Notizen

  • Google Pixel : Android 7.1.1 schaltet VoLTE frei

    , 1 Kommentar
    Google Pixel: Android 7.1.1 schaltet VoLTE frei

    Die Pixel-Smartphones von Google können mit dem Update auf Android 7.1.1 erstmals VoLTE nutzen. Die Deutsche Telekom hatte die Funktion bereits zum Marktstart im Oktober in Aussicht gestellt. Jetzt ist sie auch verfügbar.

    ComputerBase-Leser Arthur S. hat der Redaktion einen Screenshot der neuen Einstellungen für Mobilfunknetze geschickt, in denen LTE jetzt auch für die Sprache zur Auswahl steht. Die Funktion nennt sich „Erweiterter 4G LTE-Modus“.

    VoLTE auf dem Google Pixel
    VoLTE auf dem Google Pixel (Bild: ComputerBase-Leser Arthur)
    1 Kommentar
  • Erscheinungstermin : NieR: Automata am 10. März für die PS4 im Handel

    , 0 Kommentare
    Erscheinungstermin: NieR: Automata am 10. März für die PS4 im Handel
    Bild: Square Enix

    Das Japan-Rollenspiel NieR Automata wird in Europa am 10. März für die PlayStation 4 im Handel stehen. In Amerika darf bereits drei Tage früher gespielt werden. Einen Erscheinungstermin für die PC-Version gibt es noch nicht.

    Auf Nachfrage eines Fans über Twitter sagte Square-Enix-Community-Manager Dan Seto lediglich, dass der Erscheinungstermin für den PC noch nicht bestätigt worden sei. Das Unternehmen versuche jedoch alles, um eine zeitgleiche Veröffentlichung zu gewährleisten. Eine Verschiebung zur Optimierung des Ports liegt damit im Bereich des Möglichen.

    0 Kommentare
  • Resident Evil 7 : Demo am 19. Dezember auch auf dem PC

    , 6 Kommentare
    Resident Evil 7: Demo am 19. Dezember auch auf dem PC
    Bild: Steam

    Die Demo von Resident Evil 7 wird am 19. Dezember auch auf dem PC veröffentlicht. Bislang konnte die Testversion nur auf der PlayStation 4 ausprobiert werden. Auf der Xbox One kann ab dem 9. Dezember gespielt werden. Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Capcom den Umfang der Demo zudem ein zweites Mal ausgebaut.

    Das „Midnight“-Update erweitert den Umfang der Demo um neue Räume, einen weiteren Gegner und zusätzliche Endsequenzen. Capcom bringt den Umfang der Probierversion damit auf den finalen Stand, weitere Updates wird es nicht geben.

    In einer umfangreichen Ankündigung listet der Publisher darüber hinaus die PC-exklusiven Grafikoptionen des Spiels auf. Dazu zählen Resolution Scaling im positiven und negativen Bereich (Down- und Upsampling), V-Sync, Sichtfeld (FOV), Kantenglättung (FXAA, TAA, FXAA+TAA und SMAA) sowie zahlreiche Regler für Renderdetails und Grafikqualität.

    Das fertige Spiel, mit dem die Serie nach mehreren actionlastigen Titeln zu ihren Horror-Wurzeln zurückkehren soll, wird am 24. Januar auf dem PC, der PlayStation 4 und der Xbox One im Handel stehen.

    Resident Evil 7 – Tape 3 Trailer
    6 Kommentare
  • Gewinnspiel : Sonderedition des Corsair RM1000i zu gewinnen

    , 36 Kommentare
    Gewinnspiel: Sonderedition des Corsair RM1000i zu gewinnen

    Corsair ist heute weit mehr als ein Hersteller von Arbeitsspeicher: Peripherie, Gehäuse und Netzteile werden längst ebenfalls mit der Marke verbunden. Der Eintritt in den Markt für PC-Netzteile erfolgte dabei bereits vor zehn Jahren. Zehn Millionen Exemplare wurden bisher verkauft.

