News Xbox Next ohne Festplatte?

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
„Wer Wind sät, wird Sturm ernten“ hieß es schon vor tausenden Jahren und so ahnte Dov Moran, der CEO des israelischen Unternehmens M-Systems, wohl nicht, was er mit einer eher beiläufig getätigten Aussage in einem Interview für eine Diskussion vom Zaun brechen würde.

Zur News: Xbox Next ohne Festplatte?
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.906
wenn m$ so dämlich ist und die net abwärtskompatibel macht wird des ganze ein flopp.
hat man ja bei segas dreamcast gesehen. war eigentlich keine schlechte konsole, aber net kompatibel zum saturn (der sehr erfolgreich war). floppte total und sega ging pleite.

das keine festplatte drin ist, wäre net schlimm, solang man eine nachrüsten kann. würde auch lieber ein hdd nachrüsten können, da man so die größe und geschwindigkeit selbst entscheiden kann.
 

Nicie

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
762
@ 2 Der Dreamcast ist sicherlich nicht gefloppt, weil er nicht abwärtskompatibel war, und Sega ist doch nicht pleite! Sega ist einer der stärksten Firmen im Konsolenvideospielbereich.

Was ich bei diesen Diskussionen über Abwärtskompatibiliktät nie verstehe, wer kauft sich denn bitte für die XBOX zwei ein XBOX eins Spiel? Niemand! Die Leute die eine XBOX Spiel besitzen, werden ja wohl auch eine XBOX haben und man kann die doch zum Spielen benutzen.
Ich will doch in zwei Jahren nicht den alten "Mist" auf meiner neuen Superkonsole spielen. Das ist genauso als wenn ich mich jetzt beschwere, dass ich mit meiner ATI 9800 Pro bei vielen Spielen unter DX 5 schwere Grafikprobleme habe oder sie manchmal gar nicht mehr spielen kann.
Ich denke MS lässt vielleicht auch die Festplatte draussen, da man so Warezszene der XBOX einzudemmen. Die Festplatte hat schliesslich ganz neue Dimensionen eröffnet! XBoxkenner wissen was ich meine!
Ich glaube "Konsoleros" ist es völlig uninteressant ob eine Konsole abwärtskomp. ist!
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.906
Zitat von Nicie:
@ 2 Der Dreamcast ist sicherlich nicht gefloppt, weil er nicht abwärtskompatibel war, und Sega ist doch nicht pleite! Sega ist einer der stärksten Firmen im Konsolenvideospielbereich.
das war aber ein sehr sehr wichtiger grund für den flopp. klar waren da noch andere dinge. sega wurde doch aber von irgendner firma aufgekauft soviel ich weiß.

Was ich bei diesen Diskussionen über Abwärtskompatibiliktät nie verstehe, wer kauft sich denn bitte für die XBOX zwei ein XBOX eins Spiel? Niemand! Die Leute die eine XBOX Spiel besitzen, werden ja wohl auch eine XBOX haben und man kann die doch zum Spielen benutzen.
wer will schon zig konsolen daheimstehen haben ? zu abwärtskompatibel gehören auch gamepads, lenkräder, usw.
sowas kauf ich doch net doppelt.
Ich will doch in zwei Jahren nicht den alten "Mist" auf meiner neuen Superkonsole spielen. Das ist genauso als wenn ich mich jetzt beschwere, dass ich mit meiner ATI 9800 Pro bei vielen Spielen unter DX 5 schwere Grafikprobleme habe oder sie manchmal gar nicht mehr spielen kann.
lol, was ne aussage. ich kenne zig leute die games auch noch nach 10 jahren spielen. der spielspaß ist ja noch gegeben.
Ich denke MS lässt vielleicht auch die Festplatte draussen, da man so Warezszene der XBOX einzudemmen. Die Festplatte hat schliesslich ganz neue Dimensionen eröffnet! XBoxkenner wissen was ich meine!
wäre aber ein grund die konsole nicht zu kaufen. festplatte ist eben heutzutage ein muss.
Ich glaube "Konsoleros" ist es völlig uninteressant ob eine Konsole abwärtskomp. ist!
ganz sicher nicht. nicht jeder hat soviel platz sich zig konsolen hinzustellen. und die meisten haben auch kein bock 100e von euros auszugeben für neue gamepads und lenkräder.
abwärtskompatibel muss ne konsole sein. sony hat es da richtig gemacht.
 

xLoMx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
740
Die heutige X-Box ist doch relativ langsam. die gute leistung wird doch durch gut abgestimmte hardware und nicht als zu hohen erwartungen erreicht.

unter umständen ist es ja möglich auf der X-Box next die alte zu emulieren.

