Word XP lastet CPU immer 100% aus

M

Magoo

Gast
Hallo,

ich hab ein Problem mit dem Word (XP / 2002) von einem aus der Klasse und zwar immer wenn der etwas versucht im Word zu schreiben, wird die CPU sofort 100% ausgelastet. Dies ändert sich leider auch nicht. Ich habe WordXP schon mal neuinstalliert - aber das Problem bleibt!

Weiß jemand warum dies so ist und was man dagegen machen kann?


Schon mal danke.


Gruß

Magoo
 

Doly

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.830
Hallo

vielleicht hilft dir das weiter:

Nach der Aktualisierung mit den Virusdefinitionen (NORTON) vom 7. oder 8. Januar läuft der Computer nur
langsam und Microsoft Word und Excel können nicht gestartet werden
Situation:
Symantec sucht zurzeit nach der Ursache für die gemeldete Verlangsamung der Computerleistung und die
Systeminstabilität. Dieses Problem hängt möglicherweise damit zusammen, dass VeriSign am 7. und 8.
Januar 2004 von Windows-basierten Clients eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Anfragen zum
Herunterladen einer Zertifikatssperrliste (CRL, Certificate Revocation List) erhielt. Diese Steigerung des
Netzwerkverkehrs führte dazu, dass der VeriSign CRL-Server zeitweise nicht verfügbar war. Aus
Sicherheitsgründen überprüfen Produkte von Symantec regelmäßig die Integrität der Systemkomponenten.
Aufgrund des Ausfalls des Servers von VeriSign konnten diese Produkte jedoch die gesuchten
Authentifizierungen mitunter nicht erreichen, was in Verzögerungen und Instabilität resultierte. Symantec
und andere Anbieter arbeiten eng mit VeriSign zusammen, um dieses Problem zu bewältigen. Bis jetzt
haben wir noch keine Meldungen darüber erhalten, dass Enterprise-Produkte von Symantec von diesem
Problem betroffen sind.
Lösung:
VeriSign hat eine Erklärung des Problems auf der VeriSign-Website (in Englisch) zur Verfügung gestellt.
Sobald Ihr Computer eine Internetverbindung zum Server von VeriSign herstellen kann, sollte Ihr
Webbrowser die aktualisierte Zertifikatssperrliste (CRL) automatisch herunterladen und installieren.
Falls Ihr Webbrowser die aktualisierte Zertifikatssperrliste nicht automatisch abruft, können Sie eine
aktualisierte Version des Root-Zertifikats der Zertifizierungsstelle von VeriSign sowie die vollständigen
Installationsanweisungen von der VeriSign-Website herunterladen.
Wenn Sie nicht auf die VeriSign-Website zugreifen können, führen Sie die folgenden Schritte durch, um
dieses Problem zu umgehen, bis Sie eine Kopie des Root-Zertifikats der Zertifizierungsstelle von VeriSign
erhalten haben:
1. Schließen Sie alle Programme.
2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
 Windows 95/98/Me/NT/2000: Klicken Sie auf "Start" > "Einstellungen" > "Systemsteuerung".
 Windows XP: Klicken Sie auf "Start" > "Systemsteuerung".
3. Doppelklicken Sie auf "Internetoptionen".
Hinweis: Wenn Sie das Symbol "Internetoptionen" in der Systemsteuerung von Windows XP (linkes
Teilfenster) nicht sehen, klicken Sie auf "Zur klassischen Ansicht wechseln" und doppelklicken Sie
dann auf "Internetoptionen".
4. Blättern Sie auf der Registerkarte "Erweitert" durch die Liste nach unten bis zum Abschnitt
"Sicherheit".
5. Deaktivieren Sie die Option "Auf zurückgezogene Zertifikate von Herausgebern prüfen" wie hier
dargestellt:
14.01.2004 http://service1.symantec.com/SUPPORT/INTER/sharedtechintl.nsf/de_docid/pf/2004...
6. Klicken Sie auf "OK" und starten Sie den Computer neu.
 
M

Magoo

Gast
Auf dem Rechner ist allerdings nichts von Norton installiert.


Mhhhhhhhh...
 
Top