    Eine limitierte Sonderedition zum Jubiläum

    Dieses Jubiläum feiert der Hersteller mit einer „Special Edition“ des RM1000i. Das Netzteil in seiner Standard-Form ist bereits umfangreich mit einem vollmodularen Kabelmanagement, einer 80-Plus-Gold-Zertifizierung und Corsair Link, einer Software zum Überwachen und Steuern bestimmter Netzteilfunktionen, ausgestattet. Zusätzlich gibt es in der Special Edition ein weiß gefärbtes Gehäuse, einen LED-Lüfter und einen besonderen Kabelsatz. Statt gewöhnlichen, gesleevten Kabelsträngen befindet sich um jede einzelne Ader eine Ummantelung, die ebenso in weiß gehalten ist. Auf die zusätzlichen Kondensatoren im Kabelsatz zur Verbesserung der Restwelligkeit muss nicht verzichtet werden. Corsair hat hier eine besondere Idee umgesetzt – statt am Kabelende wurden diese in der Mitte des Kabelstrangs platziert und mit weißem Schrumpfschlauch umhüllt.

    Die Sonderedition ist auf 100 Stück limitiert, wovon jedes Netzteil nummeriert ist. Lediglich 50 Exemplare werden im Corsair-Shop erhältlich sein. ComputerBase wurde ein Muster zur Verfügung gestellt, das mit etwas Glück mit richtiger Beantwortung der Frage gewonnen werden kann. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist bis Sonntag, 4. Dezember 2016, um 23:59 Uhr möglich. Der Gewinner wird am Montag, den 5. Dezember 2016, an dieser Stelle bekannt gegeben.

    Corsair RM1000i Special Edition
    30. November 2016 15:00 Uhr – 4. Dezember 2016 23:59 Uhr
    Hinweis: Du hast nicht an dem Gewinnspiel teilgenommen.

    • Frage 1: (Zwei) Netzteile welcher Serie hat Corsair im Jahr 2006 in Deutschland vorgestellt?
    Anschrift
    1. Anrede
    2. +
    3. +
    Datenschutz: Wir löschen die Anschrift nach Ende des Gewinnspiels und geben sie nur im Fall eines Gewinns zu Versandzwecken weiter.

    Update 05.12.2016 10:10 Uhr  Forum »

    Der glückliche Gewinner des Netzteils ist ComputerBase-Leser thsell – die Redaktion gratuliert zur erfolgreichen Teilnahme!

    36 Kommentare
  • Community : Fotowettbewerb zum Thema „Familie“ gestartet

    , 9 Kommentare
    Community: Fotowettbewerb zum Thema „Familie“ gestartet
    Bild: Tito_2000

    Die Community von ComputerBase hält auch im Dezember wieder einen Fotowettbewerb ab. Dieses Mal werden Aufnahmen zum Thema „Familie“ gesucht. Registrierte Mitglieder können ihr Foto unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen bis zum 19. Dezember einreichen.

    Über den Sieger entscheidet die Community per Umfrage. Der Gewinner darf anschließend das Motto des Folgemonats bestimmen. Der Fotowettbewerb im November stand unter dem Motto „Altes“. Gewonnen hat die nachfolgende Aufnahme von ComputerBase-Leser „Tito_2000“ mit 12 von insgesamt 64 Stimmen.

    Das Siegerfoto zum Thema „Altes"
    Das Siegerfoto zum Thema „Altes" (Bild: Tito_2000)
    9 Kommentare
  • Abwärtskompatibilität : Oblivion, Burnout und Medal of Honor auf der Xbox One

    , 15 Kommentare
    Abwärtskompatibilität: Oblivion, Burnout und Medal of Honor auf der Xbox One
    Bild: Steam

    Auch im November wurde die Fähigkeit der Xbox One zur Wiedergabe von Spielen der Vorgängerkonsole mit großen Namen weiter ausgebaut. Auf die Orange Box von Half-Life 2 und ältere Call-of-Duty-Shooter folgen Namen wie TES IV: Oblivion, Medal of Honor Airborne, Killer is Dead, Burnout Paradise oder Injustice: Gods Among Us.

    Außerdem lassen sich nun auch die Disk-Versionen von Mass Effect 2 und 3 auf der Xbox One abspielen. Deren Wiedergabe hatte sich verzögert, weil die Xbox One initial nicht mit Xbox-360-Spielen umgehen konnte, die auf mehreren Datenträgern ausgeliefert wurden.

    Einen Überblick über alle neuen Spiele für die Abwärtskompatibilität hält die nachfolgende Auflistung bereit. Einen vollständigen Überblick über alle verfügbaren Titel liefert Microsofts „Backward Compatibility List“.