Das mit der festplatte finde ich schade. die heutige X-Box die mit einen chip getunt ist, ist doch ein richtig guter PC ersatz, subventioniert von M$

grüße
LoM
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Ja klar, bestimmt werden viele ihre PS1 verkauft haben und dann die ganzen alten Spiele auf ihrer neuen PS2 gezockt haben. Und wenn man überlegt wiviel Platz soll den so eine Konsole wegnehmen? Man muß ja nicht gleich 3 Konsolen unterm Fernseher stehen haben. Und wie gesagt Sega war nicht pleite nur kurz davor. Nicht das sie wirklich gesund waren. Deshalb hat jetzt Sammy(?) Anteile übernommen, aber Sega ist soweit ich weiß noch eigenständig. Und das Saturn war ebenfalls ein Flop nur nicht so kapital wie das Dreamcast. Die war eigentlich nur die Flucht nach vorne um nicht schon mit dem Saturn sich zu verabschieden, hat nur leider nicht geklappt.

Was jetzt die Kompatibilität zur Peripherie und auch zu Spielen angeht: Gewinn macht man nicht mit der Konsole, sondern mit dem ganzen Zeug drumherum. Die werden sich hüten das alles kompatibel zu halten.
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.906
Zitat von xLoMx:
Die heutige X-Box ist doch relativ langsam. die gute leistung wird doch durch gut abgestimmte hardware und nicht als zu hohen erwartungen erreicht.
da muss ich dir recht geben. auch die xbox2 wird zuwenig leistung haben. denn ich schätze die wird auch so um die 800€ kosten. dafür bekomm ich ja ein top mini-barebonesystem, was dann noch als videorecorder dient und über tvout und gamepad dann auch konsolenfeeling hat und auch auf lans eingesetzt werden kann.
und verbraucht den gleichen platz.

unter umständen ist es ja möglich auf der X-Box next die alte zu emulieren.
aber wenn die gamepads net kompatibel sind bringt das für die meisten auch nichts.
Das mit der festplatte finde ich schade. die heutige X-Box die mit einen chip getunt ist, ist doch ein richtig guter PC ersatz, subventioniert von M$
pc ersatz ist zwar übertrieben, aber sie ersetzt zumindest mal nen divx-dvdplayer. zudem erspart man sich mit ner festplatte dann das lästige dvd-wechseln.
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.906
Zitat von HappyMutant:
Ja klar, bestimmt werden viele ihre PS1 verkauft haben und dann die ganzen alten Spiele auf ihrer neuen PS2 gezockt haben. Und wenn man überlegt wiviel Platz soll den so eine Konsole wegnehmen? Man muß ja nicht gleich 3 Konsolen unterm Fernseher stehen haben.
aber ausgenommen von dem platz sind ja auch neue gamepads nötig. das hält viele vom kauf ab.

Und wie gesagt Sega war nicht pleite nur kurz davor. Nicht das sie wirklich gesund waren. Deshalb hat jetzt Sammy(?) Anteile übernommen, aber Sega ist soweit ich weiß noch eigenständig. Und das Saturn war ebenfalls ein Flop nur nicht so kapital wie das Dreamcast. Die war eigentlich nur die Flucht nach vorne um nicht schon mit dem Saturn sich zu verabschieden, hat nur leider nicht geklappt.
de saturn war mit sicherheit kein flopp. er lag mit der psx in japan gleichauf. in europa wurd eben keine werbung für gemacht, klar das den dann keiner kauft.

Was jetzt die Kompatibilität zur Peripherie und auch zu Spielen angeht: Gewinn macht man nicht mit der Konsole, sondern mit dem ganzen Zeug drumherum. Die werden sich hüten das alles kompatibel zu halten.
sony hats doch vorgemacht. hätte sony die psx2 net kompatibel gemacht hätte die wohl kaum jemand gekauft.
wenn sie sich wirklich hütten sollte das zu tun wären sie schön blöd.
 

Winterday

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.197
Kompatibilität ist auf jeden Fall ein Kaufargument der X-Box 2. Microsoft ist sich dieses Punktes sicher bewusst, allerdings ist die neue Plattform technisch in der Tat völlig inkompatibel. Anders als mit einem Emulator wird es wohl nicht gehen. Eine komplette X-Box 1 'on a chip' ebenfalls einzubauen wird auch nicht im diesem Sinne sein, weil man dann ja Lizenzkosten (nVidia, etc.) abliefern müsste.

Was jetzt die Kompatibilität zur Peripherie und auch zu Spielen angeht: Gewinn macht man nicht mit der Konsole, sondern mit dem ganzen Zeug drumherum. Die werden sich hüten das alles kompatibel zu halten.
Und genau das kann furchtbar daneben gehen :)
 

infy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
667
saturn warn flopp fuer mich .P
wie auch immer... schade ms... evtl gibs ja ne moeglichkeit wie bei der ps2 ne platte spaeter hinzuzukaufen... und evtl druecken sie ja n billigen celeron mit ~800mhz rein und machen die konsole somit abwaertskompatibel.
 
Top