Test: Thermalright HR-02 Macho CPU-Kühler

Günstige High-End-Combo
Autor:

Einleitung

Vor knapp zehn Jahren, als AMDs Sockel-A-Thunderbird die 1-GHz-Marke knackte und das Übertakten des Prozessors auf Basis zum Teil abenteuerlicher Methoden viele Technikinteressierte zu begeistern begann, waren gute Prozessorkühler noch Mangelware. Einer der ersten Hersteller, der die Bedürfnisse der ambitionierten „Tweaker“ erkannte und seither nicht mehr vom Markt wegzudenken ist, ist Thermalright. Von Beginn an entschied man sich, leistungsorientierte Kühlprodukte auf höchstem Qualitäts- und Materiallevel zu kreieren und etwas höhere Produktpreise in Kauf zu nehmen. Im Zuge der rapide angewachsenen Konkurrenz am Kühlermarkt und der niedrigen Preise für leistungsfähige Prozessoren ist es jedoch auch für Thermalright immer schwieriger geworden, gute Argumente für die eigene Premiumpalette zu sammeln.

Thermalright HR-02 Macho
Thermalright HR-02 Macho

Die ehemals entscheidende Kühlperformance spielt meist nur noch eine nebengeordnete Rolle. Stattdessen haben Faktoren wie Montagekonzept, Serienbelüftung und Lautstärke sowie insbesondere das Preis-Leistungsverhältnis deutlich an Gewicht gewonnen.

Es gilt also, ein vernünftiges Gesamtpaket zu schnüren. Thermalright hat für diese schwierige Aufgabe den ursprünglich als Semipassiv-Kühler konzipierten „HR-02“ auserkoren und mit einigen Anpassungen in der Verarbeitung und Materialwahl versehen. Hinzu gesellt sich der extravagant geformte Silent-PWM-Lüfter „TR-TY140“, den wir bereits beim kürzlich in Augenschein genommenen Shaman Grafikkartenkühler begutachten durften. Verfeinert wird die Combo von einem überarbeiteten und endlich auch bei Thermalright plattformübergreifenden Montagekonzept für AMD- und Intel-Systeme.

Auf dem Papier schickt Thermalright mit dem „HR-02 Macho“ damit eine ausgesprochen aussichtsreiche Kühlkombination ins Rennen. Wir klären, wie sie sich in der Praxis schlägt.

Lieferumfang

Thermalright HR-02 Macho Lieferumfang
Thermalright HR-02 Macho Lieferumfang

Der Thermalright HR-02 Macho startet mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 37,90 Euro. Dafür erhält der Käufer neben Kühlkörper und 140-mm-Lüfter das passende, rückplattenbasierende Montagematerial für die gängigen Intel- und AMD-Desktop-Plattformen. Außerdem beinhaltet das Paket mehrsprachige Installationsanleitungen mit deutscher Fassung sowie eine 2-g-Tüte der Silikon-Wärmeleitpaste aus der Thermalright Chill-Factor-Serie.

Technische Eckpunkte

  • Thermalright HR-02 Macho CPU-Kühler-Combo
  • Towerkühler im 120-/140-mm-Design
  • Aluminiumlamellen, Kupferwärmeaufnahme
  • 31 Lamellen, Abstand ca. 3,0 mm
  • Konvexe Bodenplatte, vernickelt
  • Kamineffekt durch Lamellen-Öffnungen für bessere Passiv-Leistung
  • Abmessungen Kühlkörper ohne Serienlüfter: 140 × 102 × 162 mm (L × B × H)
  • Abmessungen komplett mit Serienlüfter: 151 × 127 × 162 mm (L × B × H)
  • Gewicht komplett mit Lüfter: 860 Gramm (ohne Lüfter: 700 Gramm)
  • Sechsfach-Ø6-mm-Heatpipe-Ausstattung in U-Biegung
  • Einzelbelüftung: Thermalright TR-TY-140
    • Abmessung: 151 × 140,8 × 26,5 mm
    • Bohrlöcher wie 120-mm-Lüfter
    • Drehzahlbereich: 900 ... 1.300 U/min (PWM)
    • Luftdurchsatz: 95 ... 125,7 m³/h
    • Kabellänge: ca. 30 cm
    • 4-Pin-Anschluss mit PWM-Signal
    • Halterung per Drahtbügel
  • Kompatibilität: AMD und Intel per Rückplattenverschraubung
    • AMD AM2, AM2+, AM3
    • Intel LGA 775, 1155, 1156, 1366
  • Thermalright-Herstellerhomepage
  • Vertrieb und Preis (PC-Cooling, UVP: 37,90 Euro)
Anzeige