X470 Aorus Ultra Gaming, R7-2700 und F4-3200C16D-32GVK: Wie auf 3200Mhz bringen?

janer77

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.292
Hallo,

habe obige Komponenten (2x 16GB) und ging davon aus so ein Board macht das mit links. Ist leider nicht so. Erst dachte ich, das (selbst bei einem so teuren Board m.M. nach übelst schlechte) BIOS ist zu doof mit der Wahl des XMP Profils gleich die RAM Spannung auf 1.35V zu setzen.
Leider brachte es auch nichts erst die Spannung hochzusetzen, dann zu speichern und dann das PRofil zu laden:

Nach einem save and reset bleibt das System immer schwarz und es hilft nur ein CMOS clear... Wobei komischerweise manchmal die POST Angaben für 1-2sec auftauchen (und das sehr kurz nach dem save and reset), dann wird und bleibt es dunkel.

Hat jemand einen Tipp?
 

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.886
Mit CL16 RAM wird das wohl nix werden.. mach stabile 2933 und fertig aus..
 

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.107
Es sollte sich langsam rumgesprochen haben das bei Ryzen der Speichercontroller in der CPU sitzt. Ergo - deine CPU macht den Speichertakt nicht mit - hat mit dem Brett reinweg gar nichts zu tun. Und ocen ist ohne Garantie. Kann - muss nicht gehen.
 

rico007

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.014
Bei 16GB Modulen ist es sehr schwer die 3200 mit einer Ryzen CPU zu erreichen.
Das kann Tage dauern bis man die richtige Einstellung gefunden hat. Wie schon geschrieben, einfach 2933 einstellen und gut ist, der Unterschied ist nicht wild und du ersparst dir jede Menge Ärger.
 

janer77

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.292
Naja, zwischen dem Controller und den RAM-Module leigen ja z.B. ein paar Leiterbahnen, die auch nicht auf jedem Board gleich sind.


ok, dann nehme ich die 2933, mit denen bootet das System zumindest problemlos. Hoffe mal die Belastungs-Test sind erfolgreich.

Danke euch!
 
Zuletzt bearbeitet:

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
9.085
Je nachdem wie umfangreich dein BIOS ist, kannst du versuchen die vom Ryzen DRAM Calculator ermittelten Werte ins BIOS zu übertragen. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass Dual Ranked Module nicht mit einem Klick mit vollem Speed laufen. Bei meinem alten 1700X konnte ich 3200er Dual Ranked Module durch manuelles Tweaking am Ende sogar mit 3.333Mhz laufen lassen. Ich hatte aber ein Crosshair VI zusammen mit Samsung B-Die Speicherchips.

Link DRAM Calculator: https://www.techpowerup.com/download/ryzen-dram-calculator/
 

janer77

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.292
Den hab ich schon mal angeschaut und bin vor Erfurcht ergraut.. ;)

Sieht für mich aus wie ein Buch mit 7 Siegeln.
 
Top