
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
4
Moin moin!

Meines Wissens nach müssten die UDMA ab 100 aufwärts nen blauen Anschluß haben & keinen schwarzen. Wenn´s schwarz is, isset n standard IDE Kabel, dh bix max. UDMA66 möglich. Der Performanceverlust is mit Sicherheit da, aber ob man den subjektiv bemerken kann,möcht ich mal so bewzeifeln, zumindest im Normalbetrieb. Messens kann mans sicherlich. Kommt aber letztenendes auchn bisserl auf die Qualität der Platte an! Gruß,

Calc
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.995
Ahem, vorsicht! Wenn im Bios ne Platte als UDMA100 deklariert ist und dabei ein 40poliges Kabel verwendet wird, kann es sein, das die Platte nicht korrekt erkannt wird! Performanceverluste wären somit ein kleineres Übel!
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Zitat von Calculon:
Moin moin!

Meines Wissens nach müssten die UDMA ab 100 aufwärts nen blauen Anschluß haben & keinen schwarzen. Wenn´s schwarz is, isset n standard IDE Kabel, dh bix max. UDMA66 möglich. Der Performanceverlust is mit Sicherheit da, aber ob man den subjektiv bemerken kann,möcht ich mal so bewzeifeln, zumindest im Normalbetrieb. Messens kann mans sicherlich. Kommt aber letztenendes auchn bisserl auf die Qualität der Platte an! Gruß,

Calc
Nicht ganz richtig, IDE Kabel haben nur schwarze Anschlüsse ist nicht richtig, es gibt sie auch in anderen Farben, sie können auch nur bis UDMA 33. Ab UDMA 66 benötigst Du die 80 poligen Kabel, 1x Anschluß blau fürs Board, 1x grau für Slave und 1x schwarz für Master. Farben gibt es fürs Kabel auch unterschiedliche. Länge ist auf 45 cm begrenzt, es gibt auch längere Kabel, die aber nicht unbedingt für schnelle Platten benutzt werden sollten, für CD und DVD spielt es keine so große Rolle. Wenn man schon längere Kabel benutzt, dann sollten es hochwertige Kabel sein.

Da es keinen Unterschied gibt zwischen 100er und 133er Kabel (ausser beim Verkäufer vom Preis her) gibt es auch keine Unterschiede bei der Datenübertragung. Bemerken wirst Du aber den Unterschied zwischen IDE und UDMA Kabeln, den sogar sehr deutlich.
 
Anzeige
Top