    Neue Titel für die Abwärtskompatibilität im Monat Oktober und November

    • Astropop
    • Battlestations: Midway
    • Blue Dragon (disc only)
    • Burnout Paradise
    • Dead Space Ignition
    • Dragon’s Lair
    • Eat Lead
    • Galaga Legions
    • Guwange
    • Guardian Heroes
    • Haunted House
    • Injustice: Gods Among Us (+ disc only Ultimate Edition)
    • Joe Danger 2: The Movie
    • Jurassic Park: The Game
    • Killer Is Dead
    • LIMBO
    • Lost Odyssey (Disc Only)
    • Mass Effect 2 (disc only)
    • Mass Effect 3 (disc only)
    • Medal of Honor Airborne
    • Military Madness
    • Omega Five
    • Operation Flashpoint: Red River (disc only, except Japan)
    • Pure (disc only)
    • Puzzle Quest Galactrix
    • Puzzle Quest
    • Puzzle Quest 2
    • RAGE (disc only)
    • Rayman Legends
    • Scarygirl
    • Shred Nebula
    • Skate 3
    • Sonic & All-Stars Racing Transformed
    • TES IV: Oblivion
    • Toy Story 3
    • Trine 2
    15 Kommentare
  • Oculus Touch : 53 Spiele zum Start der Handsteuerung verfügbar

    , 9 Kommentare
    Oculus Touch: 53 Spiele zum Start der Handsteuerung verfügbar
    Bild: Oculus VR

    Zum Start der Handsteuerung Oculus Touch werden 53 Spiele bereitstehen, die die neue Eingabemöglichkeit unterstützen. Zum Ausprobieren wird allen Anwendern die Toybox-Demo zur Verfügung stehen. Vorbesteller erhalten darüber hinaus die Spiele The Unspoken, VR Sports Challenge.

    Allen Käufern können außerdem die Free-to-Play-Spiele First Contact, Dead and Buried, Medium und Quill spielen. Im kommenden Jahr soll das Angebot zudem um weitere Touch-Spiele erweitert werden, darunter unter anderem um Robo Recall, Lone Echo, Arktika.1 und Giant Cop: Justice Above All. Alle 53 zum Start verfügbaren Touch-Spiele zeigt Oculus VR kurz und knapp in einem Video vor. Zu den zahlreichen, nachfolgend aufgelisteten Namen zählen etwa Cryteks The Climb und der Indie-Shooter Superhot VR.

    Oculus Touch Launch Windows Lineup

    Alle Launch-Titel für Oculus Touch im Überblick:

    • Arizona Sunshine
    • Bigscreen Beta
    • Carneval Games VR
    • The Climb
    • Cosmic Trip
    • CRANGA!: Harbor Frenzy
    • Dead and Buried
    • Dead Hungry
    • DEXED
    • Dig 4 Destruction
    • Enigma Sphere
    • Fantastic Contraption
    • Final Approach
    • Fly to KUMA MAKER
    • Fruit Ninja VR
    • Galaxy Golf
    • The Gallery Episode 1: Call of the Starseed
    • Gary the Gull
    • Grav|Lab: Gravitational Facility Testing & Observations
    • HoloBall
    • Home Improvisation: Furniture Sandbox
    • I Expect You To Die
    • Job Simulator
    • Kingspray
    • Medium
    • Music Inside
    • NBA 2KVR Experience
    • Ocean Rift
    • Oculus First Contact
    • Pierhead Arcade
    • PLANNES
    • Please, Don’t Touch Anything
    • Pro Fishing Challenge VR
    • Proton Pulse Plus
    • Pulsar Arena
    • Quar: Battle for Gate 18
    • Quill beta
    • Rec Room
    • Rescuties VR
    • Ripcoil
    • Serious Sam VR: The Last Hope
    • Space Pirate Trainer
    • Sports Bar VR
    • Super Kaiju
    • Superhot VR
    • Surgeon Simulator: Experience Reality
    • theBlu
    • Toybox
    • The Unspoken
    • Viral EX
    • VR Sports Challenge
    • Windlands
    • ZR: Zombie Riot
    9 Kommentare
  • Termin : Kodak Ektra ab 9. Dezember für 499 Euro im Handel

    , 10 Kommentare
    Termin: Kodak Ektra ab 9. Dezember für 499 Euro im Handel

    Das Kodak-Ektra-Smartphone wird ab dem 9. Dezember im Handel erhältlich sein. Das hat der Hersteller heute zusammen mit den am Verkauf teilnehmenden Händlern bekannt gegeben. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 499 Euro.

    Zu den Händlern, die das Kodak Ektra ab dem 9. Dezember führen werden, zählen Media Markt, Saturn, Ringfoto, Amazon, notebooksbilliger.de und Kodak selbst unter www.kodakphones.com. Etwas später zum 16. Januar 2017 wird auch die Deutsche Telekom das Kamera-Smartphone in ihr Online- und Offline-Sortiment aufnehmen.

    Im Bereich Zubehör gibt es eine Kameratasche mit Tragegurt für rund 70 Euro sowie eine Schutzhülle für 35 Euro. Beide Varianten werden aus Leder gefertigt.

    Kodak Ektra
    Software:
    (bei Erscheinen)
    Android 6.0
    Display: 5,00 Zoll
    1.080 × 1.920, 441 ppi
    IPS
    Bedienung: Touch
    SoC: MediaTek MT6797
    2 × Cortex-A72, 2,30 GHz
    4 × Cortex-A53, 2,00 GHz
    4 × Cortex-A53, 1,40 GHz
    20 nm, 64-Bit
    GPU: Mali-T880 MP4
    780 MHz
    RAM: 3.072 MB
    LPDDR3
    Speicher: 32 GB (+microSD)
    Kamera: 21,0 MP, 2160p
    Dual-LED, f/2,0, AF, OIS
    Sekundär-Kamera: Nein
    Frontkamera: 13,0 MP, 1080p
    f/2,2, AF
    GSM: GPRS + EDGE
    UMTS: HSPA+
    ↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
    LTE: Ja
    ↓150 ↑50 Mbit/s
    WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
    Wi-Fi Direct, Miracast
    Bluetooth: 4.1
    Ortung: A-GPS, GLONASS
    Weitere Standards: USB 3.0 Typ C
    SIM-Karte: Nano-SIM
    Akku: 3.000 mAh
    fest verbaut
    Größe (B×H×T): 73,4 × 147,8 × 9,69 mm
    Schutzart:
    Gewicht: ?
    Preis: 499 €
    10 Kommentare
  • Aktion : Steam Winter Sale startet am 22. Dezember

    , 11 Kommentare
    Aktion: Steam Winter Sale startet am 22. Dezember

    Erst war es nur ein Gerücht, jetzt ist es bestätigt: Der diesjährige Steam Winter Sale wird am 22. Dezember beginnen. Nachdem bereits Anfang November ein auf Twitter publizierter Screenshot dieses Datum genannt hatte, folgte jetzt die Bestätigung.

    Im NeoGAF-Forum ist ein sehr ähnlicher Screenshot veröffentlicht worden, der die gleichen Daten für den alljährlichen Winter Sale (hierzulande Winteraktion) nennt: Vom 22. Dezember 2016 bis zum 2. Januar 2017 wird der Online-Shop für Videospiele in rein digitaler Form erneut mit Rabatten locken. Auch Eurogamer will das Datum inzwischen bestätigt haben.

    11 Kommentare
  • Trial-Version : Titanfall 2 im Multiplayer kurzzeitig kostenfrei spielbar

    , 18 Kommentare
    Trial-Version: Titanfall 2 im Multiplayer kurzzeitig kostenfrei spielbar
    Bild: EA

    Bis zum 4. Dezember kann die zweite Auflage des Actionspiels Titanfall im Mehrspielermodus kostenfrei angespielt werden. Die Trial-Version enthält alle nach der Veröffentlichung erschienenen Inhalte und ist für EA Access- und Origin Access-Mitglieder ab sofort spielbar. Ab dem 2. Dezember folgen Xbox One, PlayStation 4 und PC.

    Auch die vollständig überarbeitete Angel City-Karte aus der ersten Version von Titanfall ist Teil der ersten kostenfreien Erweiterung Angel City's Most Wanted. Daneben umfasst der DLC mit der Wingman Elite-Pistole, sechs neuen Titan-Kits und einer Piloten-Exekution weitere kleinere Neuerungen. Angel City's Most Wanted gibt Spielern außerdem die Möglichkeit Pilot und Titan mit Tarnungen, Nose Arts, Kriegslackierungen zu Individualisieren.

    Vorbesteller von Titanfall 2 erhalten ab sofort Zugriff auf die neue Angel City-Karte, allen anderen wird das kostenfreie Add-on ab dem 3. Dezember zugänglich.

    Titanfall 2 - Angel City
    18 Kommentare